Frage von Jonas52, 21

Wie bekomme ich in einem Neuen Haus gutes Wlan?

Mir und meiner Familie steht ein Umzug in ein neues haus bevor. Wir haben allersings nich das Problem das das Neue haus ca 400 Meter entfernt vom Dorf liegt und dort keine Kabel sind die wir einfach benutzen könnten und eins Legen zu lassen were zu Teuer. In der Nähe des Hauses ist ein Funkturm von der Telekom. Der einzigste weg were also das wir von diesen Turm ein Signal bekommen womit wir dan Wlan in unseren Haus haben. Allerdings ist die Telekom jetzt auch wirklich nicht das Beste und besser gesagt der letzte dreck und das wlan was wir dort bekommen würden were auch nur unfassbar schlecht. Gibt es einen Anderen weg einigermasen gutes wlan zu bekommen was jetzt nicht ein vermögen kostet ?

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 8

Hallo Jonas52,

ist es denn ein Neubau? Ich kann mir sonst nicht erklären, warum das Haus nicht an die terrestrische Infrastruktur angeschlossen sein sollte.

Der Funkturm wird euch definitiv kein WLAN zur Verfügung stellen. Diese Masten sind für das Realisieren eines Mobilfunknetzes zuständig.

Wenn ihr tatsächlich absolut keine Möglichkeit der Kabelanbindung habt, dann bleibt euch nur der Onlinezugang über das Mobilfunknetz. Hier gibt es jedoch den Haken, dass reine LTE-Tarife eine gewisse Volumenbegrenzung haben.

Gerne würde ich auch erfahren, was zu deiner doch sehr eindeutigen Meinung über uns führt.

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

Kommentar von Jonas52 ,

Meine meinung kommt daher weil Telekom Teurer ist als der rest und auch noch mehr rummspinnt (fast nur und das fast bei jedem der Telekom hat den ich kenne). Verlass auf das wlan was man bekommt kann man auch nicht haben weil wenn es regnet kann man konplett vergessen irgendwas im Internet machen zu können weil dort viele leute im Internet rumsurfen und dann Recherche für Hausaufgaben oder so einfach nicht möglich sind weil das Wlan einfach nur UNFASSBAR Rumspinnt. Und zu den Kundendienst sage ich mal nichts. Zu den Handy Verträgen sage ich mal auch nichts den das sollte klar sein wo dort das problem ist. 

Also mein Fazit ist das Telekom fast nie Finktionirt und sehr Teuer ist im vergleich zu Kabel Deutschland usw. 

(nicht böse gemeint aber es ist so)

Kommentar von Telekomhilft ,

Magst du mir das „Rumspinnen“ etwas genauer erklären?

Dass wir grundsätzlich teurer sind, kann ich nicht bestätigen. Beim direkten Vergleich der für den Preis gelieferten Leistungen stellt man sehr schnell Gegenteiliges fest.

WLAN ist generell anfällig für externe Störfaktoren. Das liegt in der Natur der Sache bzw. ist den physikalischen Gesetzen ausgeliefert.

Und da WLAN in der Regel nur innerhalb der eigenen 4 Wände betrieben wird, finde ich deine Äußerung, dass es sich bei Regen verschlechtert, sehr spannend. Auch, dass „viele Leute“ im Netz unterwegs sind, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wie viele Nutzer gibt es denn bei euch zuhause? Denn Außenstehende haben in eurem WLAN-Netz nichts verloren.

Gerne kannst du mich auch weiter ins Boot holen, was an unseren Mobilfunkverträgen das Problem ist. Ich bin ganz Ohr!

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

Antwort
von Mojoi, 15

Der Funkturm sendet sicherlich kein WLAN-Signal ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community