Frage von marcus1994, 159

Wie bekomme ich meine Magenschmerzen weg?

Hallo, ich habe jetzt seit Februar taglich und dauerhaft Magenschmerzen. Es wurde bisher versucht, dass ganze mit Pantoprazol 20 mg zu behandeln. Leider zeigte das keine Wirkung. Parallel dazu wurde mein Blut getestet. Die Entzündung- , Leber- und Bauchspeicheldrüsenwerte waren dabei vollkommen in Ordnung. Leider habe ich immernoch diesen brennenden Schmerz im Magen.

Der Schmerz tritt innerhalb weniger Minuten nach dem Aufstehen auf. Auf Arbeit oder in der Uni schaffe passiert es dann auch manchmal, dass er für ein paar Stunden verschwindet. Meistens ist er aber täglich permanent bis ca 14-17 Uhr anwesend.

Ein letzter Versuch mit Pantoprazol und 2 mal täglich 40 mg und 3 mal täglich 20 Tropfen Iberogast sind ebenfalls gescheitert. Auch nach 10 Behandlungstagen ist keine wahrnembare Besserung in Sicht.

Da ich erst Ende Juli einen Termin zur Magenspiegelung habe, wollte ich einfach mal nachfragen, ob hier jemand eine Ahnung hat, was das sein könnte? Der Schmerz setzt die Lebensqualität schon sehr herunter, vor allem, das er fast permanent ist...

Danke schonmal.

MfG Marcus

Antwort
von voayager, 60

Trinke Heilerde, die du in Wasser auflöst, sowie Kamillosan, das du Getränken beigibst.

Antwort
von stonitsch, 61

Hi marcus1994,es könnte sich um eine hekicobacter verursachte Gastritis sein.Die überschüssige Magensäure kann über die Speiseröhre bis in die Mundhöhle gelangen v.v.inm Liegen.Es kommt oft zu morgendlichem Husten,auch Karies kann auftreten und auch Kehlkopfentzündung.Erst die Magenspiegelung ermöglicht die passende Therapie,die aus 2 verschiedenen Antibiotika und eben zB Pantoprazol.Pantoprazol allein hilft oft nicht.LG Sto

Antwort
von Daniel020101, 90

Was trinkst du über dem Tag hinweg (Cola und so?) hab schonmal von sowas gehört

Kommentar von marcus1994 ,

habe leider schon alles "abgesetzt" was Spaß macht. Kein Alkohol, Kaffee, Koffein, Zucker...

Kommentar von Daniel020101 ,

Also nur Wasser?

Still oder mit Sprudel?

Kommentar von marcus1994 ,

Genau und halt Tee(außer Früchte-, Schwarz-, Grüntee)

Kommentar von Daniel020101 ,

Ok ich würde mal einen Tag "fasten" und gucken ob es noch immer mit dem Bauchschmerzen weiter geht wenn du keine Bauchschmerzen mehr hast würde ich Stück für Stück essen und probieren und ob ich dann von irgendwas Bauchschmerzen bekomme

Viel Glück:)

Kommentar von marcus1994 ,

Danke dir ^^

Antwort
von Gestiefelte, 95

Hast du mal an eine Nahrungsmittelunverträglichkeit gedacht? Oder wurde sogar mal auf Laktoseintoleranz oder so getestet?

Hast du nur Schmerzen oder auch z.B. Blähungen oder so?

Kommentar von marcus1994 ,

Ich habe auch Blähungen. Sind solche Intoleranzen aber normalerweise nicht angeboren?

Kommentar von Gestiefelte ,

Ohje... nein, sind sie nicht. Man kann sie sogar bekommen, wenn man schon älter ist.

Dann lass doch mal ab sofort Milch und Milchprodukte weg. Auch die versteckten, in Wurst kann z.B. Laktose zugesetzt sein und in vielen Fertiggerichten und Chips.

Wenn es dir nach einer Woche besser geht, teste mal laktosefreie Produkte.

Dass da kein Arzt drauf gekommen ist....

Kommentar von marcus1994 ,

Vielen Dank schonmal, werde ich ab sofort probieren :)

Kommentar von Gestiefelte ,

Wenn es die Laktose ist, dürfte es dir in zwei Tagen besser gehen.

Schreib mich gerne an, wenn ich weiterhelfen kann oder du noch einen anderen Tipp brauchst. Ich bin in diesen Unverträglichkeiten beruflich gut geschult.

Kommentar von mexp123 ,

Ja daran hatte ich auch gedacht. Auch eine Glutenunverträglichkeit ruft so heftige Magenschmerzen hervor. Also sonst kannst du ja auch mal weizenprodukte weglassen, wenn der laktoseverzicht nichts bringt

Kommentar von marcus1994 ,

super danke euch beiden , werde das ganze mal ausprobieren

Kommentar von Gestiefelte ,

Ja, mexp, du hast Recht. Ich wollte Marcus nicht gleich überfordern.

ÜBRIGENS: Gluten ist nicht nur in WEIZEN enthalten, sondern in fast allen Getreidesorgen wie Roggen, Dinkel, Gerste, Grünkern.

Glutenfrei ist Reis, Mais, Kartoffel, Buchweizen, Amaranth, Qinoa

Kommentar von marcus1994 ,

Hm ja, davon hab ich auch schon gehört. Das bleibt eigentlich nur noch Hafer übrig oder?

Kommentar von Gestiefelte ,

Hafer ist eigentlich glutenfrei, aber wird bei der Ernte verunreinigt. Man kann allerdings spezielle glutenfreie Haferflocken kaufen.

Außerdem wie geschrieben:
Glutenfrei ist Reis, Mais, Kartoffel, Buchweizen, Amaranth, Qinoa


Ich würd erstmal die Milch testen. Wenn das nach einer Woche nix bringt, dann die glutenfreie Variante.

Das ist komplizierter, Tipps gebe ich dir gerne, wenn nötig.

Es fällt alles an Getreideprodukten weg: Pizza, Nudeln, Brot, Kekse, Kuchen, Döner, Bier, usw.

Kommentar von marcus1994 ,

Ok, werde ich mir deinen Namen schonmal vormerken :) Ich fange dann erst mal morgen mit Lactose an.

Kommentar von Mell1990 ,

Ich hatte wegen meiner Fructoseintolleranz auch solche Schmerzen.

Antwort
von hpruetten, 55

Denke einmal darüber nach was Du in deder Zeit bevor bevor Deine Magenschmerzen auftraten "geschluckt" hast ohne es zu verdauen. (D.h. Dir ist etwas widerfahren, was Dir unangenehm war und Du hast es ohne zu reagieren oder agieren hingenommen.) 

Das ist der seelische Hintergrund Deiner Magenschmerzen und diese werden sich dann in Wohlgefallen auflösen, wenn das Thema erkannt und bearbeitet ist.

Antwort
von sunnyhyde, 72

vielleicht streß und das bedeutet dass das alles 
psychosomatischen ist

Kommentar von marcus1994 ,

Eigentlich habe ich nicht viel Stress. Eine Reduktion hat bisher auch nichts gebracht...

Kommentar von sunnyhyde ,

dann warte einfach die spiegelung ab...ich wünsch dir alles gut und eine diagnose

Kommentar von marcus1994 ,

Danke :)

Kommentar von Gestiefelte ,

Wenn es eine simple Laktoseintoleranz ist, braucht man keine teure und unangenehme Magenspiegelung. Da reicht dieser Puste-Test.

Kommentar von sunnyhyde ,

magenspiegelungen sind heute nicht mehr unangenehm und von einer laktoseintoleranz bekommt man selten so bezeichnete magenschmerzen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community