Frage von ramboml, 57

Wie bekomme ich Insolvenzgeld?

"Hallo haben vor einem guten Jahr in einer Firma gearbeitet die mir kein Lohn bezahlt hat daraufhin bin ich zum Anwalt der wiederum Klage eingereicht hat diese haben wir gewonnen in der zwischzeit hat die Firma Insolenz angemeldet worauf wir uns an den insolvensverwalter wenden sollten nun kommt der Hammer ich soll (Summe xy) die mir wohl mein Arbeitgeber von seinem Privat Konto überwiesen hat ( da dieser auch privat insolvent ist)zurück zahlen um meine rest Forderung aus dem Insolvensgeld der Firma zu bekommen....Nun meine Frage es steht ja in den Sternen ob ich jemals mein Geld bekomme zumal ich auch noch meinen Anwalt bezahlen muß was wiederum ja auch ganz toll ist weil nun bin ich am ende der dumme oder kann ich das auch einklagen

Antwort
von marcussummer, 42

Insolvenzgeld wird schriftlich bei der örtlich zuständigen Agentur für Arbeit beantragt. Könnte hier aber schwierig werden: Der Antrag ist grundsätzlich innerhalb einer Frist von zwei Monaten ab Insolvenz zu stellen, sonst entfällt der Anspruch...

Ob die Rückforderung des erhaltenen Geldes berechtigt ist, kann so pauschal nicht beantwortet werden. Ob der dafür erforderliche Anfechtungsgrund vorliegt, wird dein Anwalt hoffentlich einschätzen können.

Kommentar von ramboml ,

danke das macht mir ja Mut ich habe das Schreiben vom Verwalter vor ein paar Tagen erhalten(summe xy) oder war jetzt damit gemeint das es zu spät ist bei der Agentur für Arbeit zu beantragen

Kommentar von marcussummer ,

Bitte nicht die Rückforderung von Geld aufgrund einer Anfechtung mit dem Insolvenzgeld verwechseln! Es kann sich dabei zwar um den gleichen Bezugszeitraum handeln, sind aber zwei unterschiedliche Rechtsverhältnisse. Sollte dein Rechtsanwalt einschätzen können, bitte frag ihn!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten