Wie berechne ich das Volumen vom Inhalt, nur den Inhalt einer Packung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grammzahl durch die Grammzahl eines Chips dividieren, dann weisst du wieviele Chips es sind. Dann die Anzahl Chips mal das Volumen eines Chips.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tevau
14.04.2016, 19:48

Ah, ein Fan von Chipsletten, die alle gleich groß sind. In Tüten werden allerdings Chips verkauft, die sehr unterschiedlich groß sind.

Unabhängig von der Größenverteilung bleibt die Frage: Wie ermittelt man denn das Volumen eines Chips?

0

Wenn Du die Dichte von Chips kennst, kannst Du sie wiegen und die Masse dann durch die Dichte teilen.

Die Dichte könntest Du ermitteln, in dem Du ein bekanntes Chipsvolumen wiegst. Aber wie ein bekanntes Chipsvolumen herstellen?

Du könntest ein Gefäß bekannten Volumens nehmen und die Chips dann dort hineintun, bis es voll ist. Problem: Dann hättest Du in der Schüttung ja auch wieder Luft. Die könntest Du entfernen, indem Du die Chips in dem Gefäß komplett zerdrückst (und dann immer weiter Chips reindrücken, bis das Gefäß mit den Chipskrümeln voll ist). Problem. Auch dann ist ja immer noch etwas Luft zwischen den Krümeln. Aber als Näherung ist es vielleicht OK.

Das Problem dabei ist auch, was Du denn eigentlich als Chipsvolumen betrachtest. In Chips sind ja manchmal auch Lufteinschlüsse/Blasen vom Backen. Ist diese eingeschlossene Luft für Dich Chipsvolumen oder Luftvolumen? Beim Zerbröseln machst Du dann evtl. Chipsvolumen zu Luftvolumen. Also, so ganz genau ist es schwierig.

Ein ganz anderer Ansatz ist folgender: Du füllst Wasser in ein Gefäß, bei dem Du das Wasservolumen ablesen kannst (z.B. ein Messbecher). Dann kippst Du die Chips obendrauf und drückst sie gerade soweit ins Wasser, dass sie vollständig bedeckt sind, und liest den neuen Wasserstand ab. Die Differenz zum Wasservolumen ohne Chips ist das Chipsvolumen. Musst Dich aber beeilen, denn die Chips werden weich, und es könnten sich Stoffe im Wasser lösen (die Salze), die dann nicht mehr als Volumen erkennbar sind. Also auch hier eine gewisse Ungenauigkeit, je nachdem wie schnell Du bist und wieviel Salz enthalten ist.

Also, mit Hausmitteln ist das Volumen von Chips schwer genau zu ermitteln.

Das Volumen der Packung ist dagegen einfach zu ermitteln: Mit Wasser füllen, und das Wasser dann in einen Messbecher kippen und das Volumen ablesen. 


  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derHelferx10
14.04.2016, 19:49

Hört sich gut an danke Dir.

Dennoch schwimmen Chips auf der Wasseroberfläche ,wahrscheinlich, also kann ich da insgesamt eh nicht so gut die Dichte bestimmen.

Gramm habe ich und mit Dichte kommt man nun mal auf Volumen, die Frage ist ob es ne anderer Möglichkeit gibt.. Ist schon schwierig.

Danke auf jeden Fall ich werde darauf zurückkommen :D 

1