Frage von sacredrain, 56

Wie bekomme ich meinen Zahnarzt dazu, meinen Weisheitszahn zu behandeln?

Bis vor zwei Wochen haben meine Weisheitszähne keine Probleme gemacht, sie sind nicht schief gewachsen und haben auch so gut in den Kiefer gepasst. Aber nun tut es oben links weh, wenn ich etwas heißes, kaltes, süßes oder festeres esse bzw. trinke. Es fühlt sich an, als würde es einmal ziehend durch den Zahn wandern. Damit bin ich dann auch schnell zum Zahnarzt, aber der hat bei der Untersuchung erstmal nichts gefunden, auch die Röntgenaufnahmen sind unauffällig. Durch einen Kältetest ist er dann auf den Weisheitszahn gekommen (den Schmerz konnte ich bis dahin auch nicht genau lokalisieren) und sein Urteil war dann schlicht ''Der muss raus''. Etwas überrumpelt habe ich dann auch direkt einen OP-Termin für nächste Woche bekommen.

Da mir das alles etwas komisch vorkam und der Schmerz zwar immer noch da, aber nicht schlimmer wird und vorallem gut auszuhalten ist, war ich dann heute bei einem anderen Zahnarzt für eine zweite Meinung. Er hatte die Röntgenbilder und schaute sich ebenfalls den Zahn an, aber nichts. Trotzdem wollte er mir gleich alle vier Zähne ziehen, einfach ''um mal sicher zu gehen''. Tolle Sache.

Nun sehe ich aber nicht ein, mir einen Zahn ohne genaue Diagnose entfernen zu lassen. Wie mache ich meinem Arzt das klar? Ich weiß, dass Weisheitszähne von vielen Zahnärzten als unnötig betrachtet werden, die man am besten schon rein vorsorglich rausnimmt, ähnlich wie früher den Blinddarm. Ich könnte die OP auch vollkommen verstehen, wenn mein Zahn komplett mit Karies befallen wäre oder so etwas in der Art, aber mir fehlen da Informationen, die mir aber keiner mitteilen will und für sie sich anscheinend keiner richtig interessiert.

Wie kann ich meinen Arzt dazu überreden, meinen Zahn z.B. aufzumachen um mal zu schauen, was darin falsch läuft? Mir ist auch nicht klar, ob meine Krankenkasse die OP überhaupt übernehmen würde, schließlich sitzt der Zahn soweit ja richtig?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo sacredrain,

Schau mal bitte hier:
Zahnarzt Zahnschmerzen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Deichgoettin, 36

So, wie Du die Beschwerden an dem Zahn schilderst, hat dieser eine Karies. Wieso 2 ZÄ diese nicht auf der Röntgenaufnahme erkennen, kann ich Dir nicht sagen.
Den Zahn zu entfernen ist nicht unbedingt falsch, weil - besonders die oberen Weisheitszähne - schwer zu reinigen sind und dadurch natürlich schnell Karies entsteht.
Alle 4 Zähne zu entfernen, wenn sie gerade im Kiefer stehen, halte ich auch für überflüssig.
Natürlich sollte der Zahnarzt - wenn es Dein Wunsch ist - den Zahn aufbohren und nachsehen, wie tief die Karies ist. Wahrscheinlich wird er dies nicht gerne tun, weil auch das Legen einer Füllung an diesem Zahn nicht ganz einfach sein kann. Aber von hier aus kann ich das nicht beurteilen.
Über die Kostenübernahme seitens Deiner KK brauchst Du Dir keine Gedanken machen. Du selbst mußt für die Kosten einer Extraktion nicht aufkommen.

Kommentar von SehrWahrsager ,

Vom Beschwerdebild her dachte ich auch gleich an eine Caries des Weisheitszahnes. Oder an einen überempfindliche Zahnhals des 7ers (dem Zahn davor), was durchaus durch einen Platzmangel des 8ers (Weisheitszahn) hervorgerufen sein kann.

Dein Problem sehe ich aber eher in der Sprachfaulheit deiner Zahnärzte, als am Zahn selbst. Denn würdest du verstehen können, könntest du dich auch leichter von dem Zahn verabschieden

Kommentar von sacredrain ,

Danke für eure Einschätzung. Ich hatte den OP-Termin nun abgesagt und stattdessen einen ganz normalen Behandlungstermin, damit der Zahnarzt sich das nochmal anschaut. Und siehe da, er hatte diesmal mehr Zeit für mich und sich sogar mit dem anderen Arzt, bei dem ich für die zweite Meinung war, über meine Beschwerden ausgestauscht. Anscheinend liegt das Problem wohl beim Zahnfleisch, was er dann auch behandelt hat. Nun kann man wohl nur abwarten, ob sich das ganz wieder beruhigt.

Kommentar von Deichgoettin ,

Danke für den Stern :-))

Daß das Zahnfleisch an dem Weisheitszahn entzündet ist, wundert mich nicht (hatte ich übrigens auch einmal) Das liegt wirklich daran, daß Du dort sehr schwer putzen kannst.

Antwort
von Royalex3, 38

Sag das er dich beim kauen stōrt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community