Frage von Kikooon, 35

Wie bekomme ich ihn dazu mich wieder zu lieben?

Mein Freund hat vor kurzem mit mir Schluss gemacht An sich, klar, wenn es einmal einen Grund zur Trennung gab wird er wieder kommen, nur hier ist es etwas anders. Der Grund für die Trennung waren nämlich meine viel zu großen Probleme. Ich wurde in meinem Leben ständig von anderen Menschen ausgenutzt und fallen gelassen bis fertig gemacht und er war die erste Person, die zu mir gesagt hat: erzähl mich von deinen Problemen. Das habe ich auch getan, allerdings habe ich immer meinen ganzen Dreck bei ihm abgeladen und wenn er versucht hat mir zu helfen, bin ich aggressiv geworden. Hatte er mal Probleme und wollte damit zu mir kommen, habe ich diese nicht ernst genommen und nur gemeint er solle sich zusammen reißen (ich kenne trösten leider nicht anders) Zusätzlich habe ich ihn immer so ein bisschen auf Abstand gehalten und unsere Beziehung sehr ins körperliche übertragen. Ich habe das nicht getan, weil er für mich anstrengend war, oder ich sonst nichts mit ihm anfangen konnte, ich habe ihn immer sehr vermisst und wir haben eigentlich viele gemeinsame Interessen. Ich kann nur aufgrund ständiger Ablehnung mich nicht wirklich auf Menschen einlassen Nachdem er über ein Jahr vergeblich versucht hat mir zu helfen und mich auf die Tiefe der Probleme hinzuweisen, hat er schließlich Schluss gemacht Hinzu kommt noch, dass er selbst mit sich zu kämpfen hat und auch extreme Probleme hat andere an sich ranzulassen Nun ist es leider so, dass ich ihn nicht einfach gehen lassen kann. Wenn ich die Probleme mal hinter mir lassen konnte, dann war es perfekt zwischen uns und wir haben uns beide sehr geliebt Wie kann ich es schaffen, dass er mich wieder liebt oder zumindest mir verzeiht und keine Angst mehr vor mir hat, bzw durch mich verletzt zu werden? Danke schonmal PS: ich begebe ich auch demnächst in Therapie, es dauert nur leider bis man einen Termin bekommt

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dooooll, 17

Ich denke, das Einzige was du tun kannst ist zu beweisen, dass du an dir gearbeitet hast und es auch zukünftig weiter tust. Einsicht ist schon mal der Anfang, dich in therapeutische Hilfe zu begeben der weitere Verlauf. Das ist schon eine viel besserr Grundlage.

Ich kenne deinen (Ex-)Freund nicht persönlich, deswegen kann ich nicht einschätzen wie er dir gegenüber gestimmt ist und was für Anforderungen/Prioritäten hat.. Deswegen ist es schwer die Situation einzuschätzen. Auch kenn ich dich nicht weiter und weiß auch nicht wie die Trennung verlaufen ist. Aber da du das ja alles weißt und ihn sicher selbst sehr gut kennst musst du das eben selbst etwas einschätzen wie er reagieren wird, was er braucht und will und ob er der Sache noch ne Chance geben wird.

Wünsch euch beiden dass ihr glücklich werdet und deine Probleme zukünftig gemildert werden können, auch wenns ein harter Weg ist.

Antwort
von 716167, 18

Du hast deinen Freund so lange als deine seelische Müllhalde missbraucht bis er nicht mehr konnte. Kein Wunder, dass er die Beziehung beendet hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten