Frage von cupcake203, 66

Wie bekomme ich mein Essverhalten endlich unter Kontrolle?

Halli hallo,
Ich brauch Hilfe , aber weiß nicht, ob ich eventuell ein wenig übertreibe. Außerdem will ich meinen Eltern auf keinen Fall etwas sagen ( das Verhältnis ist nicht so der Wahnsinn). Ich bin 162cm, 15 Jahre alt (weiblich) und wiege 55kg. Ich bin extrem unzufrieden und diäte ständig. Wurde jetzt auch immer extremer - Fasten und unter 700 Kalorien am Tag... Aber dazu kommen jetzt schlimme Fressattacken und zwar wirklich schlimme... Habe jetzt auch manchmal schon versucht den Finger in den Hals zu stecken, aber dabei kommt nur Blut.
Ich bin auf das alles überhaupt nicht stolz , will einfach nur noch abnehmen. Ich hasse mich und meinen Körper gefühlt schon immer und wenn ich das nicht irgendwann ändere und abnehme- ich werde für immer unglücklich sein.
Aber so geht das alles nicht und ich erlebe nur Rückschläge, fühle mich leer und ausgelaugt.
Keine Ahnung, wie das hier alles funktioniert , aber Hauptsache, ich konnte das mal irgendwie mit jemanden teilen!
( ich vertraue mich sonst keinem an , weil das so peinlich ist mit so einem hohen Gewicht mit "Essstörrung" anzukommen.
So nach dem Motto: halloo ich brauch Aufmerksamkeit...)
Achso zum Thema gesund abnehmen- schaff ich nicht. Ich brauche sofort Ergebnisse , alles andere macht mich genauso fertig.
Was soll ich denn jetzt machen??

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von koraline, 35

Hallo. also wirklich dick scheinst du nicht zu sein. Wenn du dich dennoch übergewichtig fühlst, dann wie wäre es mit regelmäßiger gesunder Kost, viele frischen Sachen, 3-4 Stunden dazwischen nichts essen und regelmäßige Bewegung, damit du ein bewussteres Gefühl für deinen Körper bekommst? So wie das jetzt ausschaut, entwickelst du eine richtige Essstörung, wenn du nichts änderst. Mental und körperlich ansatzweise ist sie schon da.

Funktioniert das normale Essen schon nicht mehr? Oder hast du bei jedem Bissen das Gefühl aufpassen zu müssen auf dein Gewicht, zählst die Kalorien, hältst dich zurück bis der Körper sich meldet und mehr will, und dann gibt es kein Halten mehr. Das frustriert und man schämt sich dafür, weil man weiß, dass es nicht natürlich ist. Du bist nicht wirklich dick und wenn du 2-3 kg abnehmen willst, dann bringe mehr Bewegung `rein in deinen Alltag. Liebe Grüße

Antwort
von FlyingDog, 36

Hallo.

Ich denke, wenn man an einer Essstörung leidet, ist es durchaus schwer, allein den Weg aus der Essstörung zu finden bzw., nicht wieder in die alten Gewohnheiten zurück zufallen.

Ich denke, das einfach zu viele therapeutische Bereiche, in einer Therapie abgedeckt werden müssen wie zb. Verhalten, Wahrnehmung, Akzeptanz des eigenen Körpers usw.

Ich glaube, das es wirklich Sinn macht, sich mit einer Essstörung, in therapeutische Hände zu begeben.

Antwort
von linaastin, 15

Hallo du süße, es hat nichts mit dem Gewicht zu tun ob du eine essstörung hast oder nicht es gibt auch Leute die 100kg wiegen und eine essstörung haben, also brauchst du des gar nicht so sehen das du "dick" bist bzw die fühlst und mit essstörung kommst, das hat nichts damit zu tun, allerdings finde ich nicht das du viel zu viel wiegst... und du solltest dringend eine Therapie machen das du deine Finger in den Hals steckst ist wirklich gar nicht gut durch die Magensäure machst du deine Zähne kaputt und auch deinen Magen, du hast wahrscheinlich auch kein Hungergefühl mehr (ich kenne das weil ich das auch hatte) also lege dir feste Zeiten an an denen du groß isst also früh Mittag Abend und dann isst du eine Portion und versuche auch wirklich alles aufzuessen wenn du nicht alles schaffst musst du abends den Rest essen plus die ganze Portion noch dazu, also musst du Kalorien zu dir nehmen das ist wichtig ohne essen kannst du nicht überleben das funktioniert nicht du brauchst das Essen und die Kalorien und das alles, Kalorien zählen ist Schwachsinn könntest genauso gut Zucker fett oder sowas zählen macht man auch nicht, Kalorien zählen macht gar kein Sinn, also lass es, kennst du das Lied Who Says von Selena Gomez? Hör dir dieses Lied und Vorallem die lyrics an: who says you're not perfect? Meiner Meinung nach ein Song mit einer mega wichtigen und tollen Message, liebe dich so wie du bist denn so bist du perfekt, wenn du etwas verändern willst dann tu es aber gesund und arbeite dafür sowas funktioniert nicht von heute auf morgen!!!
Viel glück das du da raus kommst, ich empfehle dir dringend eine Therapie!!
Du bist perfekt!!!

Antwort
von bluehibou, 23

Hallooo,

bitte hör auf zu denken du wärst nicht "schön" oder so! Du bist garantiert eine Wunderschöne Frau !!!! Steigere dich in nichts rein!!! Frage doch einfach mal deine Freunde wie sie deine Figur finden.

Außerdem kannst du ja auch mal deinen BMI berechnen . Du wirst das hier  rausbekommen:

Grundumsatz:

Der

Grundumsatz

beträgt 1.404 kcal pro Tag.

Normalgewicht: Das Normalgewicht liegt gerundet zwischen 45 kg und 65 kg.

Ich wette mit dir das niemand deiner Freunde behauptet du wärst dick!!! Versuche einfach normal dich zu ernähren ohne jede Sekunde zu überprüfden wie viele kcal dein Essen hat!

Du bist garantiert wunderschön! Steigere dich nicht in irgendwas rein!!!!!

Antwort
von Gothictraum, 17

Du solltest garnicht abnehmen eher wieder zu nehmen, wenn du nicht mit deinen Eltern reden willst. es gibt genügend anonyme Anlauf stellen. 

Eure Schule hat bestimmt eine sozialpedagogin, sie hat die Schweigepflicht. rede mit ihr sie kann dir helfen

Sorgen kann man teilen. 0800/111 0 111 · 0800/111 0 222 · 116 123 Ihr Anruf ist kostenfrei

116 111 kostenlos

Antwort
von LittleMistery, 22

Denkst du man kann mit einem hohen Gewicht nicht an einer Essstörung leiden?

Wende dich an deinen Arzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community