Frage von seba1984, 31

Wie bekomme ich meine Schulden zurück?

Hallo Zusammen, ich brauche dringend eure Hilfe zur folgenden Sache:

Ich habe über mehre Monate jemanden zur Untermiete bei mir wohnen lassen. Er hat immer am Monatsende bezahlt bis auf die letzten drei Monate (Januar, Feb, März 2016) hat er nicht mehr bezahlt. Es handelt sich dabei um 2800 EUR. Er hat angegeben, dass seine Geschäfte nicht mehr so gut laufen würden und auch persönliche probleme hinzukamen. Seit nunmehr 4 Monaten vertröstet er mich ständig mit verschiedensten ausreden. Zu letzt wollte er mir eine Vergleichszahlung anbieten. Seit dem (4 Wochen her) höre ich nichts mehr von IHm und auch meine Anrufe werden ignoriert. Eine Anschrift habe ich nicht, da er wie er selbst sagt "auf der Strasse lebt und ab und zu bei Freunden unterkommt". Das er mir Geld schuldet, wieviel und wofür habe habe ich alles schriftlich von Ihm und unterschrieben,

Wie gehe ich jetzt am besten vor? So langsam verliere ich die Geduld und es baut sich auch eine riesige Wut in mir auf.

Ich danke euch im Vorfeld für Eure Hilfe!

PS: bitte entschuldigt den ein oder anderen grammatischen fehler, da ich bei der Arbeit bin ;)

Danke!

Antwort
von franneck1989, 7

Dafür bietet sich erstmal das gerichtliche Mahnverfahren an. Es wäre jedoch eine Anschrift nötig, ansonsten hat das keine Aussicht auf Erfolg. Es gibt auch Möglichkeiten, ohne Anschrift einen Titel zu erwirken, allerdings würde ich da einen Anwalt hinzu ziehen.

Antwort
von NSchuder, 8

Ich gehe mal davon aus, dass Du bei Einzug keine Mietkaution von ihm bekommen hast? Ansonsten würde ich diese erst einmal mit den Schulden verrechnen.

Als Vermieter hast Du außerdem ein Pfandrecht an den Sachen, die ggf. noch im Mietobjekt verblieben sind.

Ohne Anschrift wird die Sache natürlich ganz schwer.... 

Wobei die Frage ist, ob er wirklich keine Anschrift hat.... Ohne Adresse und Bankkonto bekommt er nämlich auch keine Sozialleistungen und auf die wird er sicher nicht gerne verzichten. 

Ich würde bei den Bekannten ansetzen und nach ihm suchen. Irgendwo wird er schon auftauchen. 

Antwort
von Parabrot, 10

Besprich das doch am besten mit nem Anwalt. Der kann dir da am besten weiterhelfen.

Kommentar von seba1984 ,

Ich versuche möglichst jegliche Anwaltskosten vorerst zu vermeiden, allerdings denke ich auch dass man um einen rechtlichen Beistand nicht drum herum kommt.

Kommentar von Parabrot ,

Naja bei 2800 € lohnt sich das schon.

Antwort
von Landliebelei2, 20

ohne eine sog. "ladungsfähige anschrift" kannste wenig bis nix unternehmen.. also such ihn.

Kommentar von seba1984 ,

Kann ich mir die nicht übers Einwohnermeldeamt besorgen?

Kommentar von Landliebelei2 ,

kostet zwar was, aber mit einem "begründeten interesse", was hier m.E. vorlliegt, geht das.

Kommentar von NSchuder ,

Setzt aber voraus, dass er sich dort bereits umgemeldet hat.

Ist er dort noch unter der "alten" Adresse gemeldet, war die Anfrage umsonst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten