Wie bekomme ich wieder einen normalen Schlafrhytmus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast wirklich ein Problem, welches mir ebenfalls bekannt ist. Ich war 2015 fast durchgehend arbeitslos und kam komplett aus meinem Schlafrythmus. Ich hatte Tage/Nächte da konnte ich nicht einschlafen. Ich hing Stunden vorm PC und ging danach nachts um 2/3 bis früh um 8, halb 9 in meine Werkstatt und bastelte dort an irgendwelchen Dingen und dann um 23 -24 Uhr ins Bett. :) Am darauffolgenden Tag war ich nicht wirklich müde. Was mir nach Monaten auffiel: Mein Unterbewusstsein war viel zu sehr mit irgendwelchen Dingen beschäftigt. Man kann noch so viele Schäfchen zählen, warme Milch trinken usw. - das hilft alles nichts.

Ich habe mich vor einigen Monaten von meiner langjährigen Freundin getrennt, bin in ein anderes Bundesland gezogen und habe eine feste Arbeitsstelle. Durch die Arbeit habe ich wieder einen gewohnten Rythmus. So langsam bekommt auch mein Wach- und Schlafrythmus wieder Routine. Ich bin zwar immer noch bis nachts um 12, halb eins wach und stehe um halb 7/7 auf, aber es bessert sich von Woche zu Woche.

Selbst wenn du nicht müde bist - gehe z.B. um 22 Uhr ins Bett und stelle deinen Wecker auf halb 7 (nur als Beispiel). Du musst das Schlafen neu "lernen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiveauIsNoCreme
21.02.2016, 22:14

Ich kann ja schlafen ...aber irgendwie nur tagsüber ...  Hab heute Nachmittag über den Tag verteilt 3 *1.5 Studen geschlafen.... und so eine Routine von der du redest wird im Studium sehr schwer...

0

Hört sich echt nicht entspannend an...
Wie wärs, wenn du zu deiner "Wunscheinschlafzeit" in's Bett gehst, und dann solange schläfst, bis du ausgeschlafen hast, bzw nicht mehr als 10h (wenn du überhaupt so weit kommst)
Denn im Bett wachliegen nach dem Schlaf macht müde...

Evtl kannst du ja auch dann (falls du früh wach bist) joggen gehen, etc

Versuche dann immer beispielsweise von 22:00 bis 8:00 zu schlafen...
Wenn es wieder nicht klappt bis 8 zu schlafen; mache Sport...

Oder gehe vor dem Schlafen mal raus...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiveauIsNoCreme
20.02.2016, 22:11

Hab ich schon versucht... und Joggen ist bei dem Wetter momentan Folter... bin selbst zum Einkaufen mit dem Auto gefahren...

0
Kommentar von TheKommentierer
20.02.2016, 22:45

Ja, das stimmt...
Dann vielleicht ein bisschen Muskel-Aufbau-Training zuhause, damit man in Bewegung bleibt...
Oder mal zum Arzt...

0

Hast du mal versucht eine Nacht durchzumachen und dann am nächsten Abend zur gewünschten Uhrzeit ins Bett zu gehen und zu schlafen? Aber nicht zu lange schlafen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiveauIsNoCreme
21.02.2016, 06:53

Ja,mehrmals, mittlerweile ist es so, dass ich nach einer durchgemachten Nacht nicht mal mehr richtig müde bin....

0