Frage von Saaaaaaaandy, 108

Wie bekomme ich meine extrem übertriebene Eifersucht in den Griff?

Hallo liebe Leute. Ein viel diskutiertes Thema, doch sind die einzelnen Beziehungskonstellationen ja individuell, deswegen will ich es kurz erläutern:

Mein Freund und ich sind praktisch schon lange im Alltag angekommen, was ja auch normal ist und nicht weiter schlimm. Er hatte auch schon immer einige weibliche Freunde und bei manchen stört es mich auch nicht, wenn er sich mit ihnen trifft. In letzter Zeit sucht er aber ständig neue Freundinnen und das verstehe ich nicht ganz und fühl mich dann zurückgesetzt und denke, dass er sich ne andere suchen will. Er meinte immer das sei Quatsch. Naja und dann gibt es eine langjährige Freundin, auf die er aber mal stand und die vllt auch mal zusammen gekommen wären, wenn Ort und Zeit vom Timing gepasst hätten. Und mit ihr hat er immer noch regelmäßig Kontakt und trifft sich. Sie hat zwar einen Freund und ist auch glücklich und er meint immer sie hat doch nen Freund und wird immer eine sehr gute Freundin bleiben. Aber für mich klingt das manchmal so als sei das nur seine Begründung, dass sie ja vergeben ist.. und nicht dass er sie nicht mehr auf eine andere Art und Weise toll findet. Kann das blöd beschreiben.

Ich sag mal so, wir sehen uns regelmäßig und auch oft, aber momentan durch Uni - Stress nur kurz und auch immer nur zu Hause. Wir machen selten was zusammen bzw Unternehmungen. Ich hab ihm schon oft gesagt dass ich mir das aber wünschen würde. Dann kommt immer nur: ja, das machen wir schon irgendwann. Aber es wird nicht umgesetzt. Und seine anderen Freunde und Freundinnen sieht er Verhältnismäßig bei weitem nicht so oft wie mich, aber mit denen geht er shoppen, essen und ins Kino und dann komm ich mir nur für die Frau für zu Hause vor und andere für die Öffentlichkeit. Er meinte er kann mich gar nicht verstehen und dass wir uns doch so oft sehen und er sich am meisten Zeit für mich nimmt. Mir geht es ja um die Unternehmungen, die er nur mit anderen machen, aber mit mir nicht. Ich bin echt schlimm in meiner Eifersucht und unterstelle ihm aber auch jedes Mal er will was mit denen anfangen und dass er so viele Dates hat und wieso und dass er mich anlügt usw. Ich hab ja auch männliche Freunde und will da auch nicht solch bösen Unterstellungen hören. Ich will es ja auch besser in den Griff bekommen, aber selbst wenn ich ihn auf meine Wünsche anspreche, tut er es halbfertig ab und ich reg mich dann jedes Mal wieder auf, wenn er Zeit für andere Sachen mit anderen hat und wir halt immer nur zu Hause sind und echt vllt einmal im Jahr nur ausgehen. Vllt könnt ihr mir ja helfen wie er mich mal hört und ich aber meine Eifersucht Händeln kann, weil das natürlich auch Stress verursacht und das führt nicht gerade zur Entspannung der Lage. Vielen Dank schon mal. LG Sandy

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von konstanze85, 68

Hör doch mal auf mit ihm darüber zu reden und fang an zu handeln. Triff Dich mit Freunden, Deinen männlichen und weiblichen. Wenn er wieder mal zu Dir nach Hause kommen will, um einen ruhigen Abend zu verbringen, dann frag ihn vorher, was er vorhat. Wenn er sagt, nichts, nur zu Hause sein, dann sag ihm ab, Du gehst nälich aus, mit Deinen Freunden. Manchmal redet man auch zuviel. Zeig ihm mal, was Du anders haben willst und hab dafür weniger Zeit für ihn.

Kommentar von Saaaaaaaandy ,

Klingt eigentlich sinnvoll. Werde es mal versuchen umzusetzen. Danke :)

Antwort
von realistir, 47

das eigentliche Problem bei dir nennt sich nicht Eifersucht;-)

Das
ist mehr all deine Erwartungen an ihn, die er möglichst schnell und
zufriedenstellend zu bedienen hätte. Hinzu kommt noch eine gewisse
Abhängigkeit, die diverse Frauen fast an den Tag legen. Könnte man
mangelhaftes Selbstwertgefühl nennen, weil dies eine gewisse
Abhängigkeit deutlicher werden lässt.

Du fühlst dich ungeliebt,
unbeachtet, sinngemäß weniger Wert, weil deine vielen Erwartungen all
diese Nebeneffekte produzieren. Unbewusst.

Unbewusst kann sich das
auch auf ihn auswirken. Deine Erwartungen zu erfüllen sind in gewissem
Sinne für ihn wie ein Hürdenlauf. Er müsste seine sonstigen Erwartungen
an seinen Alltag umstellen, deinen anpassen und dann vielleicht oft noch
die A-Karte haben. Frustrierend für Beide.

Beziehungen, die von
zu vielen Erwartungen betroffen sind, halten kaum lange. Es gibt in der
Folge zu viele Entäuschungen, nicht nur für einen Beziehungspartner.

Mal aus dieser Perspektive betrachtet?

Kommentar von Saaaaaaaandy ,

Ja, da ist auf jeden Fall etwas wahres dran. Man soll das eigene Glück ja auch nicht über den Partner oder die Beziehung definieren, weil man dann eben in die von dir genannte Abhängigkeit gerät, die in einer Beziehung eig nicht existieren sollte, weil sie beengend ist und längerfristig Unzufriedenheit schafft.. ich vergleiche dann aber das, was ist, immer mit dem, wie er früher auch zu seinen Ex Freundinnen war. Klar sollte man das auch nicht machen, ist nicht gut. Aber auf der anderen Seite finde ich es nicht zu viel erwartet wenn er wenigstens versuchen würde mich zu verstehen  und mir teilweise entgegen zu kommen. Wenn ich jetzt Erwartungen hätte, die ich erfüllt haben will ohne dass ich ihn darüber in Kenntnis setzen würde und praktisch voraussetzen würde dass er sie erahnt.. dann ist klar, dass Enttäuschungenau vorprogrammiert sind. Aber ich rede ja schon mit ihm und versuch das auch aus der Ich Perspektive zu schildern, damit es nicht so vorwurfsvoll kommt und damit er sich auch nicht angegriffen fühlt. Ich weiß dann halt nicht was ich machen soll, wenn ich trotzdem nur auf Abwehrhaltung treffe. Und ich hab ja selbst schon oft genug die Initiative ergriffen und was vorgeschlagen, aber wenn ich nur vertröstet werde ist mir das auch zu blöd, da weiter nachzurennen. 

Kommentar von realistir ,

okay, nun haben wir das mal aus der Perspektive betrachtet ;-)
Und nun, was tun wir zwei Schlaumeier jetzt mit der Weisheit?

Klar ist ein nur vertröstet werden und nachrennen nicht sinnvoll.
Müsstest du jetzt aufgeben, dir einen Anderen suchen?

Ich tendierte früher meist hin zur These, versuche aus möglichst allem das jeweils Beste zu machen ;-) Selbst wenn ich sowas an dich weiter empfehlen möchte, weiß ich nicht was das jeweils Beste für dich und ihn wäre. Ich kenne euch zu wenig ;-) Möchte auch gerne möglichst neutral bleiben ;-) Schuld ist meist niemand persönlich, es liegt meist an was ganz simplen. Anders sein, andere Interessen haben usw.

Köntest ja versuchen aus dem was ist etwas sinnvolles für dich zu machen, bzw für euch. Versuchen. Zumindest so lange, bis du Ausschau nach einem Anderen gehalten hast, der besser zu dir passt. Obwohl, das kann manchmal auch Langweilig werden, weil man voraussehen kann was der/die Andere machen würde.

Was die Überlegung aufwirft, was wäre sinnvoller, zwei gleich doofe oder zwei gleich schlaue zusammen. Wer könnte dann von wem was lernen, so wäre dann die sinngemäße Frage. ;-)

WelcheBedürfnisse, Erwartungen hast du eigentlich? Musst nicht antworten! Die Frage ist mehr dahingehend gestellt, kennst du diese und könntest du die auch ohne Partner bedienen? Bedeutet sinngemäß, keiner liebt mich. (Nichtmal ich selbst ;-)  )    Und sinngemäß, wer mit sich selbst glücklich ist, werden kann, rennt nicht vermeindlichem Glück hinterher.

Antwort
von sojosa, 67

Also ich bin jetzt nicht sicher was ich davon halten soll. Weil das was du beschreibst klingt eher nach berechtigter Eifersucht und überhaupt nich übertrieben. Kann es sein dass es irgendetwas an dir gibt wofür er sich schämt und sich nach außen, in Gegenwart seiner Freunde deshalb mit den anderen Freundinnen schmückt?

Kommentar von nikodinte ,

Das seh ich auch so.

Kommentar von Saaaaaaaandy ,

Ich hab ihn auch schon mal direkt danach gefragt und er meinte es kommt mir nur so vor dass er mit anderen so viel macht. Aber ich kann ja an der Hand abzählen, wie oft wir dann mal was unternehmen. Aber er kommt immer mit der Begründung wir sehen uns doch oft und dass ich nicht übertreiben soll und dass er mit denen nicht fremdgeht.. aber manchmal kommt es mir halt so vor wie du schon meintest. Dabei wüsste ich nicht, was ich an mir haben sollte, was er der Öffentlichkeit verstecken will. Ich meine immer er steht nicht voll und ganz zu mir, aber dann kommt nur: hm du und deine Öffentlichkeit immer, das stimmt doch so gar nicht. Aber als wir dann vor 2 Monaten mal im Kino waren, hat er auch erst auf die 23 Uhr Vorstellung bestanden. Dabei hätten wir auch 19.30 Uhr gehen können.. fand ich auch komisch. Ich erwarte auch nicht, ständig was zu machen. Aber halt ab und zu. Und eigentlich sollte man im Verhältnis gesehen mehr mit dem Partner oder der Partnerin Unternehmen als alleine mit anderen Typen oder Mädels oder? 

Kommentar von sojosa ,

Das siehst du genau richtig. Vielleicht hat einer seiner Freunde was gegen dich und will deshalb vermeiden dass der ihn mit dir sieht? Egal was es ist, du solltest eure Beziehung mal überdenken. Und vor allem dich nicht selber immer so kritisch sehn. Du machst nichts falsch.

Kommentar von sojosa ,

Mir fällt grad noch was auf. Was macht ihr denn wenn ihr zu Hause seid?

Kommentar von Saaaaaaaandy ,

Ja, naja manchmal komme ich mir vor wie solch eifersüchtige Kuh, weil er es auch immer als solches abtut.. Deswegen seh ich mich vllt selber so kritisch. Und wenn wir zu Hause sind, schauen wir hauptsächlich Filme an und manchmal kochen wir auch zusammen, aber das ist auch eher selten. 

Kommentar von sojosa ,

Dass Partner in einer guten Beziehung sich gegenseitig Freiraum geben ist wichtig und richtig, doch bei euch scheint das nicht ausgeglichen. Ja und wenn man einander liebt, ist man gerne zusammen und macht vieles gemeinsam. Und da mein ich nicht nur Kochen und Fernsehen. Ich mein da eher genau das wonach du dich sehnst. Wenn einer von beiden das nicht so will, läuft irgendwas vollig verkehrt. Hey Sandy, lass dir das so nicht mehr gefallen. Du solltest die wichtigste Person in seinem Leben sein, doch das sieht ganz und gar nicht so aus. Leider.

Antwort
von nikodinte, 52

Er scheint sehr viele Frauen zu kennen und mit jeder etwas gemeinsames zu erleben oder zu unternehmen und machen zu wollen. Mit jeder Frau etwas anderes. Deine Eifersucht ist die sichere Ahnung, dass er dich betrügt und schmerzt immer nur dich, obwohl er den Fehler macht. Vielleicht genießt er das sogar, das wäre für einen Mann normal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community