Wie bekomme ich meine Haare ganz Weich(Mädchen mit Stroh Haaren:D)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Trocken werden die durch Hitze (föhn, Glätteisen, lockenstab, heizungsluft usw.), färben, tönen, blondieren, Reibung an Kopfkissen oder Kleidung, viele Stylingprodukte etc. Dagegen kann man aber etwas tun.

Sie sind vielleicht am Ansatz trotzdem schnell fettig, weshalb du nicht unbedingt denkt, dass sie eigentlich trocken sind, aber das ist bei Vielen so.
Dann kannst du dir irgendein Shampoo kaufen (nicht unbedingt gegen fettig Kopfhaut, weil dann die Haare schon oben austrocknen und nicht unbedingt mit vielen ölen, da die Haare dann schnell fettig aussehen am Ansatz. Vielleicht eins für empfindliche Kopfhaut oder eins für normale Haare, locken, glatte Haare usw.).
Das massierst du nur oben auf die Kopfhaut bzw. auf den Ansatz und spülst es dann aus. Das macht so einen krassen Unterschied nach eine drei-vier Wochen. Dann fließt das Shampoo nur kurz durch die Längen und Spitzen. So werden die sauber ohne durch Tenside usw. Angegriffen zu werden.

Dann machst du eine Kur oder eine Spülung rein und lässt das dann evtl. Kurz einwirken. Hier sollte die Kur oder Spülung am besten für trockenes, strohiges, strapaziertes, kaputtes usw. Haar geeignet sein und Öle enthalten, da die pflegen.
Genauso kannst du auch nach der Haarwäsche Haaröle verwenden oder etwas Olivenöl nehmen (Hiermit sparsam sein, damit die Haare nicht zu stähnig werden).

Wenn du föhnst, dann föhn immer entlang der Haarwuchsrichtung, (Föhn vom Ansatz nach unten richten), damit sich die Schuppenschicht verschließt und die Haare weniger strohig sind d.h. weniger frizz haben und mehr glänzen. um diese Schicht zu verschließen, soll man die Haare auch nach dem normalen Waschen am Ende mit kaltem Wasser abspülen, wobei ich habe aber noch keinen Effekt gemerkt hab.

Föhn deine Haare vielleicht mit einer Bürste in Form, damit sie nicht mehr weiter gestylt werden müssen. Hierbei wie beim normalen Föhnen auch Hitzeschutzspray verwenden.
den Föhn nicht so heiß stellen und nicht so nah an die Haare dran halten.

Generell solltest du, zumindest bis sich die Haare erholt haben, komplett auf Färben, Tönen usw. verzichten.

Ich habe das selber noch nicht ausprobiert, aber mal im Fernsehen gesehen, dass das Schlafen mit einem Seidenkopfkissen schonender fürs Haar sein soll, als andere Materialien. Ansonsten kannst du beim Schlafen auch einen Dutt oder Zopf ganz weit oben machen, um nicht so auf deinen Haaren in der Nacht drauf zu liegen.

Genauso, wenn die Haare nass sind nicht mit dem Handtuch so reiben, da dann die Haare sehr empfindlich sind und leicht abbrechen. Genauso solltest du, wenn die Haare nass sind, sie nur mit einem groben Kamm kämmen. Das macht auch einen großen Unterschied. Wenn du die Haare weniger kämmst (auch im trockenen Zustand) bleiben sie eher "zusammen in einer Form" liegen und "teilen sich nicht so in alle Richtungen ab". Einmal kämmen/bürsten am Tag, am besten mit einer Naturhaarbürste nicht den Plastikteilen reicht eigentlich aus.
Haargummis sollten am besten keine Metallteile haben, denn wie diese Bobbypins knicken die die Haare ein und so brechen sie leichter.

Deine Haare solltest du regelmäßig schneiden. Es kommt auch auf den Zustand, die Struktur, die Pflege, die Haarlänge usw. an, wie oft genau. Schneide meine circa alle 2-4 Monate und das klappt bei mir sehr gut ohne viel Spliss zu bekommen.

Das Olivenöl (oder zb. auch kokosöl) kann man auch als Kur verwenden. Wenn du mal am Wochenende am nächsten Tag nicht früh raus musst, machst du am Abend davor in die Spitzen und Längen großzügig das Öl, wickelst das in Frischhaltefolie ein (um das Bett nicht zu beschmieren) und schläfst damit. Am nächsten morgen spülst alles gründlich(!) mit Wasser aus und lässt die Haare lufttrocknen. mache das etwa alle 3-4 Wochen, je nach, wie es meine Haare erfordern.

Durch einen Splissschnitt (gerne auch selber machen, aber dann mit einer richtigen Haarschneideschere). Guck da mal YouTube nach. Oder du gehst zum Frisör und lässt es dir da machen. Die haben auch noch so spezielle "heiße Scheren", die die Haare noch versiegeln soll...

Habe diese Antwort mal bei einer ähnlichen frage gestellt.. schau einfach, was davon auf dich und dein Problem zutrifft ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoldiiMsp
19.11.2015, 21:59

Danke:)

0

Hi, erstmal :)

Ich habe dicke, feste, kräftige, weiche Haare. Vielleicht hilft es dir ja, wenn ich dir meine Haarroutine aufschreibe:

  1. Ich wasche meine Haare mit lauwarmen Wasser
  2. Ich gebe ein WENIG von dem ''Head&Shoulders apple fresh'' Shampoo auf meine Handfläche und verteile dies in die obere Haarpartie, die Längen werden ja eh gepflegt, in dem das Shampoo ja die Längen runterläuft
  3. Das Shampoo wasche ich mit lauwarmen bis kaltem Wasser aus, heißes Haar schädigt die Haare (und kann auch zu strohigem Haar führen).
  4. Als nächstes benutze ich eine Spülung von Budni ''Aliqua Glanzspülung Jojoba&Weizenprotein'', auch ganz wenig.
  5. Dann einziehen lassen, und wieder mit lauwarmen Wasser ausspülen.
  6. Dann meine Haare zu einem Turban hoch machen, und für ca. ne Minute drin lassen
  7. Dann meine Haare trocken KNETEN, Reibung kann zur Schädigung des Haares führen.
  8. Dann ein Kokosöl, meins habe ich vom Frisör, das heißt ''Argan Secret Oil from Marrakesh'' nur 1-2 Spritzer gründlich in die Haarpracht verteilen und dann einziehen lassen
  9. Dann die Haare mit vorsichtig von unten bis oben mit einem Holzkamm auskämmen und an der Luft trocken lassen.
  10. Wenn man keine Zeit mehr hat, kann man gerne seine Haare föhnen, aber nur auf lauwarmer Stufe!
  11. Deine Haare brauchen nicht so viele Produkte. Conditioner, Haarkuren, blablabla. Ich habe, wie ich finde, schöne Haare, und benutze auch nicht tausend Produkte bis zum umfallen. ;D

Hoffe, dass es dir hilft :)

LG, Kim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haaröl benutzen, so wenig Hitze wie möglich benutzen und wenn Hitzeschutz benutzen, wöchentliche Haarkuren,...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garnier “wahre schätze“ (dieses honig zeugs) Spülung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wunderöl gibt es bei dm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich habe lange haare und die sind weich , ich tue Spülung auf die haare beim duschen und halt danach bei Handtuchtrockenem Haar Glisskur von Schwarzkopf also ich sprühe es darauf und ja .. so werden meine weich :D

musst auch gucken welches du nimmst und welches Schampoo , die nehme ich ebenfalls von schwarzkopf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoldiiMsp
19.11.2015, 21:35

Wo kann man das kaufen?

0

Halloo:)

Ich danke euch allen mega!!mein Haare sind seidig weich geworden!!😍😍Ich Sag 1000000000000000xDanke😘

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung