Wie bekomme ich den Wasseranschluss der Toilette dicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

a) Die Quetschverschraubungen gibt es zum akzeptablem Preis in jedem guten Baumarkt. Einfach die Alte mitnehmen und zur Not vergleichen.

b) Ja, solche Quetschverschrauben sind dichtschließend und sind ein gängiges Mittel z.B. für den Anschluss von Waschbeckenarmaturen

Des Weiteren sollte bei der Anwendung von Quetschverschraubungen kein Teflonband zum Einsatz kommen. Dieses würde der Funktionsweise der Verschraubungen widersprechen.

Ggf. sollte der Zustand des Rohr überprüft werden. Wenn hier die Oberfläche zu stark beschädigt ist, sollte man dieses eventuell tauschen. Hier einfach zu einer Fachfirma gehen und nach ein paar cm Chromrohr mit dem entsprechenden Durchmesser fragen. Die haben zur not auch die passenden Quetschverschraubungen (mit Glück sogar Kostenlos oder für sehr kleines Geld).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cyberjack
01.12.2015, 13:48

Super, danke für die ausführliche Antwort. Dann werde ich das wahrscheinlich komplett neu machen. Vor allem danke für den Rat mit der "Bezugsquelle"!

0

Hallo, quetschverschraubungen brauchen kein teflon. Die werden von allein dicht. Ich würde mir einfach eine doppelmuffe in 3/8" und ne hahnverlängerung 3/8" hohlen und auf den quetschnlödsinn verzichten. Das ist total überholt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung