Frage von Mirjamka, 203

Wie bekomme ich Fondand glatt ohne Risse?

Ich habe bereits schon 2 Fondantfiguren gemacht. Jedoch haben diese immer kleine Risse. Wie bekomme ich Fondand richtig schön glatt?

Gerne möchte ich eine kleine Weihnachtstorte machen. Dunkler Teig, dazwischen ein bisschen Creme. Kann ich direkt dort darüber eine Fondantdecke oder eine Marzipandecke stülpen. Ich habe bis jetzt immer eine Ganache genommen, aber ist das wirklich jedesmal nötigt?

Ich freue mich auf hilfreiche Infos und Tipps.

Antwort
von Deamonia, 145

Also wenn du Risse hast, dann ist der Fondant zu trocken, das kann 2 Ursachen haben: 

Entweder du lässt dir beim Bearbeiten zu viel Zeit

oder du lagerst den Fondant falsch, so das die Masse austrocknet. 

Wie machst du denn deine Figuren? Also ich nehme wirklich immer nur die Menge an Fondant aus dem Beutel, die ich brauche, der Rest wird wieder fest verschlossen. 

Wenn dann Reste davon übrigbleiben, sollte man diese meistens nicht wieder unter den "frischen" Fondant mischen, da der der länger draußen lag, schon trockener ist, und beim vermischen den frischen bröselig machen würde, bzw Rissbildung bei der nächsten Anwendung begünstigen würde. 

Ist zwar lästig, für jedes kleine Teil die Tüte auf und zu zu machen, aber so bleibt er frisch und elastisch. 

Die Oberfläche von Fondant trocknet recht schnell an, auch wenn das Gesamtgebilde noch weich erscheint, bekommt die Oberfläche dann Risse, wenn man den Fondant weiter "bewegt" Wenn man z.B. eine Kugel herstellt, und diese etwas platt drücken will, sollte man das sofort machen, denn wenn man nur 3 min wartet mit dem Plattdrücken gibt es Risse, weil die Oberfläche angetrocknet ist....

Hilfreich ist auch eine gute Luftfeuchtigkeit, also nicht zu trocken und nicht zu feucht (bei zu feucht, sinkt alles in sich zusammen...) 

Nur Mut, manchmal braucht es ein paar Versuche ;) 

Eine Ganache M USS übrigens nicht immer sein, aber wenn du keine machst, muss die Fondantdecke entsprechend dicker sein, um Unebenheiten auszugleichen. Ansonsten hättest du halt eine total knubbelige Oberfläche. 

Ich persönlich würde immer Ganache nehmen, da ich 1cm dicke Fondantdecken unappetitlich finde ^^

Kommentar von Mirjamka ,

Vielen Dank für deine super Antwort. Sehr hilfreich.

Ich habe den Fondant frisch gekauft und direkt verarbeitet. Habe auch wie du geschrieben hast, ihn direkt wieder in die Folie gepackt und verschlossen. Da er an meinen Händen etwas klebte, habe ich Stärke oder Puderzucker genommen. Vllt. ist er dann zu trocken geworden.

Kann ich aus Marzipan auch eine Figur modellieren?

Fügst du dem Fondant auch immer CMC hinzu?

Ist Modellierschokolade + Fondant leichter zum modellieren?

Ich finde Modellierschokolade + Fondand einfach nur überaus teuer. 100 g € 3,99. Für eine Figur bzw. einen Baum benötige ich sicher 200-300 g.

Gibt es eine Seite oder Läden, bei denen die Sachen nicht so teuer sind?

Kommentar von Deamonia ,

Aus Marzipan geht auch, allerdings darf man da nicht zu lang oder mit zu waren Händen kneten, denn dann tritt Mandelöl aus, das Marzipan glänzt fettig, und wird total Porös (so wie wenn man Fondant auseinanderzieht)

Wegen dem kleben würde ich immer stärke nehmen, aus mehreren Gründen: Du brauchst viel weniger Stärke als Puderzucker für den gleichen Antihafteffekt, da Stärke so viel feiner ist. Aus dem selben Grund fügt sie sich auch viel besser in den Fondant ein, Puerzucker ist viel grüber, was wiederum die feine Struktur kaputt macht, und auch zur Rissbildung führt.

Außerdem klebt Zucker ja selber, wenn man minimal feuchte Hände hat, ist es mit dem antihafteffekt vorbei.

Zu guter letzt ist Zucker, im Gegensatz zu Mehl Hygroskopisch, das bedeutet er zieht Wasser an, was wiederum bedeutet, das er auch dem Fondant Wasser entzieht. Wenn man jetzt den Fondant härter machen will und Puderzucker richtig einarbeitet, dann geht das, aber nur auf der Oberfläche kommt das nicht so gut.

Ich mach es übrigens immer so, das wenn es klebt, ich erstmal meine Hände dünn einpuder, dann den Fondant, aber wirklich nur ganz dünn, bi Stärke kann man alles überflüsige nämlich ganz leicht mit den händen abreiben, wenn diese auch leicht eingepudert sind.

Auch meine Fingerspitzen puder ich immer wieder dünn ein, damit sie immer schön trocken bleiben, und den Fondant nicht klebrig machen.

Achja, und man sollte beim Kneten und Rollen immer darauf achten, das große Oberflächen immer nur möglichst kurz an der Luft sind. Man sollte den Fondant auch nicht ziehen, sondern eher Kneten.

Für große Flächen kannst du ihn auch zwischen aufgeschnittenen gefrierbeuteln, oder Silikonmatten ausrollen so spart man auch wieder Trennmittel.

CMC füge ich nicht immer hinzu, ganz dünne Teile zB trocknen auch von allein schnell und gut durch. Bei großen schweren Teilen, die in die Höhe gehen (so ab 3cm, wenns was schweres ist) mach ich das schon immer, weil die sonst von ihrem Eigengewicht zusammensinken können, bevor sie trocken sind.

Moddelierschokolade habe ich noch nie probiert, ich fürchte einfach das meine Hände generell zu warm dafür sind ^^ Aber die kann man auch selber machen, such mal im Netz nach Rezepten dazu. Lohnt sich zum ausprobieren mehr würde ich sagen. Es gibt auch einfache Rezepte, mit nur 2 Zutaten.

Ich kaufe meinen Fondant immer beim Konditor, weil er da für mich am günstigsten und besten ist. Weil der Konditor macht selber total tolle Torten damit, und hat mit Sicherheit einige Marken ausprobiert, und sich die beste ausgesucht XD

Ansonsten kann man hier bei mir nur noch im Xenos Fondant kaufen, aber den finde ich viel weicher und klebriger als den Konditorfondant.Dadurch kann ich den auch dünner ausrollen, weil ich mag ja wie gesagt so dicke Decken nicht ^^

Ansonsten würde ich es für Figuren mal mit Blütenpaste versuchen, die lässt sich bessr verarbeiten, weil sie weniger klebt. Ist zwar auch teurer als Fondant, aber damit kann man vor allem die ganz feinen Arbeiten super meistern :)

Schau dich doch mal bei Amazon um, und lies dir verschiedene Rezensionen durch, daran kann man schon ganz gut erkennen, welcher für einen geeignet ist.

Antwort
von satinkka, 123

die risse kannst du mit wasser &einem zahnstocher bearbeiten, da geht man wie bei ton vor wenn es mal risse gibt: bisschen wasser drauf, 'ritze' über den riss mit dem zahnstocher ziehen &dann mit dem finger oder einem löffel glatt streichen.

Kommentar von Deamonia ,

ich glaube hier geht es weniger um einzelne Risse, als vielmehr um komplett rissige Figuren ;) 

Außerdem finde ich, das bei Fondant solche reparierten Stellen extrem auffallen :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community