Frage von Naleesha, 111

wie bekomme ich die Waschmaschine von innen sauber, Schubladenfach?

Hallo,

ich habe vor ein paar Tagen eine gebrauchte Waschmaschine günstig bekommen. als ich die erste Ladung Wäsche waschen wollte, bekam ich einen gehörigen Schock. an der Schublade fürs Waschmittel (und auch innen, da wo sie rein kommt), befindet sich eine Übelkeit erregende Ablagerung aus einer Mischung aus versteinerten Seifenresten, Nikotin und Schimmel. (Siehe Foto)

die Schublade hab ich ohne große Probleme ausbauen, in Einzelteile zerlegen, einweichen, putzen und anschließend mit desinfektionsmittel behandelt und sauber bekommen. Bei dem Inneren der Waschmaschine ist das allerdings nicht wirklich einfach.

weiß jemand, wie ich das wieder weg bekomme, oder kennt jmd vielleicht einen Waschmaschinenreinigungsdienst in Berlin?

vorne an der Öffnung konnte ich schon einiges entfernen, aber unten an dem Zulauf zur Trommel, die Trommel selbst wahrscheinlich auch, und hinten an der Rückwand komme ich einfach nicht hin.

für Hilfe wäre ich sehr dankbar. ich kann ja keine Wäsche waschen bevor die nicht sauber ist...

Vielen Dank schonmal und ein schönes Wochenende. Naleesha

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Realisti, 82

Wow, das ist aber heavy. Besorge dir eine alte Flaschenbürste, einen Eimer mit heißem Wasser (evtl. mit Spüli drin) und eine Sprayflasche Bad-bzw. Essigreiniger, eine Sprayflasche mit klarem Wasser, sowie Schwammtücher und einen alten Baumwolllappen.

Mit der Bürste und dem heißen Wasser schrubbste mal so viel raus wie geht. (Seifenreste lösen sich nur mit viel Wasser auf.) Dann lasse das alles ein wenig einweichen und versuchst nach einer kleinen Weile erneut so viel weg zu bekommen wie geht. Dieses wiederholst du so lange wie du glaubst, der Schmutz wird weniger.

Das Fach danach noch mit Essigreiniger bearbeiten (zur Desinfektion und gegen Kalkreste).

Sollten schwarze Verfärbungen im Kunststoff bleiben und die stören dich:

Dann stellst du aus Chlorreiniger und warmen Wasser eine Mischung nach der Anleitung her. Sie sollte nicht zu stark sein! Damit tränkst du einen alten Baumwolllappen. An einer verdeckten Stelle testest du wie der Kunststoff in dem Schmutzbereich auf die Chlor-Wasser-Mischung reagiert. Wenn sie das aushält stopfst du den Lappen in die Öffnung und versuchst die schwarzen Stellen damit zu bleichen. In der Anleitung auf der Flasche steht wie lange. Das kann schon mal 1-2 Stunden dauern. Mit etwas Geschick kannst es aber auch mit einer Bürste auftragen. Nur wird das nicht für tiefe Flecken reichen.

Am Ende nimmst du eine Wasserflasche mit Spritze und spülst die Bleiche wieder ab.

Die Schwammtücher sollen die jeweiligen Flüssigkeiten auffangen, die anfallen.

Kommentar von Realisti ,

Freut mich, wenn es geholfen hat. Danke für den *

Antwort
von unamed100, 64

Also dieses Schubladenfach kann man leider nur komplett ausbauen aber nicht öffnen. Also du kannst das teil nur mit einem Lappen so durchwischen. Für das Innere der Maschine gibt es Maschinenreiniger, oder auch mal öfter auf 90 grad durchwaschen lassen da sollte dann auch alles raus sein.

Antwort
von steffenOREO, 62

Das Geld, das du jetzt in die Reinigung investierst, hättest du sinnvollerweise in eine vernünftige WaMa investiert. 

Mit kochend heißem Essigwasser einweichen lassen. Und das viele viele Male, bis sich alles gelöst hat.

Antwort
von NorthernLights1, 57

vielleicht ein / zweimal bei 95 grad leer durchlaufen lassen ( mit oder ohne kalkreiniger ).

Mehr kannste erstmal, denke ich, nicht machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten