Frage von 010102, 28

Wie bekomme ich jetzt noch Abitur?

Hallo, ich bin 16 Jahre und habe gerade eine Ausbildung angefangen. Meine Ausbildung wird 3 Jahre dauern, ich würde aber soo gern nächstes Jahr auf ein Abendgymnasium oder so gehen. Es steht aber, auf den Abendgymnasien die ich in Berlin gefunden habe, dass man mindestens 19 Jahre alt sein muss und 3 Jahre lang gearbeitet haben muss. Kennt irgendjemand eine Möglichkeit, wie ich das Abi schon nächstes Jahr machen (/anfangen) kann (in Berlin/Rand Brandenburg)?

Antwort
von Thraalu, 24



Also 3 Jahre gearbeitet steht da zwar, aber es reichen auch Praktika


z. B 1 Jahr Praktikum

1 jahr Nebenjob und 1 Jahr vollzeit arbeit

oder 3 Jahre komplett nebenjob usw.


Allerdings sind die Aufnahmevoraussetzungen klar, da dort steht 3 Jahre und wenn du das nicht erfüllst, fürchte ich für dich, dass es keine andere möglichkeit gibt.


Natürlich gibt es andere möglichkeiten die sind auch von Bundeslansd zu Bundesland und von Schule zu Schule anders.


Dafür benötige ich allerdings deinen abschluss.

Ich nehme an den MBA hast du und willst jetzt dein Abi machen.

Was auf jeden Fall geht, ist eine Fachoberschule, die 2 Jahre dauert und danach kannst du ein Gymnasium besuchen, weitere 2 Jahre.


Mit einem entsprechenden Schnitt aus deinem jetzigen zeugnis würde auch ein Wirtschafts /Technisches oder Soziales Gymnasium in frage kommen.

Das dauert 3 Jahre und du benötigst keine Arbeitszeit


Selbstverständlich müsstest du dann deine Ausbildung abbrechen.


Kommentar von 010102 ,

Danke, aber meine Ausbildung will ich nicht abbrechen. Ich habe ein MSA mit einem 1,7er Schnitt, also könnte ich denke ich mal locker Abi machen. Nur ich fürchte, dass ich nach der Ausbildung schon total "raus aus der Schule" bin...

Kommentar von Thraalu ,

Also wenn es um deine Angst geht, nicht mehr in der Schule drin zu sein, kann man dir teils recht geben.

Während der Ausbildung besuchst du ja eine Berufsschule, allerdings hast du dort andere Fächer und mehr Schwerpunkte

In 3 Jahren kann man viel von der Schule verlernen.

Es gibt aber eine möglichkeit. Und zwar das du die Ausbildung beendest und danach im Fachbezogenen Bereich 1 Jahr dranhängst.

Dann hättest du dein Fachabitur.

Danach wieder 2 jahre Gymnasium macht Abitur

aber dann kannst du auch schon auf ein Abendgymnasium nach der Ausbilung gehen.

In einem Jahr wird das fürchte ich nix.

Über Fernlehrgänge sind bestimmte Schulbesuche bzw. Prüfungablegungen möglich, jedoch ist das kein Abendgymnasium

Antwort
von ceevee, 24

Wenn du unter 19 bist, dann kannst du dich auf normalen Gymnasien und Fachgymnasien bewerben können. Die Ausbildung müsstest du dann aber abbrechen. Wobei so ein Abbruch sicher auch notwendig sein wirst, denn mit der Ausbildung wirst du eine 40 Stunden-Woche haben, für das Abitur kannst du die gleiche Zeit nochmal dazurechnen (wenn das mal reicht). Damit hättest du also schon 80-Stunden-Arbeitswochen. Wenn dann von beiden die Abschlussprüfungen gleichzeitig sind, dann geht's erst richtig ab.

Antwort
von ShinyShadow, 10

Willst du denn noch studieren? Wenn ja: Was in deinem Bereich?

Dann mach doch einfach an deiner Schule neben der Ausbildung her die FH-Reife :) Das bieten die meisten Schulen an und du kannst dann auch studieren gehen.

Ansonsten musst du dich eben entscheiden: Ausbildung oder Abi.

Kommentar von 010102 ,

Ja, weil ich warscheinlich noch studieren werde (/muss). Ich würde dann wohl BWL studieren, das könnte ich ja sicher auch mit einem Fachabi in Richtung Wirtschaft.
Also die Ausbildung werde ich auf jeden Fall nicht abbrechen. Ich kann ja mal an meiner Berufsschule nachfragen, wie das ist mit Abi. Danke.

Kommentar von Thraalu ,

Wenn du eine Ausbilung im Wirtschaftlichen Bereich beendest, kann dich das dazu berechtigen BWL zu Studieren (Ohne Abitur)

Allerdings kommt es dann auf die Fachhochschule an.

Kommentar von ShinyShadow ,

Wenn du nicht auf ne Uni willst und das gerade ne kaufmännische Ausbildung ist, dann brauchst du nicht unbedingt Abi :) Aber wie gesagt... Mit ein paar Stunden Zusatzunterricht neben der Ausbildung kriegst die FH Reife :) Vorausgesetzt die Schule bietet das an.

Antwort
von Girschdien, 28

Du könntest ganz normal auf's Gymnasium gehen, müsstest dann aber die Ausbildung abbrechen, du könntest das Abi an der VHS oder über eine Fernschule machen, wobei bei letzterer gleiche Bedingungen, wie am Abendgymnasium gelten könnten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community