Wie bekomme ich tics weg?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich hatte mal eine Zeit lang den Zwang immer alles xmal kontrollieren zu müssen. Den Herd, ob die Tür abgeschlossen ist uä. Irgendwann habe ich dann ganz bewusst den Herd abgeschaltet und mir deutlich gesagt:"Der Herd ist aus!" (Die Tür ist abgeschlossen!)" Ich muss das nicht kontrollieren!

Nach einer Weile war es vorbei und kam auch nicht wieder.

Das könntest du auch mal versuchen, sag dir ganz deutlich und bewußt: "Ich habe meine Hände gründlich gewaschen, das genügt!" Immer wieder - eine Zeitlang.

Wenn du das alleine nicht in den Griff bekommst, solltest dir dir therapeutische Hilfe suchen und die Ursache herausfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ganz klar eine Zwangsstörung. Du musst die Angst bewältigen, auf der sie beruht.

Was passiert wenn du es lässt? Nichts schlimmes.

Geh ruhig mal zum Arzt, solche Neurosen sind weit verbreitet. Keine falsche Scham, du musst nicht erklären dass du kein Psycho bist. Es ist eine Störung und die kann behoben werden. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich könnte eine Zeitlang keine Türklinken berühren... Fand ich jetzt auch nicht so schlimm (halt immer mit Taschentuch auf gemacht) aber mit der Zeit nervts... Du musst dich quasi gegen dich selber durchsetzen..
Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte das mal früher das ich immer den Zwang hatte alles zu zählen.. Egal ob Fliesen, Kacheln oder ähnliches ... Das ist aber wieder von ganz alleine weg gegangen. Habe das nur noch manchmal aber das stört mich garnicht so.. Da ist wohl ein Problem irgendwo tief in deiner Psyche... Das muss nichts schlimmes sein aber du solltest dich mal mit jemand professionelles Unterhalten weil dich das ja schließlich auch bedrückt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich sind das ganz eindeutig Zwänge, was du da beschreibst. Das ist sehr bekannt, und du bist auch nicht der Einzige. Du solltest aber am besten nicht lange warten, und dich sofort bei Psychotherapeuten erkundigen (NICHT bei Psychiatern! - also nicht bei Ärzten (Psychiater), sondern bei Psychotherapeuten (Psychologen). Das ist eine psychische Angelegenheit und nicht allzu gravierend, wenn du dich jetzt damit beschäftigst und nicht erst in Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, ich hatte so was auch mal ;)

Versuche stark zu sein und dagegen anzukämpfen, irgendwann (bei mir 7tage)  vergisst du sie;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist so wie mit dem Rauchen aufzuhören am Anfang eine Qual 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?