Frage von Milena1989, 29

Wie berechne ich anfangsgeschwindigkeit?

Also ich schreibe bald physik schulaufgabe und bin leider eine komplette niete in physik. Es gibt eine aufgaben stellung die lautet: Ein pkw der masse 900kg wird durch die kraft 4.5kN in 6,0s auf die geschwindigkeit 36km/h abgebremst. Berechne die Anfangsgeschwindigkeit und die bremsstrecke.

naja also eigtl klingt die fragestellung ja nicht schwer aber in physik würde ich mal behaupten bin ich nich die hellste kerze auf dem kuchen😅😂 Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

Antwort
von Bellefraise, 15

Es ist ein gleichförmiger Ablauf, da F=const

wir haben: a = F/m =delta_v/delta_t. In dieser Gleichung ist nur delta_v unbekannt >>> auflösen nach delta_v

damit dann: Anfangsgeschwindigkeit

dann git es noch: s = 1/2*a*t^2 + v_0 * t

Antwort
von Ahzmandius, 14

s(t) = 1/2*a*t^2 +v0*t +s0

v(t) = a*t+v0

F = m*a

Achtung die Anfangsgeschwindigkeit v0 und die Beschleunigung a zeigen in entgegengesetzte Richtungen -> Achte auf Vorzeichen.

Antwort
von fjf100, 11

Bremskraft Fb=4,5 kN=4500 N  V=36 km/h= 10 m/s

1. Schrttt : immer zuerst in Si _Einheiten umrechnen !

F= m * a ergibt a= F/,= 4500 N/600 Kg=7,5 m/s^2

Die Beschleunigung ist ein Vektor ,der durch einen Pfeil dargestellt wird.

Die Länge des Pfeils ist der Betrag (Wirkung ) und die Pfeilspitze gibt die Wirkrichtung an.

Die Geschwindigkeit ist auch ein Vektor !

V= positiv und a= negativ weil ja diese entgegengestzt von V wirkt

1. a= - 7,5 m/s ,2 mal integriert ergibt

2. V(t)= - a * t + Vo hier ist Vo gesucht,die Anfangsgeschwindigkeit 

 - a *t weil ja Vo mit fortlaufender Zeit t weniger werden muss 

3. S(t)= - 1/2 *a *t^2 + V0 *t

aus 2. V(6)= 10 m/s und t=6 s eingesetzt

V(t) + a *t = Vo also ist Vo= 10 m/s + 7,5 m/s^2 *6 s= 55 m/s

aus 3. S(t)= - 1/2 *a * t^2 + Vo * t eingesetzt

S(6)= - 1/2 * 7,5 m/s^2 * 6^2 + 55 m/s * 6 s= 195 m Bremsweg 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community