Frage von JasonRashido, 21

Wie bekomm ich Medikamentiöse Mittel gegen einer starken Sozialen Phobie?

Ich habe vom Arzt ohne Diagnose letztens Opipram bekommen vor fast 1 Jahr. Leider war es viel zu wenig (c. a. 14 Tabletten). Ich zittere Draußen, habe Angst, meine Augen Tränen, Herzklopfen bekomm Schweißausbrüche u.s.w. Wie kann ich mein Hausarzt überreden damit ich ein Großen Pack bekomme? Ich kann ja selber entscheiden. Ist mir egal was ihr denkt. Mir geht es schlecht und ich weiß welche Wirkungen das hat.

Antwort
von MagicalMonday, 20

Hausärzte verschreiben u.A. deshalb ungern Antidepressiva, weil sie eigentlich therapiebegleitend /-vorbereitend genommen werden sollten.

Aber im Prinzip spricht ansonsten nicht viel dagegen. Opipramol ist nicht besonders gefährlich, und süchtig macht es auch nicht. Nur beim Absetzen muss man etwas aufpassen, aber das gilt ja bekanntlich für alle Psychopharmaka.

Hat dein Arzt sich denn geweigert, oder hast du ihn noch gar nicht wieder gefragt?

Antwort
von DevilsGizzly, 21

Dann geh noch mal zum Arzt, schildere ihm diese Symptome und lass dich diagnostizieren. Dann wird er dir wahrscheinlich sogar ein Rezept ausstellen wenn diese Tabletten Rezeptpflichtig sind.

Nur noch ein gut gemeinter Rat: Probiere deine Probleme anders zu bekämpfen und versuche heraus zu finden wo die Ursache liegt.
Immer Tabletten einnehmen kann nicht die Lösung sein, so bekämpfst du die Ursache nie. Und Tabletten sollte man eh nur so wenig wie möglich nehmen, das ist pure Chemie.
Vielleicht wäre eine Therapie eine gute Idee

Kommentar von Pestilenz3 ,

Ich hab erfahrung in sozialer phobie.


Die meds helfen wirklich. Aber am besten helfen sie wenn der mensch WILL.

Beim FS habe ich nicht den eindruck insofern....hast recht. Die ursache wird nicht wirklich bekämpft.


Und natürlich sind solche medikamente rezeptpflichtig.

Antwort
von JasonRashido, 17

Entweder muss ich mir im Internet Xanax bestellen oder ich streite einfach mit den Hausarzt. Weil ich weiß was ich da habe. Er kann mir sowas nicht verbieten.

Kommentar von JasonRashido ,

Ich leide echt extrem. Und warum ist das so schwer da dranzukommen???? Und wie mach ich überhaupt diese blöde Diagnose???????

Kommentar von Pestilenz3 ,

Jason, bist du in therapie ?

Kommentar von JasonRashido ,

Ich hatte eine Ambulante Therapie vor Monaten, aber das hatte nicht geholfen.

Kommentar von Pestilenz3 ,

Hast sie durchgezogen ? (Sorry)

Vileicht noch eine ? 

Meine damals hat das angebot bekommen gleich anzuschliessen.

Das war im AKH in wien.

Ihr hat nicht sofort aber doch die therapie im AKH geholfen. 

Aber ich habe auch einen psychologen bezahlt. 

Blumen malen und so. Mittlerweile ist sie aus dem schlimmsten raus... Aber ich bin seit september letzten jahres nicht mehr zusammen mit ihr...

Und sie sagte selber.. DAs AKH war nicht umsonst....(das kam später) und darauf musste ich msl schaun weil es doch länger her war. Und praktisch keine änderung in sicht war.

Kommentar von JasonRashido ,

und die wollten mir überhaupt keine Medikamente geben. Ich hasse es einfach. Es ist unfair das man so ein Aufwand machen muss um an Antidepressivas oder Stimmungsaufheller ranzukommen.

Kommentar von JasonRashido ,

für mich ist das unfair, weil ich extrem leide

Kommentar von Pestilenz3 ,

Ambulante /stationäre behandlung ohne tabletten ? 

Komisch

Kommentar von JasonRashido ,

Ich hasse psychologen generell. Ich brauche nur die Meds mehr nicht. Ich würde wenn ich könnte ich für einer 200ter Packung Xanax den Hausarzt verarschen.

Kommentar von Pestilenz3 ,

Ja dann bleib so, jason, und geh joggen um 4:50 im "frankfurter ghetto."

Das macht keiner mit sozialer phobie.


Du verschwendest meine zeit.

Nimm dein illegales xanax und lebe dein leben nebenher.

Antwort
von Pestilenz3, 16

Du missverstehst da was.

Bei rezeptpflichtigen medikamenten kannst du eben NICHT selber entscheiden.

Wäre ja noch schöner...

Das macht auch sinn. 

Dir ist egal was ich denke, und mir ist egal wie du dich fühlst. 

So wie praktisch jedem da draussen. Du bist einfach nur "irgenteiner" und keiner interessiert sich für dich. Im gegenteil. Du fallst auf mit deinrn gebahren.

Ich rede hart weil ich 4 jahre mit einer frau zusammen war die an sozialer phobie leidet und der kuschelkurs ziet nicht. 

Sag deinem arzt das du die grössere packung willst. Der wird dir sagen ja oder nein. Ansonsten bekommst du sie am schwarzmarkt. Lol. Teuer. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten