Wie bekomme ich das Tier?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Was muss man sich denn in etwa darunter vorstellen, dass "alle nie Zuhause sind"?

Seid Ihr öfter mehrere Tage (z. B. übers Wochenende) nicht zu Hause oder "nur" jeden Tag lange unterwegs, morgens und abends aber zu Hause?

Im ersten Fall solltest Du tatsächlich komplett auf Tiere verzichten, im zweiten Fall kommt es darauf an, was Du von dem Tier (oder den Tieren, kaum ein Tier darf man einzeln halten) erwartest und was Du ihm/ihnen bieten kannst (vom Platz her, aber auch z, T. finanziell da eine tierärztliche Behandlung durchaus sehr teuer werden kann).

Für Menschen mit sehr wenig Zeit eignet sich ein Hamster. Allerdings muss man beachten, dass Hamster nachtaktive Einzelgänger sind, die oft maximal futterzahm werden und manchmal sogar nur zum Beobachten sind.

Auch Rennmäuse eignen sich sehr gut (ebenso unter der Voraussetzung, dass man nicht unbedingt zahme Tiere möchte). Die einzig wirklichen Unterschiede zum Hamster: man muss sie zu zweit halten (ein gleichgeschlechtliches Paar) und sie sind sie intervallaktiv, d. h., sie haben Aktivitätsphasen sowohl am Tag als auch in der Nacht.

Der normale täglich notwendige Zeitaufwand beschränkt sich sowohl bei Hamstern als auch bei Rennmäusen auf unter fünf Minuten: Futter im Gehege verteilen, frisches Wasser geben und ca. alle zwei Tage die Pinkelecke reinigen. Sowohl Rennmaus- als auch Hamstergehege reinigt man nicht öfter als alle sechs Wochen (eher seltener) wobei man höchstens ein Drittel der Streu austauscht.


Du kannst Dir ja auf diebrain.de einen groben Überblick über diese beiden Tierarten verschaffen.

Da die Seite aber einige größere Schwachpunkte in Bezug auf diese Tierarten hat (z. B. warnt sie nicht ausdrücklich vor Gitterkäfigen: weder Rennmäuse noch Hamster kann man verhaltensgerecht in Gitterkäfigen halten!), frage bitte hier nochmal nach falls Renner oder ein Hamster für Dich in Frage kommen.

Beachte aber auf jeden Fall, dass Deine Eltern voll hinter der Anschaffung der Tiere stehen müssen! Spätestens, wenn das Tier mal nachts oder am Wochenende zur Tierklinik muss, hast Du (bzw. das Tier) ein Problem falls sich Deine Eltern weigern, dort hin zu fahren oder meinen, "nur" für einen Hamster ist die Behandlung zu teuer.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest auf deine Eltern hören. Egal was für ein Haustier du dir wünscht - wenn niemand da ist, der sich darum kümmert, wird es bei Euch nur Leid und Einsamkeit erfahren. Das wird irgendwann so weit gehen, dass das Haustier Verhaltensstörungen bekommt und sogar verendet. Ein Tier zu haben, einfach nur um es zu haben, ist doch nicht wiklich das, was du willst, oder? Es soll es doch sicher gut bei dir haben und sich wohlfühlen.

Ich würde dir deshalb entschieden abraten, dir ein Tier zuzulegen, das auf einen Menschen angewiesen ist, der sich regelmäßig darum kümmert. Allein dein Zusatz "auf das man nicht so viel aufpassen muss" sagt doch aus-  und sei da bitte einmal ganz ehrlich zu dir selbst - dass du dich eigentlich gar nicht selbst darum kümmern möchtest.

Die einzigen Tiere, die wirklich selbsständig sind und auch nicht sehr viel Aufmerksamkeit brauchen, sind Aquarien- oder Terrarientiere. Doch auch Fische, Echsen, Schlangen oder Insekten müssen gefüttert und ihre Lebensräume regelmäßig gereinigt werden - und das auch mit einer gewissen Aufpferungsbereitschaft. Du musst auch für diese Tiere da sein, erkennen, wenn ihnen etwas fehlt, sie füttern, auf ihren Lebensraum achten und und und...

Du solltest dir selbst die Frage stellen: Warum will ich überhaupt ein Tier? Weil es cool ist? Das ist nicht die richtige Antwort. Denk bitte noch etwas darüber nach, ob es nicht besser wäre, bis zur Anschaffung eines Tieres zu warten, bis du dir auch Zeit für es nehmen kannst und auch möchtest. Noch bist du nicht soweit, glaub mir.
Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, im Tierheim das bei dir in der Nähe ist, gibt es sicher eine Jugendgruppe. Da kannst du dich um Tiere kümmern. Das ist der beste Weg wenn man selber kein Haustier halten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schreibe doch mal auf, was du deinem tier dann so bieten könntest. zeitlich und finanziell. das ist erstmal das wichtigste. und dann die frage, wie du das tier in deinen alltag integrieren möchtest und ib du z.b allergien hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwei Katzen sind okay, da man mit ihnen nicht  Gassi gehen muss.

Oder: Im Tierheim fragen, ob Du da so 2 mal pro Woche Dich um ein Tier kümmern kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusKapunkt
22.02.2016, 16:59

Die Idee mit dem Tierheim ist klasse. Gerade für junge Leute, die noch nie ein Tier hatten. Dort kann man lernen, welche Arbeit mit der Haltung eines Haustieres verbunden ist.

0

Kaninchen, haben wir, du musst sie halt nur morgens und abends füttern und wenn du Lust hast mal mit ihnen "schmusen " oder so und je nachdem einmal pro woche ausmisten aber ansonsten machen sie nichr viel Arbeit :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
22.02.2016, 16:48

sind aber teuer und aufwändig in der haltung, wenn mans richtig macht. käfig und fertig ist nicht....

3
Kommentar von mona1506
22.02.2016, 17:12

ja deshalb ja je nachdem wie viel dreck sie machen und 2 Tiere war für mich logisch und außerdem reicht es wenn sie einen großen stall im garten haben der überdacht ist und im sommer einen größeren freistall haben, wir haben sie bereits schon 5 Jahre und es geht ihnen perfekt, sonst würden sie jetzt auch nicht mehr leben

0
Kommentar von Viowow
23.02.2016, 05:22

nope, das reicht definitiv nicht. woran machst du fest,das es ihnen "perfekt" geht? weil sie keinen beschwerdebrief schreiben? 4m2 sind das minimum. würdest du ne katze in so einen stall sperren? ja, der vergleich ist richtig, weil kaninchen den gleichen bewegungsdrang haben wie eine katze. das weis nur keiner, weil ihnen keiner die chance gibt, das zu zeigen...

0

was macht es für einen Sinn, ein Haustier zu halten, wenn es ständig allein ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...Weil alle nie zu Hause sind. Da bleiben nur Goldfische. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusKapunkt
22.02.2016, 17:04

Ja, aber irgendwann schwimmen die auch mit dem Bauch nach oben, wenn man sie vergisst.

1

Ja.

Es heisst STEIFF du ist in jedem gut sortierten Spielwarenladen zu krigen. Besonderes Merkmal: Der Knopf im Ohr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusKapunkt
22.02.2016, 17:05

Beste Antwort :D

1