Frage von DieChemikerinUsermod Junior, 72

Wie bekomme ich meine Faulheit und Motivationslosigkeit weg?

Hallo :-)

Ich bin noch Schülerin der 11. Klasse eines Gymnasiums, im nächsten Jahr werde ich mein Abitur erwerben. Ich bin prinzipiell nicht schlecht in der Schule, allerdings bin ich teilweise ziemlich faul. In Chemie ist die Faulheit eigentlich gar nicht vorhanden, da mir dieses Fach extrem viel Spaß macht. So sieht es auch bei Lebensmittelchemie und Physik aus. Und - o Wunder - es sind meine drei besten Fächer.

Nun habe ich das Problem, dass ich in meinen restlichen Prüfungsfächern (d.h. Mathe, Latein, Geografie und Geschichte) ziemlich faul bin; Auch in Deutsch (muss ich ins Abi einbringen) ist das so. Meine Notenziele sind folgende (Noten der ersten zwei Semester in Klammern):

  • Deutsch: 12 P (12 P, 09 P)
  • Latein: 15 P (14 P, 12 P)
  • Altgriechisch: 13 P (10 P, 11 P)
  • Französisch: 11 P (08 P, 10 P)
  • Geschichte: 10 P (13 P, 13 P)
  • Geografie: 12 P (10 P, 09 P)
  • Mathematik LK: 13 P (12 P, 12 P)
  • Chemie LK: 15 P (15 P, 15 P)
  • Biologie: 15 P (-)
  • Sport: 13 P (12 P,11 P)

Ich weiß, dass meine Noten nicht schlecht sind und mein Wunschstudiengang hat auch keinen NC. Allerdings nervt mich meine Motivationslosigkeit selbst. Ich mache in einigen Fächern nicht oft Hausaufgaben, in Französisch melde ich mich fast nie weil ich Angst vor dem Reden hab, in Geschichte kommt nächstes Jahr (mal wieder) die NS-Zeit...da hatte ich in Klasse 10 eine glorreiche 5 in der Klausur und ne 4 müdlich...jedenfalls bin ich leider ein ziemlich fauler Mensch. Ich weiß nicht, wie ich das in den Griff kriegen soll...ich weiß, dass ich die obigen Noten sicher erreichen könnte, aber mir fehlt einfach die Motivation und die Disziplin.

Ich habe nicht wirklich Ideen, um was zu ändern; Das Problem besteht nämlich darin, dass ich überhaupt nicht produktiv lerne, wenn ich motivationslos bin. Kann ich mir eh nicht merken, die Hausaufgaben sind nicht gut...wenn ich dann mal einen Motivationsschub habe, klappt das Lernen richtig gut!

Ich will vor allem mündlich sehr gut werden. Das ist für mich in Chemie und Latein bspw. kein Problem, aber in Mathe zum Beispiel ist es so, dass meine mündliche Note zu gutmütig erteilt wurde. Klar, schön für's Abitur...aber ich müsste mdl. eher so 07 Punkte statt 12 Punkte haben. Ich sitze oft im Unterricht da und mache NICHTS...Früher habe ich Mathe geliebt...das ist aber ein Thema für sich. Jedenfalls habe ich schon Schritte in die richtige Richtung versucht. Hatte für die Klausur Nachhilfe (hat aber nicht so geklappt) und hab auch meine Lehrerin gefragt, wenn ich mal nichts verstanden habe. In Frz belege ich in den Ferien einen VHS-Kurs. Habe Sorge, dass ich es wegen fehlender Motivation abbreche...

Lange Rede (damit ihr meine Situation besser versteht), kurzer Sinn: Könnt ihr mir eure Motivationsmethoden nennen bzw. Seiten / Bücher empfehlen? Wenn ihr noch Fragen zu irgendwas habt, was zum besseren Verständnis benötigt wird, fragt nach. Ich beantworte es entsprechend.

Danke im Voraus.

LG

Antwort
von UBootMum, 33

Vielleicht das Ziel vor Augen führen. Oder mit Freunden lernen. Kann ich dich irgendwie konktaktieren? Betr. Nachhilfe für Nachprüfung in Mathe und Chemie Danke und Gruß, U-Boot Mum

Kommentar von DieChemikerin ,

Hi!

Danke dir. Ja, schick mir einfach ne Freundschaftsanfrage. Inwiefern "Nachhilfe"? Meinst du Fragen klären und so hier bzw bei einem anderen sozialen Netzwerk oder richtig Nachhilfe?

Kommentar von UBootMum ,

Keine Ahnung wie das geht... Richtig Nachhilfe, ggf. über Skype?!

Antwort
von cg1967, 28

Hi Du *,

(ein * steht in der Informatik für eine beliebige Zeichenkette ;-P )

Die Motivationslosigkeit während des Abis kenn ich, ich habs an der Abendschule gemacht.

Warum soll ich mich mit Vektorrechnung beschäftigen, die Aufgaben kann ich doch mit klasssischer Geometrie lösen (gleiches empfahl ich mal einer, welche mich, als ich noch kein Abi machte, wegen Mathe-Abistoff konsultierte (mach das doch mit dem Thalessatz)). Den Sinn der Vektorrechnung erkannte ich erst bei einer entsprechenden Aufgabenstellung in der schriftlichen Prüfung, dann hab ich eben diese angewendet.

Du kannst dies auch, mach Dir darüber keine Gedanken.

Antwort
von Hugito, 47

Das ist nicht das einzige, aber eine wichtige Voraussetzung für mehr Motivation etc. und bessere Leitungen:

Sport.

Sport schafft mehr Motivation. Aus der Gehirnforschung weiß man, dass es mehr Gehirnzellen aufbaut, und zwar genau dort,  wo sie gebraut werden. Sport macht schlau und kompetent.

Sport reduziert den Stress, verbessert die gesamte Hirnchemie, baut Depressionen und Ängste ab. u.s.w.

Informier Dich darüber mal.

Kommentar von DieChemikerin ,

Reicht es, wenn ich skaten gehe?

Danke dir. Ich bi leider auch zu unmotiviert um Sport zu machen...obwohl es mir nach dem Sportunterricht immer richtig gut geht.

Kommentar von Hugito ,

Es kommt nicht darauf an, welche Sportart. Wichtig ist, dass der Puls ein Stück erhöht ist. Auch skaten ist geeignet. Vor allem, wenn Dir das gut gefällt.

Wichtig bei der sportlichen Betätigung ist, dass man es nicht übertreibt. Sondern es sollte Spaß machen. Dann tut man sich leichter, das nächste mal wieder loszuziehen.

Wenn Du es regelmäßig machst, hilft Dir die Gewohnheit. (Z.B. immer am Samstag und Mittwoch; oder am allerbesten: Jeden Tag zu einer bestimmten Zeit.) Machs nicht so lange, nur 15 Minuten. Wenn du Lust hast, ausnahmsweise auch länger. Dann wird das so alltäglich, wie morgens aufstehen, oder Zähneputzen. Das geht dann wie von selber.

Wenn Du das ein paar Wochen machst, beginnt die Motivation und der Tatendrang wie von selbst zu steigen! 

Antwort
von schuelerin1204, 24

Ich bin zwar erst 8Klasse aber ich mache es immer so, dass ich mir einen genauen Plan mache wann ich was erledigen muss.

Mit 10min pause alle 1,5h

Kommentar von DieChemikerin ,

Hi,

das ist lieb gemeint...allerdings bin ich so angespannt (das bin ich immer), dass es mir enorm schwerfällt, sowas durchzuhalten. Habe ich schon oft versucht.

Antwort
von xy121, 34

ich beobachte das schon länger. Warum machst du dir zu viel Sorgen um deine Noten? Sind Noten für dich alles und warum gibst du in fast jedem Beitrag/Frage deine Noten bekannt und sagst, dass du Chemie LK hast?

Das wird dir vielleicht was im 1. Semester im Studium helfen, mehr auch nicht. Also Tipp: Anstrengen ohne die Noten im Hinterkopf zu haben. Du setzt dich ja selbst unter Druck und dadurch wirst du schlechter.

Kommentar von DieChemikerin ,

Warum hinterfragt du das überhaupt? Kann dir das nicht egal sein? ^^

Kommentar von xy121 ,

ne du wolltest hoffentlich eine ehrliche Antwort auf deine Frage. Nehm es als Verbesserungsvorschlag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community