Frage von MrsQuaterhorse,

Wie bekomme ich meine eltern dazu mir ein pferd zu schenken ???

Ich reite schon seid 8 Jahren (bin jez 13) immer auf ner RB.Ich wünsche mir zum 14 geb ein eigenes Pony ... Wie kriege ich meine eltern dazu mir eins zu schenken...Am finanziellen würde es nicht scheitern. Aber ich brauche ein paar gute argumente...Bitte helft mir ...

DANKE :D

Hilfreichste Antwort von TygerLylly,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich habe es damals so gemacht, dass ich meine Eltern überredet habe sich auch mal auf´s Pferd zu setzen. Meine Mutter ist recht schnell drauf, mein Vater fand es "schwul". Wir haben ihn damit aufgezogen, dass er nur Angst hat, das ließ er sich nicht gefallen, er ist drauf und kurze Zeit später hat er sein Traumpferd gefunden und es gekauft. Meine Schwester bekam dann von der Besitzerin des Pferdehofes ihr Pflegepferd geschenkt (das war ca. 35 Jahre alt) und da hatten meine Eltern keine andere Wahl, als mir auch eines zu kaufen. Ich war damals auch 13, bin jetzt fast 26 und habe mir zwei Jahre nachdem mein altes Pferd gestorben ist (2006) selber eines gekauft. Meine Schwester hatte nicht lange Spaß an ihrem Pferd, da ist es gestorben, hat ein neues bekommen und ca. ein Jahr später neue Hobbies gefunden. Meine Eltern reiten auch beide nicht mehr-sie sind wegen der Pferde extra auf´s Land gezogen, damit die am Haus stehen können. Die stehen da auch noch, werden verhätschelt und haben da ein tolles Leben-aber schade um drei tolle Reitpferde. Was ich damit sagen möchte: Selbst, wenn du jetzt deine Hand für ins Feuer legst, dass du IMMER reiten wirst-die Wahrscheinlicheit ist gering. Ich wette, dass deine Freundinnen auch nicht alle ein eigenes Pferd haben. Ansonsten hilft es nur, die liebste Tochter der Welt zu sein und die Eltern gelegentlich an den Wunsch zu erinnnern;)

Antwort von Gerasfriend,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ganz ehrlich, du bist zu jung für ein eigenes Pferd! Deine Interessen können sich noch massiv verändern auch wenn du mir das jetzt sicher nicht glaubst! Also ich anfing zu reiten, fing ich mit ca 8 Mädels zusammen an! Bin jetzt erwachsen über 25 Jahre und von den ganzen Mädels gibt es ausser mir nur noch EINS dass beim reiten geblieben ist! So ein Pferd lebt aber locker 30 Jahre!!!! Und es ist kein Spielzeug das man wieder abschafft weil einem einfällt man hat keine Lust mehr!
Es ist sehr sehr teuer und wäre eine große Finanzielle Belastung für deine Eltern! Es ist fast unverschämt sich ein Pferd zu wünschen in dem Alter! Wenn du in die Ausbildung gehst und dann bereit bist , quasi dein ganzes Ausbildungsgehalt in ein Pferd zu stecken ( habe ich genauso gemacht damals) dann hol dir ein PFerd, denn wenn du es selber bezahlst ist es dir das auch wert!!!

Kommentar von Fina13,

DH!!!!!!!!!

Antwort von MissAllyLilly,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn deine Mutter dagegen ist, dann ist sie dagegen... ihre Meinung kannst du kaum ändern!!

Bei mir war es ein bisschen anders.. Ich habe sie als kleines Kind immer gefragt, ob ich ein Pferd haben will. Sie hat natürlich immer nein gesagt, weil es viel Geld und Zeit kostet und ich vielleicht die Interesse am Reiten verliere...

Doch dann kam DAS Pferd als Schulpferd in den Stall. Zack BUM habe mich verliebt in das Pferd. Ich ritt es so 1 Jahr. Meine Mutter hat sich selber schon richtig in das Pferd verliebt und meinte, das geben wir nie wieder her!! Also haben wir es gekauft (: 

Also habe ich mein Pferd nur bekommen, weil meine Mutter selbst in den Gaul vernarrt war und sie sich sicher war, dass ich an dem nicht die Interesse verliere.

Reite mal ein Pferd länger und lerne es mal näher kennen. Wenn deine Mutter die Liebe zu dem Pferd erkennt, vielleicht ändert sie DANN ihre Meinung. Aber jetzt so, einfach so... hätte ich auch keines bekommen...

Vielleicht konnte ich dir ein BISSCHEN helfen (;

Antwort von Anja1902,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Meinst du nicht, dass dein Geburtstagswunsch verdammt teuer ist? Stallmiete, Haftpflicht, Krankenversicherung, neue Halfter .... unendliche MONATLICHE Kosten. Ist dir das wirklich klar? Und dann musst du jeden Tag zu deinem Pferd. Das ist viel Zeit für nebenbei Schule und lernen. Und in drei Jahren, wenn du dann eine Lehrstelle hast, wirst du kaum noch Zeit für dein Pferd haben.

Ganz ehrlich, bleib vorerst bei deiner Reitbeteidigung und kauf dir irgendwann selbst ein Pferd. Oder noch besser, lerne jetzt fleißig und habe so die Möglichkeit später selbst einen Reitstall zu eröffnen.

Antwort von Geisterstunde,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wünsch Dir doch ein Pferd aus Plüsch. Lebende Pferde kosten schließlich: Futter, Stall, evtl. Tierarzt.......

Antwort von jockl,

Hoffentlich garnicht. Denn wer versorgt/bezahlt das Tier wenn Du in der Schule bist und wer erst recht dann wenn Du in einer Ausbildung bist ? Nur das Tier selbst zu kaufen ist die eine Sache. Die Unterstellung und usw. z.B. wenn Schulzeit oder sonst was ist, ist eine andere Sache. Die nächste Sache ist, man kann ein Pferd nicht einfach wie ein Auto in die Garage stellen und gut ist´s.

Wenn schon Geld anscheinend keine Rolle spielt, es handelt sich um ein intelligentes Lebewesen mit eigenem Bewusstsein.

Antwort von janahorse,

ich finde es gut das du dir das pferd wünschst aber denk doch mal darüber nach was mit dem armen Tier passiertwaenn du mal keine Lust mehr auf das Tier hast . was willst du dann machen? einfach zu tun als ob du es gar nicht bzw. nie gekannt hättest ? Wohl kaum. Denk einfach mal an situationen wo das Pferd dir unpassend wäre z.B : wenn du dich mit deinen Freuden treffen willst... aber zum Pferd musst, oder wenn Sturm, Regen oder sonst etwas ist ,oder wenn du in den Urlaub fährst... Denk mal drüber nach :)

Antwort von mausiteddy,

naja, frag deine eltern erst einmal warum sie dir denn keines schenken wollen. dann sag ihnen, dass du schon 8 jahren zu deiner rb stehst und bestimmt noch lange freude an einem pony haben würdest!

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community