Frage von terroreinhorn, 147

Wie bekomm ich mein Hund schnell stubenrein?

Er wird bald 8 Wochen und da ich auch Arbeiten muss brauch ich Hilfe wie ich ihn Stilübungen bekomme.
Und klar bevor wieder Behauptungen kommen ich habe genug Zeit für ihn.
Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte

Antwort
von miriamkelzer, 58

Stubenreinheit kommt mit der Zeit. Hunde sind reinliche Tiere und wollen nicht in ihr Zuhause machen. Habe meinen Hund damals mit Ca 1 Jahr bekommen und er hat davor nie in einem Haushalt gelegt. Nur draußen. Er war von Anfang an stubenrein und auch wenn er Durchfall hat oder sich übergeben muss macht er vorher einen Riesen Aufstand, damit er raus kann.
Man kann den Vorgang natürlich mir Konditionierung unterstützen. Wenn dein Hund draußen macht, dann freust du dich einfach wie bolle. Wenn er drinnen macht ignorieren und nicht schimpfen!
Auch menschenbabys lernen von selbst nicht mehr in die Hose zu machen und müssen auch erstmal lernen ihre Blase zu kontrollieren

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 40

Gar nicht.

Ein Welpe ist erst ab der 16. Woche dazu in der Lage, seine Blase zu kontrollieren. Du kannst keinem Säugling antrainieren, nicht in die Windel zu machen. Ebenso ist es bei einem Welpen. Es dauert seine Zeit.

Alleine bleiben sollte er in diesem Alter übrigens überhaupt nicht. Wenn Du den Welpen zu früh zu lange alleine lässt, ziehst Du Dir für den Rest seines Hundelebens ein Handfestes Problem und starke Trennungsängste heran.

Such Dir eine geeignete Betreuung für den Hund.

Antwort
von xttenere, 42

Er wird 8 Wochen alt ???

1. hast Du Deinen Hund viel zu früh von seiner Mutter weggenommen.

2. kann man einen Welpen die ersten Wochen ( Monate ) nicht alleine lassen, und zur Arbeit fahren.

3. Die Stubenreinheit braucht seine Zeit, da ein Hund im Normalfall erst ab 4 Monaten ( 16 Wochen ) seinen Darm und seine Blase kontrollieren kann...es gibt seltene ausnahmen, welche dies früher schaffen.

Forcieren wirst du also überhaupt nichts können....einfach alle 2 - 3 Stunden raus mit ihm ( Anfangs auch nachts )...immer an den gleichen Ort, und loben wenn`s geklappt hat.

Antwort
von MuttiSagt, 18

Du kannst die ersten. 2-3 Monate nicht arbeiten, es sei denn, er darf mitkommen.

Antwort
von skydram, 78

Vom Tierschutz aus darf der Hund erst ab dem 2. lebensmonat bzw. 8 Woche abgegeben werden!
Armes wauzi

Kommentar von msstyler ,

Das ist in der Realität so gut wie nie so.

Kommentar von Berni74 ,

Träum weiter. In welcher Realität lebst denn Du. Welpen werden frühestens mit 8 Wochen, im Normalfall eher zwischen der 9. und 11. Lebenswoche abgegeben. Also, wenn man keine Ahnung hat, besser nix schreiben ;-)

Kommentar von terroreinhorn ,

Seine Mutter wohnt auch bei uns wollt ich nur gesagt habe!

Kommentar von Berni74 ,

Das macht es nicht besser. Ihr habt sinnlos Hunde vermehrt, habt keine Ahnung von Hundeerziehung, keine Zeit und wißt jetzt nichtmal, wie Ihr den Zwerg stubenrein bekommt.

Kommentar von ewolfe ,

Es stimmt, dass es nach 8 Wochen zu früh ist, den Hund von der Mutter zu trennen. Allerdings gibt es für Hundewelpen, so wie für Menschenbabys auch, eine "Welpen-/Babyklappe". Wenn der Halter des Muttertieres also nicht mit dem Wurf klar kommt, können die kleinen Hunde dort abgegeben werden.
Dies ist zwar nicht die beste Lösung, schaut man sich aber an, wie viele Welpen einfach am Straßenrand ausgesetzt werden, erachte ich diese Klappe als sehet sehr sinnvoll!

Kommentar von skydram ,

Ich meine auch das 8 wochen zu früh sind bloss gesetzlich hat der auch ein Fehler gemacht! Und ahnung von Hunden hat der nicht

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 66

ein 8 wochen alter welpe sollte noch bei seiner hundemutter sein.

ein so junger welpe kann noch nicht seine bleaee koterollieren und man muss alle 2-3 stunden mit ihm raus.alle erfolge draussen werden gelobt, missgeschicke drinnen kommentarlos weggewischt.

ein welpe kann die ersten monate nicht alleine bleiben!

natuerlich hast du zu wenig zeit, denn ein welpe braucht zunächst 24 stundenbetreuung. du kannst nur zur arbeit gehn, wenn du eine betreung für den hund hast1

Kommentar von terroreinhorn ,

Der Hund ist noch bei seiner Mutter!

Kommentar von inicio ,

das hättest du schreiben sollen.

das sauberkeitstraining beginnt schon beim züchter. auch der braingt die welpen regelmässig raus.

ein züchter lässt auch die welpen und mutter nicht alleine, ohne dass jemand nach den kleine sieht.

Kommentar von Berni74 ,

Die Fragestellerin ist der "Züchter" - noch Fragen?

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 48

Und klar bevor wieder Behauptungen kommen ich habe genug Zeit für ihn.

Offenbar nicht, denn Du fragst, wie Du ihn "schnell" stubenrein bekommst. Das eine schließt das andere aus.

Der Hund ist viel zu jung, um überhaupt schon bei Dir zu sein.

Kommentar von veronicapaco ,

Wer möchte seinen Welpen nicht so schnell wie möglich stubenrein kriegen? Also ich wollte es nicht herauszögern. Auf so eine "Überraschung" kann man doch gut verzichten.

Kommentar von Berni74 ,

Wer schon einen Hund hat, so wie die Fragestellerin, sollte das eigentlich bereits wissen und müßte nicht hier fragen.

Und die Tatsache, daß sie arbeiten muß, zeigt, daß sie offebar eben nicht die Zeit hat, die man sich für einen Welpen nehmen müßte.

Ein Sprichwort besagt, daß Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht.

Und der Hund wird in dem Alter nicht schneller stubenrein, denn dem sind körperliche Grenzen gesetzt. Selbst wenn er will, er kann seine Blase noch nicht kontrollieren. Daher braucht man in jedem Fall so viel Zeit, daß man mit ihm alle paar Stunden rausgehen kann.

Antwort
von Kandahar, 56

Wieso hast du einen gerade mal 8 Wochen alten Welpen? In dem Alter müssen Welpen noch bei der Mutter sein!

Du hast dir also ohne schlechtes Gewissen einen viel zu jungen Welpen angeschafft und dich dabei noch nicht mal im Vorfeld über die Ansprüche von Welpen und die Sauberkeitserziehung informiert.

Denn hättest du das getan, dann wüsstest du zum Einen, dass man einen Welpen nicht alleine lassen darf. Ein junger Hund muss sehr langsam und Behutsam an das stundenweise alleine sein gewöhnt werden. Dieser Gewöhnungsprozess dauert viele Monate.

Zum Anderen hast du dir keine Gedanken darüber gemacht, dass ein Welpe alle zwei Stunden raus muss und das auch über viele Wochen oder sogar Monate hinweg.

Jetzt ist dir eingefallen, dass du arbeiten musst, gleichzeitig behauptest du genug Zeit für ihn zu haben.

Ich kann dir eines versicheren. Die nötige Zeit hast du eben nicht, denn sonst würdest du einen gerade mal 8 Wochen alten Welpen nicht wegen der Arbeit alleine lassen.

Der Hund tut mir sehr leid!


Kommentar von veronicapaco ,

Er/sie hat es doch schon fünfzig mal geschrieben der Welpe ist noch bei seiner mami 🙄

Kommentar von Kandahar ,

Das macht es nicht besser!

Da wird einfach mal drauf los vermehrt ohne auch nur die Spur von Sachverstand und ausreichend Zeit.

Kommentar von xttenere ,

dann sollte man dies in der Frage auch erwähnen...wir sind keine Hellseher !!!

Antwort
von meinerede, 56

Mit 8 Wochen gehört er noch 1 Monat zur Mutter!

Kommentar von veronicapaco ,

Ist der doch auch noch. Kommis lesen sage ich nur..

Kommentar von meinerede ,

Das stand zun dem Zeitpunkt noch nicht geschrieben, Du Schlaule!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten