Frage von Therri2025, 62

Wie bekomme ich meinen Hund dazu mit mir Gassi zu gehen?

Meine Großeltern haben sich vor ca. 1,5 Jahren eine kleine Terrier Mischlings Dame angeschaft. ( aus einer Hundepension) Sie ist sehr lieb und lässt sich von nichts und niemanden Stressen. Sie kommt ursprünglich aus Spanien und hat dort auch schon viel erlebt. (Wurde von einem Auto angefahren, hat jetzt zwei künstliche Hüften.) Das Problem ist nur wenn ich mit ihr Gassi gehen möchte geht das nicht, weil sie so auf meinen Opa fixiert ist das sie sich weigert mit mir mitzugehn wenn er nicht dabei ist. Ich versuche dann sie an der Leine einbisschen mitzuziehen oder sie mit Leckerlis zu locken. Manchmal funktioniert das und sie geht ein paar Meter, verweigert sich dann aber wieder. Irgendwann geb ich dann gefrustet auf. Gibts da irgendwelche Trixs damit sie mit mir alleine geht? Oder ist sie dafür schon zu alt? Danke schon mal für eure Antworten.

Antwort
von Mermaid58, 38

Am besten wäre es wenn du dich mal eine ganze Zeitlang mit ihr beschäftigen würdest ... ich meine wirklich einige Zeit und nicht einige Stunden ... sondern Tage .. Wochen. Spiele mit ihr , kuschel mit ihr , so das sie Vertrauen in dich aufbaut ... dann klappt es irgendwann auch mit dem "freiwilligen" Gassi gehen.  Auf keinen Fall würde ich ein schon einmal traumatisiertes Tier mit Gewalt, ziehen ist Gewalt, dazu zwingen mit mir zu gehen.

Antwort
von snilie001, 37

Das war bei dem Hund meiner Eltern auch so. Du kannst probieren (Wenn dein Opa mitmacht) zusammen mit ihm etwas vom Haus wegzulaufen. Dein Opa geht dann zurück. Du wartest bis er außer Sichtweite ist und probierst den Hund mit Leckerlies in die andere Richtung zu locken. Nicht aufgeben und das ganze mindestens 10 Minuten versuchen. Viel Glück!

Antwort
von herja, 33

Das funktioniert nur mit viel Liebe, Leckerchen und Ausdauer ohne Ende.

Es ist auch möglich, das es nie funktionieren wird.

Antwort
von sexy1111, 2

Geh mit ihr spazieren, irgendwann wird sie ihre Blase entleeren müssen. 

Antwort
von Euphresia, 12

Meine Labradorhündin ist 9. Kennt die ganze Familie, hat auch einen netten Hundefreund mit Frauchen. Wir gehen seit 5 Jahren miteinander Gassi..... aber, wenn ich nicht mitgehe, dann passiert gar nichts. Madam setzt sich auf ihr Hinterteil und tut so, als wenn sie 100 kg schwer ist. Nur eine Enkelin hat Glück.... warum, weiß ich nicht. Dran bleiben, loben, wenn es klappt und nicht frustriert sein, wenn es nicht klappt.

Antwort
von Fuchssprung, 19

Schau mal hier, vielleicht kannst du da etwas für dich heraus ziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community