Frage von a6060, 40

Wie bekomme ich für Neuanstrich heraus ob meine Fenster (ohne Bezeichnung!) mit wasserbasierter oder mit lösemittelbasierter Dickschichtlasur lackiert sind?

Antwort
von HorstBayer, 40

Das spielt bei Lasuren keine Rolle, sobald sie richtig ausgehaertet sind kann man wechseln. Halt immer gut anschleifen vor dem Streichen.

Kommentar von a6060 ,

Etliche Ratgeber behaupten aber etwas anderes, auch gerade wenn es um Renovierungsanstriche bei Holzfenstern geht. Lösemittelhaltige Farbe auf ehemals wasserbasierter kann den alten Lack angreifen und zerstören, andersrum können angeblich sehr unschöne Farbverfälschungen auftreten!?

Kommentar von HorstBayer ,

Wie schon gesagt, das kann alles passieren wenn der vorherige Anstrich nicht ausgehaertet ist. Also weniger als 3 bis 5 Tage dazwischen liegen. Es geht ja um Lasuren, und nicht um irgendwelche Lacke.

Falls sich die Verschiedenen Lasuren widererwarten nicht vertragen sollten, wuerdest du das sofort merken, indem sich die alte Schicht schon beim streichen abloest, oder die neue Lasur zuammenzieht.

Kommentar von a6060 ,

Na, einen Renovierungsanstrich macht man nach ein paar Jahren, da sollte der ursprünglich Lack ja wohl immer ausgehärtet sein...
Und wie gesagt - laut einigen Internetanleitungen zu Fenster renovieren soll man es tunlichst nicht drauf anlegen..

Kommentar von HorstBayer ,

Du kannst dich ja mal mit Winfried Mueller in Verbindung setzen, der antwortet bestimmt.

http://www.wikidorf.de/reintechnisch/Inhalt/HolzAussen

Der bei Woodworker.de anmelden, da ist er auch vertreten, und noch andere Spezialisten.

Kommentar von HorstBayer ,

Der bei Woodworker.de anmelden

Das sollte Oder heissen!

Antwort
von PLOOS, 32

Versuche vorsichtig mit verdünner an einer Stelle zu reiben. Sollte die Farbe sich sofort und schnell lösen Ist das ein Anzeichen für lösemittelhaltige Farbe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community