Wie bekomme ich dass mein Papa den hund nicht verkauft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke da ist deine Mutter gefragt. So kann man doch nicht mit Tieren umgehen. Wie willst du etwas von Verantwortung lernen, wenn er bei dem kleinsten Aufreger immer das "Problem" verkauft, das sollte deine Mutter ihm mal sagen. Kein gutes Vorbild dein Vater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elisa02Elly
10.03.2016, 21:44

Das habe ich auch gesagt. mit dem Problem verkaufen. Er sagt immer "ich will keine Tiere im haus" aber kauft dann welche..

0
Kommentar von Elisa02Elly
10.03.2016, 21:51

Meine Mutter überredet ihn auch oft. er hat ihn letztens auf findling gestellt. aber meine Mama hat ihn dann überredet und er hat ihn dann wieder raus gemacht. naja. ich wechsle mich jetzt auch mit meinen Geschwistern ab und wir kümmern uns um den hund damit meine Mama nicht mehr so viel machen muss. weil er es nicht mag dass meine Mama immer mit ihm raus geht, ihm essen gibt und ihn pflegt. das wird bestimmt.

0

Endlich! Ich habe ihn überredet und er will ihn nicht verkaufen. Danke trotzdem für die hilfe!!😀😀😀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sabsi69
10.03.2016, 23:22

Leider kannst du da ja nie sicher sein, der ändert ja seine Meinung wie die Fahne im Wind. Also diesmal Glück gehabt. Glückwunsch

0
Kommentar von Elisa02Elly
10.03.2016, 23:39

dankee.. ich freu mich so. weisst du wie man so eine Frage auf gutefrage.net löschen kann? ich bin noch neu :) @sabsi69

0
Kommentar von monjamoni
11.03.2016, 06:15

geht nicht

0
Kommentar von meSembi
11.03.2016, 11:58

Schreibe zum Support... Der könnte das eventuell

0

Dann sollte sich dein Vater mal vorher überlegen, ob er die Verantwortung übernehmen möchte oder nicht! Die Hunde haben schließlich auch Gefühle und gewöhnen sich an ihre Menschen. Für die ist es auch nicht einfach wenn sie "rumgereicht" werden wie Plüschtiere. Unmöglich und verantwortungslos ist er

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elisa02Elly
10.03.2016, 21:46

Ja das habe ich ihm ja auch gesagt. Aber ich denke er will nur dass wir uns mehr um ihn kümmern weil meine Mama sich immer um ihn kümmert. ich gehe jetzt auch öfter mit ihm raus und das scheint jetzt auch besser zu sein.

0

Ohne Worte.... Menschen wie deinem Vater dürfte man gar keine Tiere verkaufen. Unverständnis meinerseits. Nicht nur dass ihm die Tiere egal sind, viel schlimmer finde ich die Tatsache dass ihm auch die Familie egal ist, denn das Wort Rücksicht scheint er genauso wenig zu kennen wie die Liebe zur Familie. Deine Mutter ist jetzt gefordert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung