Frage von AnthriGoti, 42

Wie bekomme ich ein altes Programmm wieder zum laufen?

Hallo,

Ich möchte ein altes Programm ("CAD-Electro") auf einem neuen PC wieder zum laufen bekommen. Ich habe es ca 2000 erworben und es lief unter win 98 und später XP. Leider hat der XP Rechner den geist aufgegeben, weshalb ich es nun auf einem Windows 8 Rechner zum laufen bekommen möchte.

Das Problem: Zur Freischaltung wird ein einmalig nutzbarer Code benötigt, welcher bei jeder Neuinstallation neu von den Programmbetreibern mitgeteilt werden muss und der Support für jenes Programm wurde vor Jahren eingestellt, sprich ein Code bekommt man von dort nichtmehr. Wie komme ich nun aus dem dilemma?

Option 1: Gibt es eine Möglichkeit das Programm von der PC-Spiegelung des alten PCs (liegt vor) inclusive Code auf dem neuen PC wieder zum laufen zu bekommen?

Option 2: Kann man bei der Neuinstallation des Programms von der CD die Freischaltung umgehen?

Erwerb einer neuen Software kommt nicht infrage, da jene i.d.r. sehr hochpreisig ist und ich weitere Programmme nutze, die Aufbauend darauf arbeiten.

Mit Freundlichen Grüßen Anthro

Antwort
von ChloeSLaurent, 28

Hey Du.

Wenn Du die Festplatte bzw. den Rechner mit dem XP noch hast, dann versuche den Fehler am Rechner zu finden, ggf. Teile austauschen, damit XP zumindest erstmal wieder läuft.

Danach schaust Du bei "www.abelssoft.de" vorbei und holst Dir das Programm "MyKeyFinder". Das installierst Du auf dem XP-Rechner und lässt alle Produktschlüssel auslesen. Danach kannst Du zumindest versuchen, auf deinem neuen Rechner das alte Programm mit altem Key zu testen, ob es da überhaupt läuft.

Je nachdem, was am alten XP-rechner defekt war - wenn den wieder zum laufen bringst  - kannst das Programm da wieder nutzen. Wichtig dabei, versuche unter XP Internetaktivitäten zu vermeiden, weil nun teils extrem anfällig. Bestimmte Updates lassen sich aber manuell noch installieren.

Soweit erstmal und hoffe ein klein wenig hilfreich.

LG

PS: Was genau am XP-Rechner ist defekt?

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Nachtrag:

Bei MyKeyFinder ist eine Registrierung nötig - dafür müßte der alte Rechner kurz ans Internet, um es freizuschalten.

Sorry

Kommentar von AnthriGoti ,

Der alte Rechner zerfällt äußerlich (Bildschirm lose, Tastatur unvollständig), wie auch innerlich (wird extrem heiß und sprüht teilweise funken).

Gibt es auch Registrierungsfreie Programme? Der PC war noch nie im Internet.

Auch wenn laut Hersteller der Code nur einmalig verwendbar ist wäre das eine Option.

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Dein alter XP-Rechner ist also ein Laptop?? - keine Kiste.

Funken sprühen sollte ein Rechner überhaupt nicht übrigens. Was is´n das für Einer? - Alter Sony oder HP oder so? Genaue Bezeichnung brauch ich auch dazu.

Wenn der Laptop wenigstens noch soweit startet und zumindest Du den Key auslesen könntest, wäre das eine Option für Dich?

LG

Kommentar von AnthriGoti ,

Ja ist ein Laptop und ist als Firmen-PC schon lange Jahre (minimum 10 Jahre) im Einsatz und sieht halt dementsprechend aus. Der kam damals von der Aldi Hausmarke Medion, genaue Bezeichnung leider unbekannt.

Starten sollte er schon noch, auch wenns jedes mal erneut ein Abenteuer ist. Ob es hilft den Key auszulesen ist halt fraglich, da man vom Hersteller früher immer einen neuen Key erhalten hat.

LG

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Bei einigen alten Laptop´s, die noch ATA- oder SATA1- Festplatten verbaut hatten, konnte man die Festplatten in einen anderen Laptop umstecken und damit den Laptop neu starten, ohne daß es größere Probleme gab.

Bei Medion bin ich mir nicht sicher, weil da der Produkt-Key schon mit und im Board fest verankert war. Versuch wäre es aber wert, die Festplatte mal in anderen alten Laptop umzustecken. Die "schlimmste" Meldung, die kommen kann, ist "Windows XP konnte nicht gestartet werden". 

Bei deinem Laptop kommt es auf den technischen Fehler direkt an, wo der liegt. Leider.

Was ich vergaß - Was eigentlich ist "CAD-Elektro" für ein Programm speziell?

LG

Kommentar von AnthriGoti ,

Das wäre auf jeden Fall ein interessanter Ansatz. Vielleicht finde ich bezüglich des PCs noch etwas mehr heraus indem ich die alten Akten mal nach ner Beschreibung oder ähnlichem durchforste.

Vielen Dank erstmal für deine Hilfe!

Das ist im Grunde genommen ein Programm zur Planung von Stromlaufplänen.

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Sorry für meinen etwas ironischen Kommentar drauf vorab:

"Da ist das schon bissl blöd, daß der Rechner bei aktiver Stromversorgung Funken sprüht. Oder?"

LG erstmal - werden sich sicher Möglichkeiten noch ergeben. Bei Fragen......?

Kommentar von AnthriGoti ,

Hallo,

Ich habe nochmal nachgeforscht und es handelt sich nicht um einen Medion, sondern mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Targa Traveller 1776 X2 mit einer S-ATA Festplatte. bedeutet dies, dass man die Festplatte ausbauen und in ein Gehäuse stecken kann, um sie dann an einem Windows 10 Rechner auslesen zu können?

LG Anthro

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Mahlzeit.

Also erstens gibt es sowas wie Adapter oder Lesegeräte/ Prüfgeräte für Laptop-Festplatten. Kostenpunkt weiß ich leider nicht, hab sowas nicht gebraucht bisher und mich da ehrlich nie drum gekümmert.

In deinem Windows10-Rechner sind sicher ab S-ATA3- Anschlüsse aufwärts verbaut. Jetzt würde ich hier ins Schwitzen kommen, weil ich dieses Experiment noch nicht gewagt hab und jetzt nix falsches sagen möchte. Wenn diese Form von Anschluß funktioniert, fehlt aber die Stromversorgung , wie im Laptop verbaut. Weil ich immer Laptop-Festplatten nur innerhalb Laptops auch umgesteckt hab, bin wissenstechnisch eben überfragt, ob es da Netztteil-Adapter gibt. Laptop-Festplatten benötigen aber 5 Volt, keinesfalls mehr. Oder eben, siehe erster Absatz oben.

Ärgere mich grade, hab ne Bildungslücke bei mir entdeckt. ;-)

Weiterhin könntest Du Dir einen alten Laptop besorgen und die Festplatte umstecken. Alter FutjitsuSiemens Amilo Pa1610, spontan eingefallen, meinetwegen. Der hat auch S-ATA1 und ist ursprünglich XP-Rechner, von 2005/2006. Oder Du findest dasselbe Modell wie eben hast auch bei EBAY - meinetwegen ohne Accu, RAM und Festplatte. Manchmal mit Glück so um die 20 Euro. Wenn das möglich sein sollte, hast ja auch wieder nen XP-Rechner gleich.

Nicht alle XP-Versionen sind in nem anderen Rechner gesperrt. Bei einigen vielen hat das echt funktioniert - warum auch immer, obwohl alles Original-Keys etc. waren - Daher wäre sowas zumindest ein Versuch wert. Aus meiner Sicht.

Bei einigen ging nach dem Umstecken auch nur der abgesicherte Modus, aber das würde ja auch reichen, um das Du an dein Programm kommst erstmal.

Meld Dich bitte ruhig wieder, interessiert mich nun selber, was rauskommt. - Alles was mir zu einfällt, schreib ich Dir. Leider hab ich allemöglichen Datenrettungen älterer Rechner für und von anderen nur innerhalb XP, bzw. aufwärts bis Vista gemacht. Nun auch mit 7, aber 10 ist nicht meine Baustelle. 

LG erstmal

Antwort
von burninghey, 31

Würde die Sicherung nutzen, und dafür wieder auf XP umsteigen wenn nötig. Kann gut sein, dass das Programm unter 8 gar nicht funktioniert.

Antwort
von Wadehaddedudeda, 20

Vielleicht mit Hilfe von VirtualBOX...

Das gibts umsonst, wenn du deine Windows98-CD noch hast, kannst du dann wie gewohnt arbeiten.

Wie das Importieren von den alten Daten funktioniert, kann ich leider nicht genau sagen, da ich nicht weiß, wo die ganzen DLLs und sowas liegen, aber auch dies sollte im Grunde klappen.

Hoffe es funktioniert.

Liebe Grüße !


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community