Frage von michschu, 23

Wie bekomme ich Geld vom Fiskus der USA zurück?

Ich habe mehrere Jahre in einer deutschen Niederlassung für eine amerikanische Firma bis Ende 2014 gearbeitet. Im Zuge dessen bekam ich auch Aktienoptionsrechte von ca. € 10.000 des gleichen Unternehmens, für die in den USA ca. € 4.000 (umgerechnet) direkt an Kapitalertragssteuer abgezogen wurden.

Das deutsche Finanzamt hat die € 10.000 seinerseits als Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit gewertet und zusätzlich noch mal Lohn-/Einkommenssteuer verrechnet. Gegen diesen Bescheid habe ich wirkungslos Einspruch eingelegt.

Seitens des deutschen Fiskus ist man der Meinung, dass die Steuer in den USA zu Unrecht einbehalten wurde und nennt die Möglichkeit - unter Verweis auf die Versteuerung in Deutschland - auf Erstattung von den amerikanischen Behörden.

Meine Fragen: 1. Simmt die - für mich - Behauptung des deutschen Fiskus? 2. Ist 2014 ggfs. für den amerikanischen Fiskus nicht schon verjährt? 3. Wie genau müsste ich ggfs. vorgehen, um das Geld einzutreiben?

Antwort
von Kuestenflieger, 8

woher weiß den der deutsche fiskus von der auslandprämie , geht den doch gar nichts an .

Kommentar von michschu ,

Quellensteuer-Abzug durch die in den USA beheimatete Bank.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community