Wie bekommt man Babykleidung wieder sauber (Verfärbungen durch Sabber, Milch etc)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Liebe Jejolinche,

schöne Aktion, da wollen wir dich gerne unterstützen! Also, was können wir dir empfehlen?

Eine Universalhilfe ist das Einweichen über Nacht in Fleckensalz http://www.dr-beckmann.de/fleckentfernung/universal/fleckensalz/?et\_cid=3&et\_lid=2

Alle Textilien werden in der Fleckensalzlösung eingeweicht, damit geht es vielen Flecken schonend aber effektiv an den Kragen. Es ist gut geeignet für Flecken unbekannter Herkunft wie bei dir, den die Oxy-Kraft des Fleckensalzes entfernt farbige, bleichbare Flecken wie z.B. Obst- oder Karottenflecken. Zusätzliche Gallseife wirkt gegen Fettflecken und hilft, Mischflecken zu lösen. Cellulosederivate binden Schmutzpartikel in der Waschlauge, beugen Vergrauungen vor und sorgen für Farbfrische.

Falls danach noch Flecken sichtbar sein sollten, dann behandle diese einfach mit einer Gallseife Fleckenbürste nach http://www.dr-beckmann.de/fleckentfernung/mit-gallseife/gallseife-flecken-buerste/?et\_cid=3&et\_lid=2 und ab damit in die Waschmaschine.

In vielen Fällen reicht das Einlegen in Fleckensalz schon aus! Auch die Sozialdienste werden sich darüber freuen :-)
Wir wünschen dir alle Gute und viel Erfolg!

Isabelle vom Dr. Beckmann Experten-Team

Kleiner Hinweis:

Restspuren von b-Carotin-Flecken

Falls davon noch Restspuren auf den Textilien sein sollten, verschwinden diese durch den UV-Anteil am Tageslicht von
selbst
, d.h. nicht im Keller oder Trockner trocknen, sondern im hellen
Tageslicht (z.B. im Wohnzimmer oder im Schatten draußen). 

Folgende Lebensmittel beinhalten b-Carotin: Karotten, Tomaten, Paprika, Curry, Kurkuma, Safran, Aprikose, Ananas, Nektarine, Kirschen, besonders hartnäckig Sauerkirschen, Mango, Gras, Grünkohl, Spinat etc.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Caritas oder beim DRK sind sie froh, wenn sie überhaupt guterhaltene Kleidung bekommen. Da machen so ein paar Flecken nichts aus und jeder, der selber Kinder hat, weiß, wie sie zustande kommen und dass man nicht wirklich was dagegen tun kann.

Und die Menschen, die die Kleidung dann übernehmen, werden sich ganz sicher nicht an ein paar Flecken stören, die werden froh sein, dass sie überhaupt was günstig bzw. kostenlos bekommen.

Ich würde die Sachen einfach lassen, wie sie sind. Wenn du sie wieder und wieder wäschst, schadest du nur der Umwelt und irgendwelche Mittel machen es auch nicht besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

huhu

für dieses Problem haben wir die Flecken mit GALLSEIFE eingerieben und einziehen lassen hat geklappt

oder das Teil nass machen und Backpulver drauf , über Nacht einwirken lassen und morgens gewaschen war alles sauber :)
oder in eine Schale heisses Wasser und Backpulver dann die Sachen rein legen und andern Tag waschen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probiere Gallseife.
Bekommst du bei dm.
Einreiben ( den Fleck ) und ab in die Waschmaschine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... und bei den Möhrenflecken hilft Sonne! Einfach 3 Stunden in die Sonne legen, weg sind sie. Klar, im Winter etwas schwieriger, aber es geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?