Frage von lenamarlen123, 35

Wie bekommen wir schnell den husten wieder los?

Meine Tochter ist 5 Jahre alt und und spielt seit 15 Monaten Geige. Am Sonntag hat sie mit ihrer Musikschule ein großes Weihnachtskonzert worauf sie sich sehr freut und viel vorbereitet hat. Da sie gut geübt hat darf sie sogar ein Solo vorspielen und nicht nur in der Gruppe (dürfen nur wenige)

Doch jetzt fängt sie an zu kränkeln und hat einen ziemlich hartnäckigen husten bekommen.

Sie wer sehr traurig und enttäuscht wenn sie nicht mitmachen könnte.

Wie kriegen wir bis Sonntag das in den Griff das sie nicht noch richtig krank wird und bestenfalls der husten weggeht?

Antwort
von FlorianBln96, 33

Frischen Ingwer reiben dann mit Wasser aufgießen, ziehen lassen, Zitrone pressen und mit Honig abschmecken. Heiße Milch mit Honig. Es ist beides reizlindernd und hat eine entzündungshemmende Wirkung. Zusätzlich zur Nacht mit Erkältungsbalsam einreiben.

Aus der Apotheke kann ich ACC Akut Hustenlöser und Hustentropfen Aspecton empfehlen. 

Antwort
von Akka2323, 29

Rede mit dem Kinderarzt, ob sie vielleicht nur für den Auftritt Bronchicum mit Codein nehmen darf. Das unterdrückt den Hustenreiz. Das ist aber verschreibungspflichtig, daher Vorsicht!


Antwort
von beangato, 29

Reibe Brust und Rücken mit einer Erkältungssalbe wie Pulmotin ein.

Lass warmes Wasser in eine Schüssel, gib etwas Erkältungssalbe dazu und stelle die Schüssel über Nacht ans Bett - das befreit die Atemwege.

Und Erkältungsbad machen lassen.

Viel schlafen lassen.

Hat meinen Kindern immer geholfen.

Gute Besserung!

Kommentar von lenamarlen123 ,

Danke dir. Es ist ja noch nicht so dramatisch, doch ich habe Angst das es schlimmer wird und dann das Konzert für sie ausfallen muss.

Kommentar von beangato ,

Das wird schon :)

Antwort
von mascheff, 32

Zu aller erst müsst ihr euren Arzt fragen!

Was ich machen würde, ohne Ärztin zu sein: Ingwer Tee (wirkt Wunder) und Hustenbonbon kurz vor dem Aauftritt.

Aber fragt mal lieber den Arzt, ob der Ingwertee gut für Kinder ist.

Antwort
von fidolino, 12

Hast ja schon ein paar gute medizinische Tipps bekommen...

Das kann gut und gerne schon eine Art von Nervosität bei deiner anscheinend doch recht ehrgeizigen und begabten/sensiblen Tochter sein. Ich würde jetzt jedenfalls absoluten Schongang einlegen, wenig oder kaum üben (bestimmt kann sie ihre Sache schon super). Eine solche Beruhigungs-Pause ist immer gut vor Konzerten. Und wenn sie nicht hochfebril ist, sollte sie das Konzert auf jeden Fall mitmachen, und wenn es nur für ihren Einsatz ist. Du wirst sehen, danach geht es ihr sofort viel besser und sie hat ihre erste Lampenfiebererfahrung gemacht...

Antwort
von Kleckerfrau, 30

Zum Kinderarzt gehen.

Antwort
von Mepodi, 20

Weiß nicht ob das schon was für 5-Jährige ist, aber Salzwasser gurgeln hilft bei mir sehr gut!

Antwort
von sklaventr3ber, 35

mhh da helfen hustenbonbons :D honig mit milch aber in maßen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community