Frage von Mooni010, 18

Wie bekomme ich einen Übertragungsbericht einer Email?

Hallo!

Ich habe ein Problem. Ich habe per Email ein Abo rechtzeitig gekündigt. Ich habe die Email, sowie die Antwort von der Zeitschrift abgespeichert. Diese wollen mich nun nicht aus dem Vertrag lassen, obwohl ich den Emailverlauf an sie weitergeleitet habe: Die sind der Meinung, sie finden die Email nicht in ihrem Verlauf und nun soll ich schriftlich einen Übertragungsbericht versenden.. Woher bekomme ich den jetzt nachträglich? Ich habe keine Einstellung drin, dass der Leser bestätigen muss, dass er die Email bekommen hat :/

LG

Antwort
von FordPrefect, 3

Tja, das ist das Problem bei Email - die erfolgreiche Zustellung kann der Sender nie nachweisen, sofern er nicht innerhalb eines Unternehmens am selben Server hängt. Eine Kündigung per Email ist zwar fast überall möglich, aber man sollte in solchen Fällen schon aus Eigenschutz immer zusätzlich ein Fax oder eine Einwurf-Einschreiben hinterhersenden. Denn behauptet der Empfänger, die Email nie erhalten zu haben, ist die Kündigung insofern ungütlig, da sie als "einseitig empfangsbedürftige Willenserklärung" eben nie in den Empfangsbereich des Empfängers geraten ist. Und das Gegenteil zu beweisen ist dem Durchschnittsbürger schlicht unmöglich.

Fazit: Wenn der Empfänger (ob nun wahrhaft oder nicht) behauptet, die Mail nie erhalten zu haben, läge es am Absender, das Gegenteil nachzuweisen. Das aber geht faktisch nicht, weswegen die Kündigung nie rechtswirksam geworden ist.

Antwort
von Dotter1981, 11

Eine Lesebestätigung muss aber niemand verschicken. Schick denen noch einmal sämtliche E-Mails von denen und von dir mit der Post(!). Für die Zukunft: Kündige sowas schriftlich per Post (ggf. als Einschreiben mit Rückschein). Im Gegensatz zur E-Mail ist das in jedem Fall rechtsverbindlich. Bei E-Mails kann man sich relativ leicht auf Spamfilter rausreden.

Kommentar von Mooni010 ,

Ich hatte in der Email direkt vor meiner Kündigungsmail und deren Antwort darauf gefragt, ob ich ohne Probleme per Email künden kann.. Da haben sie mir geantwortet, dass das auf jeden Fall gültig ist.. Ich bin einfach so sauer, dass ich so viel Ärger mit denen habe, obwohl ich 5 Monate vorher gekündigt habe.. Fürs nächste Mal bin ich schlauer, danke :) werde ich heute abschicken. Ich hoffe dann ist Ruhe. 

Kommentar von Dotter1981 ,

Ja, die haben Kündigungen per Mail natürlich gerne. Denn dann ist es einfacher sich rauszureden. Ich an deiner Stelle würde ohne jegliches Wenn und aber auf Rücküberweisung des gezahlten Betrags, ab dem Datum zu dem die Kündigung gültig geworden ist, bestehen, und auch die Einzugsermächtigung sofort entziehen ("Hiermit entziehe ich Ihnen die Einzugsermächtigung zu meinem Konto XY bei der XY-Bank. Bei weiteren Abbuchungen leite ich unverzüglich rechtliche Schritte gegen Sie ein.). Außerdem solltest du den Abbuchungen der letzten Wochen bei deiner Bank widersprechen. Dann werden alle Abbuchungen der letzten sechs Wochen automatisch zurückgebucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community