Frage von randomuser20, 76

Wie bekommt man das Bild so hin?

https://www.instagram.com/benjaminhardman/

Entsättigen etc. alles schon probiert. Sieht aber leider nie so aus, wie auf dem Instagram Profil. Weiß jemand wie man diesen Effekt erziehlen kann?

LG :)

Antwort
von minimalisth, 17

Vermute, er verbiegt die Gradationskurve in ner ganz bestimmten Weise. Also nicht nur heller oder dunkler, sondern in bestimmten Wellen für bestimmte Helligkeitsbereiche und vielleicht auch für jeden Farbkanal anders.

In PS kannst du innerhalb einer Gradationkurve Punkte setzen und fröhlich umenander biegen ;-)

Antwort
von Airbus380, 22

Er kann einfach mit dem vorhandenen Licht umgehen, dass auf Island natuerlich auch besonders ist. Außer ein wenig an den Licht/Schatten-Reglern gedreht und bei einigen eine leichte Vignette hinzugefuegt duerfte da nicht mehr noetig gewesen sein.

Kommentar von randomuser20 ,

Okay, danke!

Antwort
von Kai42, 32

Meinst sein Profilbild?

Da wird, meine ich, nicht viel bearbeitet worden sein. Das ist einfach fotografiert worden und fertig. Warum kann das nicht einfach mit ein wenig Grundlagenwissen einfach so entstanden sondern muss aufwendig bearbeitet worden sein?

Evtl. wurde indirekt geblitzt auf einen Reflektor, so dass das Gesicht ausreichend belichtet ist.

Kommentar von randomuser20 ,

Sein Profilbild meine ich nicht. Sondern deine Fotos an sich. Die wirken alle ein bisschen Düster, gesättigt und teilweise kontrasreich. So wie das hier z.B.: https://www.instagram.com/p/BLHctKPh11M/ Oder das:https://www.instagram.com/p/BGZ_EHwmrKj// Ich habe schon einiges probiert aber das Ergebnis sag nie annähernd ähnlich aus. Vlt. hast du ja noch einen Tipp? Danke und LG :)

Kommentar von Kai42 ,

Das Bild hinter dem ersten Link finde ich nicht gut. Zumindest handwerklich sieht das irgendwie seltsam aus.

Das Bild aus Island ist cool. Hier glaube ich allerdings auch, dass der Künstler sich eher mit dem Licht auseinandergesetzt hat, denn mit dem PC.

Weitwinkelobjektiv, Kenntnisse der hyperfokalen Distanz, relativ hohe Blendenzahl, manueller Fokus auf den PKW und dann mit der Verschlusszeit experementiert wegeb des Nebels. Der kommt klasse raus, wobei der Vordergrund unterbelichtet ist.

Wobei ich mir auch sehr gut vorstellen kann, dass es sich unter Zuhilfenahme eines ND-Filters, um eine Langzeitbelichtung handelt.

Und am PC hat er, so denke ich, eher rudimentäre Entwicklungsschritte vorgenommen.

Oder besser: Ich hoffe es. Denn schöne Fotografien sind mir lieber, als schöne Bilder.;)

Antwort
von Izanami118, 40

Diese Person da scheint ein Fotograf zu sein und hat da bestimmt ein paar andere Programme zu bearbeiten die wesentlich besser sind als wir sie kennen und nutzen ( bin ich jedenfalls der Meinung).

Kommentar von randomuser20 ,

Naja, viel besseres als Lightroom gibt es wahrscheinlich nicht :). Trotzdem danke für eine Antwort um diese Uhrzeit! LG

Kommentar von Izanami118 ,

Kein Problem aber kann ja dennoch sein das er ein professionelles Programm nutzt aber wenn du sagst das du ein ebenfalls fast so gutes Programm nutzt dann könntest du eigentlich YouTube schauen und paar Videos schauen wie man sowas vielleicht hingekommen. tutorials oder sowas

Kommentar von randomuser20 ,

Stimmt, habe ich noch gar nicht dran gedacht! ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community