Frage von ichwersonst14, 25

Wie bekomme ich einen geregelten Tagesablauf (essen, schlafen)?

Hallo, ich habe leider einen sehr ungeregelten Tagesablauf und esse sehr unregelmäßig. Das würde ich gerne ändern. Leider bin ich Student, mit recht wenig Vorlesungen (das meiste wird von uns als Selbststudium erwartet) und die Vorlesungen finden zu manchmal ungewöhnlichen Zeiten statt. Zum Beispiel haben wir oft Samstag oder Sonntag Verantstaltungen und manchmal einfach nur Nachmittags aber dann bis 19:00. Dazu kommt noch, dass ich in einem Wohnheim wohne, wo meistens laut ist bis ca. 1 Uhr. Da komme ich dann irgendwie schlecht zur Ruhe und gehe auch erst um 1 Uhr schlafen. Außerdem koche ich meistens für mich selbst, bin aber noch unerfahren was das kochen betrifft. Heute zum Beispiel bin ich dann erst sehr spät aufgestanden, weil ich bis 2 Uhr wach war. Habe dann erstmal gar nicht gefrühstückt habe dann zur Mittagszeit eine kleine Schüssel Müsli gegessen um 12:30 fing dann aber schon meine Vorlesung an und ich habe es irgendwie verpennt was zu Mittag zu essen. Das heißt ich hatte den ganzen Tag nichts zu essen, außer ein zwei Kekse während der Vorlesung. Nach der Vorlesung musste ich dann aber noch einkaufen weil ich ja nichts mehr zuhause habe. Wie bekomme ich es auf die Reihe, dass ich regelmäßig esse und irgendwie einen anständigen Tagesrhythmus habe!? Das macht mich echt fertig und zert an meinen Kräften.

Antwort
von CharaKardia, 15

Der Trick ist einfach, sich selbst feste Grenzen zu setzen. Bspw. kannst du dir immer  für 9:00 den Wecker stellen, dann hast du 8h Schlaf gehabt, das ist ausreichend. Dann frühstückst du etwas und gehst bei Bedarf zwischen 12 und 14 Uhr in die Mensa. Du kannst z.B. auch immer von 10-12 eine feste Lernzeit einplanen, in der du dann wirklich nur lernst und nichts anderes machst.

Ich kenne das Problem, war in meinem Studiengang genauso.

Antwort
von Kris2223, 9

Ich kann das mit dem ungeregelten Tagesablauf gut verstehen. Ich würde dir wie meine Vorredner empfehlen dir einen festen Zeitpunkt zu setzen, wann du aufstehen willst. Das musst du erst mal für die nächsten 30 Tage durchhalten, bis diese neue Gewohnheit integriert ist. Der Widerstand wird am Anfang groß sein, wird mit der Zeit aber immer weniger. Eine Buchempfehlung an dieser Stelle wäre Eat that Frog. Ist ein super Buch, wenn es um das Thema Selbstmanagment geht.

Mit den unregelmäßigen Mahlzeiten würde ich an deiner Stelle überlegen, ob ich das Essen nicht für den nächsten Tag vorkochen kann. So sparst du dir am nächsten Tag die Zeit zum Überlegen. Das Essen kannst du ja in einer Tupperbox mitnehmen. Falls du warmes Essen bevorzugst, kannst du es in der Mensa bestimmt aufwärmen lassen.

Da dich die Lautstärke in deinen Wohnheim stört, würde ich schauen, wer genau dafür verantwortlich ist und mit dieser Person ein freundliches Gespräch führen und sie auf dein Problem aufmerksam machen. Ohropax sind zwar eine Option aber auf die Dauer auch keine tolle Lösung.

Antwort
von Manja1707, 13

Den Wecker stellen und jeden Tag zur selben Zeit aufstehen. In der Mensa gibt es sicher etwas zu essen, das könntest du vor der Vorlesung noch einplanen. Um zeitiger einschlafen zu können, könntest du Ohropax versuchen. Sport zu machen tut außerdem Körper und Seele gut, Plane fixe Zeiten dafür ein, zB in einen Fitnesscenter oder geh schwimmen in ein Hallenbad, solange es nicht zu kalt ist könntest du noch laufen gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten