Wie bekommt man das pferd auf den hufschlag in den kurven?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Behalte die Stellung nach innen, öffne aber gleichzeitig den äußeren arm und gib evtl bei keiner Reaktion eine Parade am äußeren zügel, drück den inneren Schenkel hin und verlagere dein Gewicht anfangs übertrieben nach außen, bis er nach außen geht.... Ansonsten kann dir vermutlich da besser ein rl helfen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
03.10.2016, 22:47

hänge deinem pferd schief im rücken im galopp und lenk einfach indem du aussen ziehst....das in etwa sagt deine antwort aus....

2
Kommentar von lovelifee6899
03.10.2016, 23:34

nach außen ÖFFNEN (!!) da zieht man NICHT!! Der Arm öffnet sich zur SEITE und zieht nicht nach hinten!! (wer lesen kann ist klar im Vorteil!) und wenn du nach innen sitzt, blockierst du die innere Schulter, außerdem gebt das Pferd immer dahin, wo das Gewicht ist. Folgerung, das Pferd geht nach außen bei einer gewichtsverlagerung nach außen. Was hat das denn bitte mit schief zu tun? - nichts!

0
Kommentar von Viowow
04.10.2016, 08:20

-> "verlagere dein gewicht übertrieben nach aussen", ist für mich keine gewichtshilfe. wenn du normal auf deinem pferd sitzt und dabei die schulter blockierst, hakt da aber gewaltig was....

1
Kommentar von lovelifee6899
04.10.2016, 08:50

Ihr Pferd geht nicht nach außen. Also übertriebene Hilfe, bis es darauf reagiert. Danach wieder normal sitzen. nichts anderes habe ich gesagt. Und es ist eben so, dass man manchmal übertrieben starke Hilfen geben muss, damit das Pferd lernt auf die leichgen zu reagieren.

0

Hey,

Danke erstmal für eure Antwort. Da hier ein paar der Meinung sind,dass ich meine Hilfen nicht eindeutig gebe,kann ich nur sagen: DARAN LIEGT ES NICHT !!! ICH KANN  REITEN
Wenn es so wäre dann hätte ich geschrieben:" Ich habe ein Problem PferdE an der Außenseite zu galoppieren.Alle die ich reite biegen nach innen..."
Viele haben mir auch Tipps gegeben; Danke dafür.

@lovelifee6899     Danke für deinen Tipp,werde es mal versuchen.

@PinkPlushPona     Vielen Dank für deine Antworte und ja einen Trainer habe ich ;)

@Isildur   Vielen,vielen Dank für deinen Antwort,du kannst dich ja in meine Lage ein bisschen reinversetzen :)

@Sonja66 , @HamAsket   Auch für deinen Antwort danke ich sehr,dass du auf meine Frage eingegangen bist und versucht mir MIT dem Pferd zu helfen und nicht mir alleine...

@Viowow     1. Ich lasse mein Pferd nicht laufen wo es will !      2. Lies die Frage genauer durch,denn :"Auf unserer OVALBAHN galoppiert mein Isländer immer an der Innenseite der OVALBAHN."     3.Im Gelände hab ich überhaupt kein Problem und sowieso nicht am Platz.Keine Ahnung wo du das rausgelesen hast... 

So... Wahrscheinlich sind wenige von euch selber schon mal auf einer Ovalbahn geritten,vielleicht schon, keine Ahnung.Für ein Pferd ist es nicht ganz einfach , mit einem eifrigen Tempo in eine "enge" Kurve zu kommen.Vielleicht sagt euch der begriff "das Pferd kratzt die Kurve" nichts (und ja das sagt man manchmal so :D ). Nur so zum Thema: Gewicht in der Kurve nach außen...

Naja trotz allem. Danke auch dir Viowow für deine Antwort...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
04.10.2016, 18:09

bisschen hochnäsig... wenn dir antworten nicht passen, stell keine fragen. falls es dich interessiert: ich bilde isländer plus ihre reiter aus. und das häufigste problem ist genau das, was du beschreibst: der isi "kratzt die kurve" wegen fehlender begrenzung...

0

Schätzungsweise stimmen halt deine Hilfen nicht wirklich, auch am Sitz wird es happern.
Vor allem am richtigen Sitzen würde ich dann an deiner Stelle üben. Auch mal ohne Sattel.

Versuche ne bessere Verbindung zu deinem Pferd zu bekommen.

Das andere ist wohl, dass es dein Pferd nun gewohnt ist, etwas weiter innen zu laufen. Das ist natürlich so ne Sache dann....  ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also außen zu galoppieren sollte jedes Pferd können. Mit dem inneren Schenkel und den passenden Zügelhilfen muss das funktionieren, dann hat dein Pferd entweder gesundheitliche Probleme, ist nicht ordentlich geritten oder du gibst falsche Hilfen. Hast du keinen Trainer, der dir helfen kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

unabhängig von dem Problem an der Durchlässigkeit deines Pferdes arbeiten. Ignoriert er deine Hilfen oder hängt er so sehr auf der inneren Schulter, dass er in den Kurven gar nicht außen galoppieren kann?

Wenn er gesetz galoppiert, sollte das eigentlich kein Problem dastellen. Meiner hatte sich das im Rennpass angewöhnt, sich an der Innenseite "anzulehnen", haben wir dann mit vielen Übergängen in den Griff bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ehrlich gesagt verstehe ich dein problem nicht ganz: lässt du dein pferd immer laufen, wo es will? galloppiert er im gelände auch immer an einem wegesrand? auf dem platz/halle auch immer an der bande?
dann solltest du von deinem vorhaben, ein turnier zu reiten, abstand nehmen, und reitunterricht nehmen, in dem du dann lernst, wie man ein pferd begrenzt... gerte hat an der schulter maximal was als unterstutzung zu suchen, die begrenzung muss man "erreiten".
wenn du angst hast, das er "abbiegt" sitzt deine begrenzung wohl nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lovelifee6899
03.10.2016, 23:36

Was willst du denn bitte mit der Gerte an der Schulter erreichen?

0
Kommentar von Viowow
04.10.2016, 08:17

das kann man z.b. bei jungpferden machen, die die begrenzung gerade vom boden aus lernen. einmal "anlegen" als erinnerung.

1

Hy,

Macht es dein Pferd auch auf anderen Plätzen oder nur auf dem einen? Vielleicht hat er irgendein körperliches Problem was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann aber wer weis?! Wenn er sonst auf dem Hufschlag läuft also in anderen Gangarten und es auch nur in der Halle/dem Platz ist dann stimmen die Hilfen nicht oder er möchte dich veräppeln. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung