Frage von indubioproreoo, 62

Wie bekomme ich es weg, mich als "etwas besseres" zu fühlen?

Ich habe seit meinem Abitur eine Phase, in der ich mir ziemlich viel auf meine Leistung einbilde und stolz und vor allem überzeugt von den Dingen bin, die ich mache. Ich finde mich im Großen und Ganzen ziemlich genial. Das betrifft sowohl mein Äußeres als auch mein Intellekt. Ich studiere jetzt Jura und musste mir diesen Weg bis dahin an einigen Stellen wirklich erkämpfen, weswegen ist einfach unglaublich stolz auf mich selbst bin. Wenn ich mich im Spiegel sehe, denke ich mir manchmal einfach nur, was für ein Glück ich habe, dass ich ich sein dar... Andere haben diese Liebe zu sich selbst jedoch nicht. Wie bekomme ich das weg? Ist das schon unnormal?

Antwort
von conelke, 17

Das hört sich in der Tat seeeeeeeeeeeeeehr selbstverliebt an...aber nichts desto trotz man darf ruhig stolz sein, auf das was man in seinem Leben geleistet und/oder erreicht hat. Die Kunst besteht jedoch darin, nicht abzuheben und seine Mitmenschen herablassend zu behandeln. Außerdem sollte man immer im Hinterkopf behalten, dass auch durchaus die Möglichkeit besteht, dass man irgendwann einmal fällt und wenn man in höhere Spheren schwebt, kann der Fall ziemlich weh tun. Deshalb lieber bodenständig bleiben - sich über seinen Erfolg freuen, ihn aber nicht überbewerten, denn es gibt noch genügend andere Menschen, die mit Sicherheit genauso erfolgreich oder sogar noch erfolgreicher sind als Du.

Antwort
von Schnuppi3000, 28

Selbstbewusstsein und Stolz sind grundsätzlich gut, lass es nur nicht zu sehr raushängen, so sympathisch kommt das meist nicht an.

Antwort
von Prinzessle, 28

Nun ja Du darfst doch durchaus stolz sein auf Dich...und glücklich zu sein ist doch ein gutes Gefühl.

Allerdings kommt Hochmut vor dem Fall...also freue Dich ohne dies gleich an die grosse Glocke zu hängen und gestehe Dir ein, dass jeder ab und zu einen Fehler macht.

Vor allem aber lasse andere nicht spüren, wie toll Du Dich findest und das Gefühl hast dass Du wichtiger und besser bist als alle Anderen.

Dann kommt das schon gut an...denn wie gesagt es ist doch ein geniales Gefühl, wenn man mit sich zufrieden ist.

Antwort
von Maria33322, 12

Ich wär froh hätte ich so ein Selbstbewusstsein.. Also sei so wie du glücklich bist und das hilft immer ein bisschen selbstverliebt zu sein.. Trotzdem mögen viele ( ich zum Beispiel ) solche eigebildeten Menschen nicht.. Aber du musst zufrieden sein und das scheinst du ja auch zu sein

Antwort
von Hardy3, 19

So was nennt man selbstverliebt. Im Lauf der Zeit werden dich andere schon zurechtstutzen, dann wirst du dir das abgewöhnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community