Frage von joellesta1, 66

Wie bekomme ich so einen Schulabschluss?

Hallo liebe Helfer, Ich bin weibl. 18 Jahre jung. Diagnostiziert habe ich eine posttraumatische Belastungsstörung und psychogene Anfälle. Seit knapp drei Jahren mache ich eine ambulante Therapie und war in dieser Zeit viermal stationär in der Psychiatrie. Ich musste bereits krankheitsbedingt die achte Klasse wiederholen. Und nun habe ich die zehnte Klasse krankheitsbedingt auch nicht geschafft. (Wären diese Anfälle und diese Angst in der Schule nicht, hätte ich auch keine schulischen Probleme, hatte immer einen Noten Durchschnitt zwischen 1,8 und 2,8) Ich wiederhole nach den Sommerferien also die zehnte...ich werde jedoch im Herbst einen erneuten Klinikaufenthalt in einer Traumaklinik antreten. Dieser dauert min.sechs und max.neun Monate. Gehe dort auch in die Schule, aber das ist ja nicht das selbe. Nun habe ich große Angst, dass ich die zehnte Klasse auch ein zweites Mal nicht schaffe. Dann müsste ich auf die Realschule und könnte sie NUR DORT (???) ein zweites Mal machen?? Und was ist, wenn (wie die Therapeutin aus der Klinik bereits andeutete) meine Anfälle bestehen bleiben( Heilungschancen stehen wohl eher schlecht...) und ich auch ein drittes Mal die zehnte nicht schaffe?? Werde ich dann kein Schulabschluss bekommen? Ich versteh das im Moment alles nicht und habe Angst, ohne Abschluss dazustehen und im späteren Leben nicht klar zu kommen. Ich habe schon mehrfache Praktika gemacht-alle schrecklich an meinen Anfällen gescheitert. Ich schaffe nichts mehr und möchte doch so gerne einen guten Abschluss und einen guten Job... Es ist schon peinlich genug mit 18 und vielleicht sogar 19 in die zehnte Klasse zu gehen.

Ich hoffe sehr, dass mir hier jemand Rat geben kann. Vielleicht ja auch aus eigenen ähnlichen Erfahrungen. Wäre sehr dankbar. Und bitte keine bösen Sachen schreiben. Liebe Grüße und ich wünsche euch allen alles Gute auf euren Wegen!

Antwort
von robi187, 30

möchte dich nicht in eine schublade stecken aber denke du bist zumindest von einer behinderung bedroht?

zur zeit wird viel von inklusion gesprochen? dann würde ich die schulbehörde fragen wes sie für deine art von krankheit oder mögliche behinderung tun können? du bist in der lage ein guten abschuss zu machen.

dazu brauchst du aber rahmenbedingungen die man als inklusion bezeichent kann?

das möchten die nicht hören ist mir klar da es mit umstände verbunden ist. aber wer nicht fragt bekommt keine antwort?

frage mal in der schulbehörde nach einem inklusionsberater?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community