Frage von Waldelfe1976, 23

Wie bekommt man mit Amt eine Wohnung?

Ich beziehe leider aus Krankheitsgründen eine volle Erwerbsminderungsrente und Sozialhilfe. Wenn aber bei der Wohnungssuche die Vermieter hören, das ich nicht arbeite, werde ich sofort angelehnt. Hat sich bei der Vergabe der Wohnungen es sich vielleicht geändert, das man Berufstätig sein muss ? Nur was kann man tun, oder an wen kann man sich wenden, um Hilfe zu bekommen, doch eine Wohnung zu bekommen ? Ich habe sogar eine Bürgschaft, sowie eine Mietschuldenfreiheit, aber es ist einfach nichts zu machen. Hat es sich vielleicht geändert, das man für Wohnungen allgemein Berufstätig sein muss ? Nur was kann man denn tun, oder an wen kann man sich wenden ? Man kann doch für die Situation auch nichts, aber man kann auch niemanden überzeugen, das das Geld für die Miete gerade vom Amt sicher kommt. Ich bin beim Sozialamt und wäre über jeden Tipp dankbar.

Antwort
von andie61, 15

Du kannst einen Wohnberechtigungsschein beantragen und dann versuchen eine Wohnung im sozialen Wohnungsbau zu bekommen,die dürfen nicht einfach ablehnen.

Kommentar von Waldelfe1976 ,

Den Wohnberechtigungsschein habe ich auch, aber selbst da lehnen die mich ab. Das bringt auch nicht wirklich was.

Kommentar von andie61 ,

Eo lebst Du denn?

Antwort
von thebookkeeper, 3

Gruslige Vermieter in Deutschland, vermutlich hat man als EU-Rentner schlechte Karten in Ballungsgebieten. In der Ossi-Stadt Brandenburg hab ich 2004 als Arbeitsloser eine Wohnung bekommen, seit 2010 hab ich auch volle Erwerbsminderungsrente mit Sozialhilfe-Zuschuss. Als psychisch-chronisch Kranker wäre eine Betreutes-Wohnen-WG eine Alternative.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten