Frage von Klaudrian, 51

Wie bekomme ich die scheue vor Menschen weg, nachdem ich über 10 Jahre Mobbing und auch körperliche Gewalt hinter von Mitschülern mir habe?

Ich habe es geschafft geistig wieder stabil zu werden und habe mir einen Freundeskreis aufgebaut. Nur habe ich vor Menschen, die mir unbekannt sind immer noch eine große scheu Worte zu wechseln oder mich einem meiner Freunde zu 100% anzuvertrauen.

Wie bekomme ich das weg? Ich habe es Satt immer verklemmt und unsicher vor anderen zu sein.

Antwort
von Dhalwim, 8

Hallo Klaudrian,

Ich habe es geschafft geistig wieder stabil zu werden und habe mir einen
Freundeskreis aufgebaut. Nur habe ich vor Menschen, die mir unbekannt
sind immer noch eine große scheu Worte zu wechseln oder mich einem
meiner Freunde zu 100% anzuvertrauen.

Nun dann erstmal herzlichen glückwunsch, für die geistige Stabilität freue mich für sie. :)

Passen sie allerdings auf, dass sie nicht wieder Rückfällig werden. Was die scheue betrifft, entweder sie springen über ihren eigenen Schatten und wagen es trotz Angst (denn nur so besiegt man auch Ängste), oder sie vertrauen sich wieder einem Psychologen an.

Wie bekomme ich das weg? Ich habe es Satt immer verklemmt und unsicher vor anderen zu sein.

Halten sie sich eines vor Augen, die anderen sind genauso wie sie auch nur Menschen, nicht mehr und nicht weniger. Vielleicht sind sie immernoch ein klein wenig verunsichert,

weil 10 Jahre Mobbing, klingt schon ziemlich heftig, bei mir waren's 2, also haben sie das 5fache durchgemacht als Ich und sie haben's geschafft, also Respekt erstmal dafür.

Allerdings geht das auch nicht so Spurlos an einem vorüber, leugnen sie die Vergangenheit nicht, dass sie sich überhaupt bewusst sind über ihre scheue, ist schon mal der erste Schritt,

Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung. In erster Linie, lernen sie sich anzunehmen, sich selbst zu respektieren, anderen (wenn diese zu weit gehen) Grenzen zu setzen (in Bezug auf Mobbing), etc.

wie das alles geht mehr dazu im Wikihow

http://de.wikihow.com/Hilfe-beim-Aufbau-von-Selbstbewusstsein

http://de.wikihow.com/Selbstbewusster-werden

http://de.wikihow.com/Selbstbewusst-sein

und nicht zu vergessen um auf das eigentliche Problem zurückzukommen, Kontakte knüpfen,

http://de.wikihow.com/Neue-Freunde-finden

http://de.wikihow.com/Freunde-finden

Ich hoffe, ihnen hat meine Antwort geholfen.

Gute Besserung!

LG Dhalwim

Antwort
von Funfroc, 12

Hallo,

das ist wirklich schwer zu beantworten, ohne dich näher zu kennen.

Ich kann mich zwar nicht mit dir vergleichen, denn obwohl ich auch
teilweise Außenseiter war und sicher auch mal hier und da gehänselt
wurde, war das sicher nicht in dem Maße wie du es hier schilderst.

Ich habe mich dann irgendwann dazu entschieden, meine Schüchternheit über den radikalen Weg anzugehen, indem ich angefangen habe in einer Disco zu arbeiten. Kann sein, dass ein Radikalschritt auch bei dir hilft, aber das kann auch die Gefahr bergen, dass du beim ersten negativen Erlebnis abbrichst.

Vielleicht wäre bei dir  Angstbewältigung durch steigernde Konfrontation besser. Das heißt, dass du dich immer mehr rantasten solltest, indem du dich bewusst den Situationen aussetzt, die dir Angst machen.

Fange an mit fremden Personen zu interagieren an Orten, an denen du dich wohl fühlst, und im beisein von Personen, bei denen du dich wohl fühlst.

Kannst du solche Situationen bewältigen, traue dich einen Schritt weiter. Versuche einen Teil der Wohlfühlatmosphäre wegzulassen. Gehe einen Schritt nach dem anderen und bedenke, dass du auch Rückschläge erleben wirst.

LG, Chris

Antwort
von Arashi01, 9

Den ersten Schritt hast Du schon getan. Du setzt Dich nämlich mit dem Thema auseinander.

Psychologische Begleitung kann Dir dabei helfen!

Aber auch ein neues Hobby, wie zum Beispiel Kampfsport kann einem sehr gut helfen.

Ich war als kleines Mädel auch sehr schüchtern. Bin immer rot geworden, wenn mich nur jemand angesprochen hat. Mir hat mein damaliger Hund sehr geholfen. Wenn Du selbst kein Tier halten kannst, kannst Du auch ins Tierheim gehen und fragen, ob Du helfen kannst, Dich um Tiere zu kümmern. Das tut der Seele sooo gut. (Und den Tieren auch)

Antwort
von DieSonne123, 17

Hallo.
Nach einer Zeit vergeht das. Anschließend sitzt der Schock immer noch tief im Unterbewusstsein. Vielleicht bisz du auch noch nicht bereit da für.
Das wir schon bald...
LG

Antwort
von ragglan, 8

Mit viel Geduld dir und den Menschen gegenüber. :)

Schritt für Schritt sich ein wenig mehr trauen. Z.B. in unverbindlichen Situationen einfach mal jemanden einen "Guten Tag" wünschen oder entgegen kommenden Menschen ins Gesicht schauen, mit erhobenen Kopf ... vielleicht ein angedeutetes Nicken als Gruß? In einem Einkaufsladen einen Verkäufer ansprechen, wo denn dies oder das sei.

Setz dich nicht unter Druck dabei aber lass dein Ziel/Wunsch nicht aus den Augen.

Antwort
von Lumpazi77, 12

Um das zu lernen gibt es Kurse !

Antwort
von ItzD4nny, 11

Scheinbar hast du doch schon große Fortschritte gemacht!
Was ich noch empfehlen kann ist deinen Hobbys intensiv nachzugehen.

Nehmen wir an du bist Basketballer. Wenn du das mit Leidenschaft machst, wirst du darin auch aufblühen. Heißt? Geh' in den Basketballverein, spiele mit Leuten, die gleich großes Interesse an der Sache haben und du wirst sehen wie schnell man sich anfreunden kann.

Und ich sag dir, wenn du solche Sachen gut beherrschst, kann dir das großes selbstvertrauen geben, weil es dann eben etwas ist, was dich ausmacht! (natürlich war Basketball nur ein Beispiel)

Viel Erfolg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community