Frage von Kassaso, 295

wie bekomme ich am besten Co2 ins Aquarium ?

Ich bitte um eure meinung zur besten einbringungsart. ich kenne den außenreaktor,flipper und den diffusor.für mich hat jede art ihren eigenen nachteil- beim flipper der platzverbrauch,beim diffusor die vielen kleinen bläschen und über den außenreaktor sind sich nach internetrecherche eh viele uneinig. Bitte voten und vorteile aufsagen- danke :D

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik & Aquarium, 231

Hallo,

ich habe an allen AQ eine Co2-Anlage und die Art der Einspeisung ist unterschiedlich.

An einigen der kleinen AQ habe ich Diffusoren und ich persönlich finde sie nicht hässlich und auch die vielen feinen Perlen, die entstehen, stören mich nicht.

Mit Co2-Flippern habe ich nicht wirklich gute Erfahrungen gemacht. Entweder waren die Blasen zu dick und lösten sich nicht vollständig auf oder sie liefen ungleichmäßig oder gar nicht. Daher habe ich diese nicht mehr im Gebrauch.

Am effektivsten in der Lösung sind für mich immer die Außenreaktoren, die ich den Außenfiltern nachgeschaltet habe. Also: das auslaufende Filterwasser läuft durch den Reaktor, wird doch mit Co2 angereichert und dann erst ins AQ. Da die Außenreaktoren im Unterschrank untergebracht sind, sind sie also auch "unsichtbar".

Für größere AQ würde ich diese Lösung immer bevorzugen, bei den kleineren AQ immer die Lösung mit dem Diffusor.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von Kassaso ,

Hallo- ich habe einen 60l Cube und daran den Eheim ecco pro 300 laufen- ich habe gelesen das außenreaktoren eine bestimmte  umwelzleistung brauchen. Woher weiß man ob man genug hat? Und welchen benutzt du bzw. würdest du mir für mein 60 raten? -Danke 

Kommentar von dsupper ,

Warum hast du an so einem kleinen AQ einen derart großen Filter laufen? Dimension ist ja wunderbar - aber ein AQ kann auch erstens schnell überfiltert sein und zweitens musst du den ja ganz gehörig drosseln und das tut einem Filter nicht wirklich gut.

An meinem 300 l AQ mit einem ähnlich dimensionierten (aber ungedrosselten) Filter habe ich seit Jahren das Vorgängermodell zu diesem Außenreaktor (gleiche Firma) laufen

http://www.amazon.de/CO2-Au%C3%9Fenreaktor-f%C3%BCr-Schlauch-16mm/dp/B005VI800S

Da mir die Teile aber sehr teuer schienen und ich super gerne "bastel", habe ich meine anderen Reaktoren für die anderen AQ mittlerweile im Selbstbau hergestellt. So konnte ich sie auch auf die jeweilig benötigte Größe anpassen.

Im Internet finden sich mittlerweile jede Menge Anleitungen zum Selbstbau von guten Reaktoren.

Eine Bekannte nutzt für ihre kleinen AQ folgendes Teil und ist sehr zufrieden damit.

https://www.interaquaristik.de/aquascaping/glaswaren/co2-zubehoer/orinocoglass-c...

Auch die Firma Sera hat einen kleineren, sehr preisgünstigen Reaktor im Angebot - ca. 25 Euro. Den kenne ich aber selbst nicht.

Der Durchfluss ist nur entscheidend, wenn größere Mengen Co2 (also viele Blasen bei einem großen AQ) gelöst werden müssen, denn dazu braucht es viel Wasser.

Bei deinem kleinen AQ werden es ja eher nur wenige Blasen in der Minute sein - da reicht auch ein geringer Durchfluss.

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Aquaristik & Aquarium, 189

Hallo Kassaso,

ich habe keinen von den dreien, wobei ich früher einen ähnlichen wie der von JBL verwendet hatte, den man sogar nach unten verlängern konnte und der ganz gut hinter einer großen Pflanze oder Wurzel versteckt werden konnte!

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...

Je länger der Weg, umso mehr hat das Co2 Zeit sich im Wasser zu lösen, daher halte ich den Diffusor nicht für sehr effizient und ein Außenreaktor ist auch keine Augenweide!

MfG

Norina

Kommentar von Kassaso ,

der außenreaktor soll ja auch keine Augenweide sein, sondern im Schrank hängen :D  wo ist denn für dich der Nachteil dabei?

Kommentar von Norina1603 ,

Da ich wie schon gesagt keinen verwende, bist Du bei Daniela, die damit auch praktische Erfahrung hat, sicher in guten Händen!

Ich denke aber, dass ein Außenreaktor, wenn er versteckt werden kann, sicher sehr effektiv arbeitet und das eingeleitete Co2 komplett gelöst in das Becken geleitet werden kann!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community