Frage von Referendarwin, 25

Wie bekomme ich es hin, dass niemand sehen kann, wann ein bestimmtes Worddokument geändert wurde?

Antwort
von Barris, 4

Mit dem Attribute Changer (https://www.petges.lu/home/) kannst du zwar das Änderungsdatum nicht löschen, aber ein anderes setzen. Damit wirst du aber nur Laien bescheißen können, die falschen Daten werden nur im Explorer-Kontext-Menü unter Eigenschaften bzw. im Quickinfo "richtig falsch" angezeigt - selbst Word zeigt schon wieder das ursprüngliche Datum. Da muss man kein Forensiker sein...

Antwort
von wotan38, 4

Um diese Frage zu beantworten, müsste man den Grund dafür kennen. Denn immerhin handelt es sich dabei um eine Urkundenfälschung. Ein Dokument hat die Eigenschaft, nicht ohne weiteres veränderbar zu sein. Auf die Echtheit eines Dokumentes müssen sich Menschen verlassen können. Hier Dir einen Ratschlag zu geben, könnte als eine Mittäterschaft zu einer Straftat angesehen werden.

Es gibt natürlich auch legale Gründe an einem solchen Interesse, etwa die Frage der Sicherheit nach einer Unverfälschbarkeit eines Dokumentes.

Ich gehe davon aus, dass es Möglichkeiten einer solchen Manipulation gibt, auch wenn das nicht zu meinem tätigkeitsfeld zählt. Ein Testament z.B. wäre als WORD-Dokument von vorneherein ungültig. Es gibt sicher auch Fälschungsmöglichkeiten, die zumindest mit einfachen Mitteln nicht zu erkennen sind, ein Fachmann das aber herausfinden kann.

Man müsste meines Erachtens das Betriebssystem dahingehend manipulieren, dass die vorhandenen Zeiteintragungen bei einer Änderung nicht neu gesetzt werden.

Antwort
von hunos, 13

Kommt darauf an was der andere, der Änderungen nicht sehen darf kann bzw. für Möglichkeiten hat. In Word werden Userdaten wie letzter Aufruf und Änserungen mitgeloggt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community