Frage von Svenjax313, 1.575

Wie bekomme ich meine gefärbten Haare heller?

Ich habe sie bereits mehrmals mit verschiedenen Brauntönen überfärbt: Erst schwarz-braun, dann dunkelbraun. Danach wollte ich sie wieder heller haben und habe ein Mittelbraun verwendet, was mir allerdings meine Haare, die vorher schon ausgeblichen sind, wieder völlig schwarz gemacht hat, dünkler als mit den anderen vorher verwendeten Farben.
Danach habe ich einen Haarfarbenentferner verwendet, aber aus den Spitzen ging die Haarfarbe nicht ganz raus und ich hatte einen Reverseombré mit Flecken :/ Das fand ich nicht schön und habe dann 4 Wochen später mit einem Mittelbraun von Poly getönt, in der Hoffnung, es auszugleichen und es so rauswachsen lassen zu können. Aber sie sind wieder schwarz geworden und es wäscht sich nur am Ansatz raus :(
Ich habe auch schon versucht, sie (häuptsächlich die Längen) mit Schuppenschampoo und Vitamin C zu behandeln, aber dadurch habe ich nur wenige hellere Strähnchen bekommen, die fast alle nur auf der linken Haarhälfte liegen. Ich verwende keine Pflegeprodukte mit Silikonen, Sulfaten, Parabenen oder Alkohol. Meine Haare sind eigentlich richtig gesund und ich habe auch keinen Spliss, aber große Angst davor. Der Friseur ist keine Hilfe, die meisten weigern sich irgendetwas zu machen, weil ich zum einen noch zu jung sei und zum anderen wegen der ursprünglich dunklen Farbe. Viele wollten mir auch erzählen, dass es keinen Haarfarbenentzieher gäbe.. Einer bot mir an, blonde Strähnchen zu machen, aber das will ich nicht, wie sieht das denn bitte aus? Und außerdem würde mir das die Haare kaputt machen. Ich will nicht blondieren. Und viel Geld möchte ich auch nicht ausgeben, ich kann mir das als Schülerin einfach nicht (mehr) leisten.
Meine Naturhaarfarbe sieht genau so aus: https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/originals/39/bb/27/39bb27e1d19523fd2f43701a...
Aktuell sind sie einfach Fleckig dunkelbraun und jede einzelne Farbe schimmert durch: Schwarz, meine Naturhaarfarbe und sogar rot.. :(
PS: Nein, rauswachsenlassen ist KEINE Option!!

Antwort
von andrea066, 1.245

Als Friseurin muss ich leider auch sagen: Das ist ein Fall für den Fachmann. Du solltest aufhören, daran weiter herumzufärben. Und du HAST dir die Haare bereits kaputt gemacht.

Vielleicht mal etwas grundsätzliches, wenn du von einer dunklen Farbe auf eine hellere Farbe willst, dann musst du erst mal mit einer Blondierung (jawoll!) die Farbe aufhellen und kannst dann im gewünschten Farbton färben. Sorry, aber das geht nicht anders, das ist immer so.

Wenn du jetzt eine gleichmäßige Farbe haben willst, dann hast du keine andere Wahl als zunächst mit einer Blondierung die alten Pigmente wegzukriegen und dann kannst du neu färben und dann wird's auch gleichmäßig.

Ob deine Haare diese Strapaze noch aushalten kann ich leider ned sagen. Dazu muss ein Fachmann/frau die Haare direkt anschauen. Billig ist so eine Reparatur aber leider nicht, wobei das von der Haarlänge abhängt... Wie lang sind sie denn?

LG und sorry, dass ich keine einfachen Lösungen vorschlagen kann....

Antwort
von Beo33, 1.055

Nach diesen verschiedenen zahlreichen Behandlungen deiner Haare rate ich dir dringend, eine weitere Veränderung beim Friseur machen zu lassen. Bei eigener Aktivität riskierst du eine andere als die gewünschte Farbe und zudem eine weitere Verschlechterung der Haarqualität.

Kommentar von Svenjax313 ,

Hast du den Text denn gelesen? Ich habe einen einzigen Friseur gefunden, der mir nur blonde Strähnchen machen würde und das will ich aber nicht. Das wäre noch schlimmer als meine aktuellen, fleckigen Haare.. 

Ich war bereits bei mehreren und die haben sich alle geweigert. Meine Möglichkeiten sind also bisher: Strähnchen von Friseur oder rauswachsen lassen. Beides möchte ich nicht, daher frage ich hier nach rat. 

Übrigens sind meine Haare aktuell sehr gesund.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community