Frage von ClownMonster, 116

Wie bekämpft man während des Abnehmens eine Fressattacke?

Wollte heute wieder anfangen Abzunehmen und bereits nach ein paar Stunden hab ich schon wieder Reis gegessen und Cola getrunken weil ich mich den ganzen Tag hungrig gefühlt habe obwohl ich über 10 Orangen und 3 Bananen gegessen habe. Irgendwie brauch ich immer irgendwas Süßes zum Abschluss einer Mahlzeit um mich satt zu fühlen. Ich weiß einfach echt nicht mehr weiter und ich hasse mich schon richtig dafür das ich es nicht mal für 1 Tage durchziehen kann. Weiß vielleicht jemand was ich machen kann um solche Attacken zu bekämpfen?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von lluisaT, 39

Also wenn du abnehmen willst, dann mach es mit einer ernährungsumstellung und nicht mit Diäten, die sind sau ungesund und machen Heißhunger. Mein Vorschlag:

.

Erstmal: Wenn du abnehmen willst brauchst du ein Kaloriendefizit, wie groß das sein sollte kommt auf dein Gewicht an. Falls es nur ein paar Kilo sind die runter sollen und du ein gesundes Normalgewicht hast sollte es nicht größer als 100-200 Kalorien pro Tag sein. Falls du wirklich übergewichtig bist und viel abnehmen musst, kann es auch größere sein, wie groß genau weiß ich jedoch nicht. Informier dich da mal, ausserdem musst du mal deinen Verbrauch ausrechnen um zu wissen wie viele Kalorien dann noch überbleiben. Ob du letztendlich ganz genau zählst oder mehr nach Körpergefühl gehst bleibt dir überlassen.

.

Damit du wenn du diese Anzahl an Kalorien aufnimmst trotzdem nicht immer Heißhunger hast ist die richtige Art der Ernährung wichtig. Ich empfehle HCLF (high carb low fat, viele Kohlenhydrate wenig Fett) und plant based (größtenteils Gemüse (und auch Obst)) zusätzlich bin ich noch vegan.

Das bedeutet du isst viele Kohlenhydrate, wichtig ist dabei das du komplexe Kohlenhydrate nimmst, die haben langkettigere Moleküle und werden deshalb langsamer verdaut, dadurch sättigen sie lange und geben dabei langsam ihre Energie frei. Ausserdem treiben sie dem Blutzucker nicht sosehr in die höhe, also kein Heißhunger. Einfache Kohlenhydrate haben diese Vorteile nicht, sie werden schnell verdaut, man hat also schnell wieder hunger und da der Blutzuckerspiegel schnell ansteigt und dann wieder fällt hat man auch lust auf mehr Süßes.

Komplexe Kohlenhydrate sind in Vollkornprodukten (Vollkorn-Brot, Vollkorn-Nudeln, Naturreis, Haferflocken,...) und Gemüse (insbesondere Kartoffeln, Salat, Kohlsorten) und wenigen Obstsorten (Beeren).

Dazu dann noch viel anderes Gemüse und Obst, die haben zwar oft kurzere Kohlenhydrate aber auch eine niedrige Kaloriendichte (kommt natürlich drauf an was für Obst/Gemüse), ausserdem schmeckt es mit halt einfach besser und macht alles Abwechslungsreicher.

Einfach Kohlenhydrate wie in hellem Brot, weißem Reis, und Cornflakes solltest du dagegen meiden.

Fette und Öle auch eher meiden, wobei der Körper ein wenigFette schon braucht, zum Beispiel mal eine Avocado in der Woche.

Das ist also mein Vorschlag wie du dich ernähren könntest vorwiegend Gemüse und Obst mit vielen komplexen Kohlenhydraten dazu. Das klingt vielleicht erstmal ein wenig streng, das ist es aber eigentlich gar nicht, es gibt super viele Möglichkeiten, insbesondere wenn du gerne mal was neuer ausprobierst. Entscheidend ist jedoch wie schon gesagt das Kaloriendefizit. Falls du dich noch weiter über diese Ernährung informieren möchtest kann ich dir unter anderem das Buch "The Starch Solution" empfehlen.

.

Mit Sport (wenn du welchen machen willst) kannst du deinen Kalorienverbrauch steigern. Vor allem solltest du dann Kraftsport machen, da werden durch den Nachbrenneffekt auch nach dem Training noch Kalorien verrannt, ausserdem steigert Muskelmasse den Grundverbraucht. Ab und zu dann mal Cardio. Muskeln machen die Figur straff, dann bist du am Ende nicht einfach nur dünn. 

.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, wenn du noch irgendetwas wissen willst dann helf ich gerne.

Kommentar von lluisaT ,

Falls du dann nochmal was Süßes willlst, dann gönn dir halt mal was (solang es nicht zu viel wird) oder such nach alternativen wie getrocknetem Obst (ich liebe Datteln)

Antwort
von Selinaya, 43

Mit Cola etc. fühlt man sich noch hungriger, durstiger.

Trink ein großes Glas Wasser und geh nach draußen. Das hilft.

Und wenn du wirklich abnehmen willst werde konsequenter mit dir. Stelle einen trainigs und Ernährungsplan zusammen und halte dich daran.

Es gibt aber auch sehr viele Fitnessanbieter im Internet wie z.B. Gymondo die das für dich erledigen. Außerdem musst du deine Ziele gut kennen.

Aber ich würde mich nicht auf diese abnehmpillen verlassen diese können schnell die ein oder andere Fressattacke hervorrufen:)

Mfg Selinaya

Antwort
von Brunnenwasser, 25

Hast ja schon einen super Ratschlag bekommen. Um abzunehmen nimmst Du auch ziemlich viel Obst zu Dir, wo soll denn der ganze Fruchtzucker hin ? Also Ernährung umstellen, nachhaltiger essen, mehr Ballaststoffe, viel Protein. Kohlenhydrate reduzieren und abends ganz weglassen. Dann sollte es voran gehen.

Antwort
von MaraMiez, 25

Du hast mit dem ganzen Fruchtzucker deinen Insulinspiegel durch die Decke gejagt und als dieser dann genauso schnell, wie er hoch schoss auch wieder in den Keller sank, hast du Hunger bekommen. Das ist eine ganz natürliche Reaktion des Körpers, damit du nicht zusammen brichst.

Deswegen: langkettige Kohlenhydrate essen. Vollkornprodukte, Reis, Kartoffeln, Nüsse, Hülsenfrüchte. Die gehen viel langsamer in den Kreislauf über, der Insulinspiegel steigt nicht so rasch und man ist länger satt. Dazu viel Proteine und auch Fett, denn ohne Fett können Vitamine nicht aufgenommen werden.

Orangen und Bananen sind wirklich nicht die besten Obstsorten, wenn man abnehmen will...vor allem nicht, wenn es nur Orangen und Bananen sind.

Obst, ja klar, aber man braucht auch noch andere Dinge.

Fressattacken beugt man vor, indem man sich ausgewogen und ausreichend ernährt.

Antwort
von blauemarlboros, 47

Was verstehst du unter einer Diät? Kein Wunder dass dein Körper nach essen schreit. Das ist mega ungesund was du da machst.
Iss gesunde Sachen die dich sättigen, Vollkornbrot, Yoghurt, Nüsse, Bananen und Gemüse.
Iss ganz normal Mittag (vielleicht nicht unbedingt Currywurst und Pommes aber Reis und Nudeln dürfen schon sein). Wenn du eine normale, junge Frau bist, dann solltest du beim abnehmen nicht mehr als 1300kcal zu dir nehmen.
Mach 3x die Woche eine Stunde Sport, trink 2 Liter Wasser am Tag und schlaf ausreichend.
Ich hab mit der Methode 20 Kilo abgenommen, ohne Fressattacken.

Kommentar von MaraMiez ,

Wenn du eine normale, junge Frau bist, dann solltest du beim abnehmen nicht mehr als 1300kcal zu dir nehmen.

Das ist für die meißten normalen Frauen, wenn sie nicht gerade nur 1,50m klein sind, auch beim Abnehmen viel zu wenig, da es unterm Grundbedarf liegt.

Erst recht, wenn man dann noch Sport macht...wo soll die Energie für Sport her kommen, wenn man nichtmal genug isst, um seine Organe und Muskeln im Leerlauf ausreichend zu versorgen?

Kommentar von blauemarlboros ,

Mein Grundbedarf liegt bei 1200kcal am Tag, das weiß ich weil ich vorher in der Klink war und die das überprüft haben.
Ich bin 1,70 groß und wiege 70 Kilogramm, mache 3 Mal die Woche Sport (Kraftsport um genau zu sein, da verbrennt man durch die vorhandene Muskelmasse noch etwas mehr Kalorien als normal) und komme täglich mit 1400kcal super aus. Brauchst mir nix anderes erzählen.

Kommentar von ClownMonster ,

Wie berechnet man die 1300kcal? 

Kommentar von blauemarlboros ,

Wenn du nicht unbedingt zu einem Arzt und dann zu einem Spezialisten rennen willst, gibt es im Internet Kalorien-Rechner, die musst du ziemlich umfangreich ausfüllen, aber dafür ist das Ergebnis recht genau. Google einfach mal ☺️

Antwort
von chris4king1, 31

Besser als so zu hungern wäre eine ausgewogene Diät, bei der du nur langkettige Kohlenhydrate,etwas Fett und Eiweiß zu dir nimmst.

100g gekochter (Wild)Reis und etwas Hähnchen oder Haferflocken mit fettarmer Milch machen super satt, und werden nur langsam verdaut, sodass du nicht das Gefühl hast zu hungern.

Für den Süßgeschmack kann man mal ein Glas Cola light trinken, oder ab und zu die Haferflocken mit etwas Honig zubereiten. 

Das ganze Thema ist eigentlich ziemlich einfach, es gibt 1000ende Rezept die satt machen und gesund+ kalorienarm sind.

Nur Orangen zu essen ist definitiv der falsche Weg und wird dir nicht helfen dauerhaft abzunehmen.

Kommentar von ClownMonster ,

Problem ist das ich zuhause wohne und meine Mutter viel ungesundes macht >.<. Kannst du mir vielleicht genau sagen welchen Reis, Hähnchen, Haferflocken, Milch du meinst und in welchem Laden es die gibt?

Kommentar von chris4king1 ,

Reis kannst du dir am Anfang der Woche einmal kochen und dann immer wieder im kleine topf warmmachen, basmati reis kostet nicht  viel und den gibt es in jedem Supermarkt. Hähnchen kannst du entweder fertig abgepacktes (nicht umbedingt empfehlenswert weil sehr salzhaltig/mit konservierungsstoffen) oder auch im Supermarkt kaufen. Auch das kannst du dir für einige Tage im Voraus machen. Fettarme Milch(unter 3% fett) kannst du in jedem Supermarkt genauso kaufen wie zarte Haferflocken. 

Morgens Haferflocken (100-150g) mit fettarmer Milch (100ml) und dazu vielleicht 15g Cashewkerne/etwas Honig je nach Geschmack .

Mittags den Reis(100g) gekocht mit 150g Hähnchen/Geflügel und etwa 50g Gemüse ( kannst du dir als gefrorenes genauso im Supermarkt kaufen, achte darauf das kein Zucker zugesetzt wird).

Abends dann z.B. ne Dose Thunfisch oder eine Scheibe Vollkorntoast mit Hüttenkäse dazu wenn du noch hunger hast wieder Gemüse. 

Guck mal was dir schmeckt, es gibt wie gesagt ganz viele Variationsmöglichkeiten.

Zu jeder Mahlzeit 500ml kohlensäurefreies Wasser.

All diese Dinge kann man im Supermarkt kaufen, sie sind nicht teuer und sind einfach zuzubereiten.

Antwort
von Arckanum, 20

Wertes Clownmonster, vielleicht solltest du etwas anderes Essen (10Orangen/3Bananen... ) wenn du abnehmen möchtest. Gemüse und Huhn zbsp. Lass den Zucker weg auch den Fruchtzucker und trinke Wasser. Ich habe schon gehört das Kaugummi kauen und Zähneputzen gegen Fressattacken helfen soll. Aber am Anfang ist es halt am schwersten... 

Kommentar von ClownMonster ,

Kaugummi hab ich heute wahrscheinlich eine viertel Packung gekaut aber leider ohne erfolg. Werde es trotzdem versuchen. Ich hab gehört Obst kann man immer essen, weil das Zucker ein ganz anderes ist als in Schokolade?

Antwort
von AnnnaNymous, 33

10 Orangen? 

Cola tatsächlich weglassen / Was ist gegen Reis einzuwenden? Du bekommst Fressattacken, weil Du zu wenig isst.

http://www.stoffwechselanregentipps.com/abnehmtipps/

Kommentar von ClownMonster ,

Ich hab gelesen, dass Reis viele Kalorien hat. 

Kommentar von AnnnaNymous ,

Dann isst man lieber 10 Orangen?^^

Antwort
von lilylilac, 21

Hey,

also mein Abnehmen ist stets mit Sport kombiniert (wobei das Abnehmen eher Fett weg und Muskeln straffen ist) und bei der Ernährung haben mir sehr viel Shakes geholfen. Ich bin mittlerweile ein regelmäßiger Kunde von Nu3, falls das jemand kennt- da gibt es alles mögliche an Ergänzungsmitteln, aber halt auch Sportlernahrung. Anfangs war ich auch nicht sehr überzeugt von den Shakes, aber nachdem ich einige Sorten probiert habe (es gibt von Cookies mit Stückchen über Chocochips so ziemlich alles) war ich echt begeistert: es sättigt, ist süß, hat aber wenig Kalorien und viele Vitamine und Eiweiß eben. Du kannst natürlich auch woanders Deine Shakes kaufen. Wenn Du aber Nu3 probieren willst (die haben übrigens verschiedene Brands im Sortiment, aber günstiger, als Direktkauf), da gibt es gerade einen Gutschein auf Schweine-Deals, den ich auch in den nächsten Tagen einlösen werde.

Viel Erfolg beim Abnehmen, nicht frustrieren lassen und vor allem die geistige Haltung bedenken: Du wirst alles essen können, was Du gerne hast, nur nicht auf einmal und nicht an einem Tag!

LG

Lily

Antwort
von Finda, 27

Fruchtzucker ist auch süß. Dein Insulinspiegel steigt dadurch und löst eine Fressattacke aus.
Informiere dich doch mal ausführlich zum Thema Blutzuckerspiegel.

Antwort
von lyka01, 22

Also Cola ist völlig falsch während einer Diät. Wasser und ungesüßter Tee sind der richtige Weg und 5 Mahlzeiten am Tag. Quark ist äußerst sättigend und ehr auf Gemüse gehen statt Obst. Spart auch Kalorien. Isst du regelmäßig und vorallem sättigend, bekommst du auch keine Fressattacken.

Nicht die Menge machts sondern das WAS du isst und trinkst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community