Frage von ganzschnell00, 71

Wie bekomme ich meine Haut in den Griff?

Hallo :) Meine Haut ist zur Zeit einfach schrecklich. An den armen neige ich zu seltsamen Stellen (scheinen mir als Stellen extremer Trockenheit), die sich schuppen, oder offen und Wund erscheinen. (Könnte allerdings auch eine Pilzinfektion sein) Meine Hände sind extrem trocken, obwohl ich Creme und mit Olivenölkur nachzuhelfen versuche. Außerdem sind meine Lippen extrem trocken und spröde egal wieviel ich creme. Mein Gesicht dagegen ist im Gegensatz total mit Pickeln und Unreiten übersäht. So viele hatte ich schon lange nicht mehr. Davon ist vor allem die Stirnpartie und das Kinn betroffen. Was kann ich ernährungstechnisch tun, um diese Probleme anzugehen? Was kann ich pflegetechnisch tun? Bitte schlagt mir keine teuren oder auch billigen Kosmetikprodukte vor. Ich benutze doch eher natürliche Dinge, wie Olivenöl etc. Danke für hilfreiche Tipps.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Bindegewebe & Haut, 13

Hallo! Ein Fall für den Hautarzt - von mir nur ein Tipp: Für die Elastizität der Haut ist es wichtig dass man viel trinkt. So unterstützt man die Bildung von Hyaluronsäure. Diese gehört zum Bindegewebe und sorgt für die Elastizität der gesamten Haut.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von autsch31, 15

Alles was du hier von deiner Haut beschreibst, zeigt auf einen totalen Mangel der eigenen natürlichen Hautflora hin. Die normale Haut schützt sich mit einem Fett- und Säureschutzmantel, damit sich keine fremden Keime ansiedeln können.

Wenn du also gesunde Hautverhältnisse haben willst, musst du deine Haut wieder in den sauren Bereich bringen = ph 5,0 bis 4,0. Mach mal einen einfachen Test mit nur einer Körperseite! Du kaufst Bio-Apfelessig und Wasser. Da machst du  mit Essig und Wasser eine Mischung 1:10. Mit diesem Essigwasser reibst du dir eine Gesichtsseite und auch nur eine Körperseite richtig gut ein. Dann trocknen lassen und mit der anderen Seite vergleichen.

Du wirst sofort erkennen, dass die saure Oberfläche die Haut samtig, zart und elastisch werden lässt. Jetzt noch etwas neutrales "Melkfett" aufgetupft und du hast in wenigen Tagen deine ganzen Probleme weg.

mehr zum Thema https://www.gutefrage.net/frage/komisches-gefuehl-nach-waschen-mit-seife?foundIn...

lg mary

Antwort
von stbsmmlr, 32

Hallo,

Trinkst du denn viel? Dieses " austrocknen " kann ja auch durch zu wenig trinken hervorgerufen werden.

Ich habe zur Zeit d. gleiche Problem und ich vermute aber eher d. Es an d. Wetter liegt..

Kommentar von ganzschnell00 ,

In der Regel trinke ich sofort nach dem Aufstehen ein Glas Wasser, dann zwischen durch immer Wasser oder Apfelschorle, Tee. Aber in letzter Zeit habe ich sehr viel Spezi getrunken. Vielleicht war das nicht so gut.

Kommentar von stbsmmlr ,

Kann schon sein. Ich Creme mich zur Zeit viel mit schwarzen Meer Creme ein.. Und tupfen meine Pickeln mit Teebaumöl ein. Hilft mir eigentlich gut.. 

Antwort
von Giwo0802, 42

Du hast aber kein Neurodermitis oder?
Wenn nicht, dann zum Hautarzt.

Kommentar von ganzschnell00 ,

Eigentlich nicht. Ich neige nur zu sehr trockener Haut. Das Problem ist, dass ich auch mit Pflege nicht hinterher komme.

Kommentar von Giwo0802 ,

Es könnte aber auch am Wetter liegen. Meine Haut ist sehr empfindlich, wenn der Winter zum Frühling wechselt. Da hilft nur ständiges eincremen.

Kommentar von ganzschnell00 ,

Ja, das ist bei mir sowieso auch schon immer so gewesen. Obwohl es momentan extrem schlimm ist. Aber ich denke es ist eine Kombination aus Wetter, Ernährung und vielleicht auch ein bisschen psychischer Stress.

Kommentar von Giwo0802 ,

mir geht es genau so wie dir. Grund ist bei mir nur mein Neurodermitis. Und jetzt läuft alles so zusammen mit Wetter und Stress mit Abi. verlasse auch das Haus nicht so gerne. beim Hautarzt hatte ich ne Salbe bekommen, die wirklich gut geholfen hat. Aber sonst heißt es ja, das Teebaumöl gut helfen soll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community