Frage von keyserzose, 81

Wie kann ich mich beim Arbeitsamt melden, während (!) des Studium?

Hi,

Wie muss ich mich beim Arbeitsamt melden ?

Folgende Situation:

  • Gerade in der Endphase meines Masterstudiums (~5 monate)
  • zuvor als Werkstudent gearbeitet (~ca 2,5 Jahre) und entsprechend keinerlei Bafög oder Sozialleistungen bezogen
  • Job verloren (Feb.2016), da betriebsbedingte Kündigung
  • Derzeitiger KV-Beitrag: ~280 Euro (freiwillig, da schon außerhalb der Regelstudienzeit)
  • lebe nicht bei Eltern, also Mietkosten usw sind vorhanden

Da ich nun mitten in meiner Masterarbeit stecke, und somit noch immatrikuliert bin, weiß ich nicht wie ich mich beim Arbeitsamt melden muss, da sich die meisten anderen Fragen zu diesem Thema mit einem ** nach dem** Studium befassen. Mir gehts im wesentlichen darum, dass mein KV-Beitrag auf mein fehlendes Einkommen angepasst wird. Was ist mit der RV ? Muss ich deswegen zum AA ?

Antwort
von DerHans, 48

Für deinen Krankenkassenbeitrag ist deine Krankenkasse zuständig. Die wird prüfen, ob du noch berechtigt, bist den ermäßigten Studententarif zu zahlen.

Bei der Arbeitsagentur kannst du divch "arbeitssuchend" melden. Dazu bist du sogar verpflichtet, wenn du nicht weißt, wie es nach dem Studium weiter geht.

"Arbeitslos" melden musst du dich dann, am ersten Tag der tatsächlichen Arbeitslosigkeit. Jetzt stehst du dem Arbeitsmarkt ja noch gar nicht zur Verfügung.

Selbstverständlich kannst du dich jetzt aber schon bewerben. Dabei ist die Meldung als "Arbeitssuchender" vorteilhaft, weil du auf die gesamten Ressourcen der Arbeitsagentur zurück greifen kannst.

Kommentar von keyserzose ,

Hallo,

Die wird prüfen, ob du noch berechtigt, bist den ermäßigten Studententarif zu zahlen.

Dazu bin ich leider nicht mehr berechtigt, daher freiwillig versichert.

Dazu bist du sogar verpflichtet, wenn du nicht weißt, wie es nach dem Studium weiter geht.

Es geht um die Zeitspanne, während meines Studiums.. Das eigentliche Problem ist, dass ich mein Studium bald beenden werde.. und somit vermutlich kein Werkstudentenvertrag mehr annehmen kann (denn die wenigsten stellen für max 4 Monate ein).

Einen Vollzeitjob darf ich mE nicht annehmen, solange ich immatrikuliert bin. Hartz IV bin ich glaub ich auch nicht berechtigt, als immatrikulierter Student. Dadurch entsteht bei mir eine Finanzierungslücke von einigen Monaten, die ich zumindest gerne  vermindern bzw beseitigen würde.

"Arbeitslos" melden musst du dich dann, am ersten Tag der tatsächlichen
Arbeitslosigkeit. Jetzt stehst du dem Arbeitsmarkt ja noch gar nicht zur
Verfügung.

EIgentlich stehe ich dem Arbeitsmarkt theoretisch schon zur Verfügung, nur mit den üblichen Beschränkungen für Studenten, oder ? Mir ist aber nicht klar, ob das AA dies genauso definiert.

Kommentar von MenschMitPlan ,

Natürlich kannst du auch einen Vollzeitjob annehmen. Dann würde dein  AG für dich auch Beiträge zur KV abführen, da hätte sich dein Problem mit der freiwilligen KV erledigt.

Kommentar von DerHans ,

Du brauchst ja keinen Vollzeitjob. Du kannst einen Nebenjob mit über 450 € ausüben, dann bist du pflichtversichert.

Antwort
von saarzwerg, 46

Das geht mittlerweile online. Eine Arbeitslosenmeldung erfordert immer den Besuch bei einem Berater, der beantwortet dir qualifiziert alle Fragen.

Kommentar von DerHans ,

"Arbeitslos" melden kann man sich erst, wenn man dem Arbeitsmarkt tatsächlich zur Verfügung steht

Kommentar von saarzwerg ,

Das stimmt nicht. Arbeitslos melden kann man sich und sollte man sich schon vor der Arbeitslosigkeit, das was du meinst ist Arbeitssuchend.

Kommentar von DerHans ,

Das ist dann, wie ich in der ursprünglichen Antwort geschrieben habe, die "Arbeitssuchend-Meldung" dazu ist man tatsächlich 3 Monate vor Abschluss des Studiums verpflichtet, wenn man noch nicht weiß, wie es weiter geht.

Kommentar von keyserzose ,

Wenn ich mich aber arbeitslos melde, stecken die mich doch in welche Maßnahmen und solche Späße rein. Das würde ich gern verhindern.

Kommentar von saarzwerg ,

Nein. Wenn du dich arbeitslos meldest, dann bekommst du im besten Fall einen Termin zur Beratung. Erst wenn du Arbeitssuchend gemeldet bist und dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst bekommst du Auflagen wie Bewerbungspflicht oder Teilnahme an Maßnahmen. Das geht aber alles nicht so schnell wie du denkst ;-)

Die Arbeitslos Meldung gilt ja erst mit Abschluss deines Studiums und verpflichtet dich erstmal zu nichts.

Kommentar von keyserzose ,

Ok, danke um nochmal sicher zu gehen.. wenn ich mich arbeitslos melde, wird das bei der RV berücksichtigt. Ist dies dann auch quasi der Nachweis für die KV, dass ich arbeitslos bin, und die meinen Beitragssatz reduzieren. (Mir ist klar, dass ich das direkt der KV dass mitteilen muss).

Und folgender Satz verwirrt mich leider:

Die Arbeitslos Meldung gilt ja erst mit Abschluss deines Studiums..

Bedeutet dies, dass RV / KV erst nach meinem Studium berücksichtigt wird ? Ich brauche etwas was während meines Studiums "greift".

Kommentar von DerHans ,

"Arbeitssuchend" Das ist ein Unterschied!

Du bekämst ja keine Leistungen, kannst aber z.B. ein bewerberprofil in das Stelleninformatios.System einstellen.

Da kannst du eine sehr professionelle Online-Bewerbungsmappe kostenlos erstellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community