Frage von Hans186, 119

Wie beichte ich meinen Eltern am besten, dass ich rauche? Am im Urlauv?

Hey, ich bin vor ein paar Monaten 15 geworden und hab vor so nem 3/4 Jahr - Jahr angefangen zu rauchen, mich nervt des aber langsam total ständig heimlich zu rauchen und mich dann mit Deo und so voll zu sprühen, damit mans nicht richt.
Meine Mutter raucht selbst und mein Vater hat mal geraucht, denke auch nicht das meine  des so schlimm nemen würde wenn ich ihr erzähle, dass ich auch rauchen, weil sie glaub ich auch mit 15 oder 16 angefangen hat.
Weiss jetzt aber nicht genau wie ich meiner Mom und meinem Dad des rüberbringen soll.
Wir fahren nächste Woche in den Urlaub, soll ich ihnen des da erzählen, weil wenn meine Mutter sagt sie hat des schon gerochen oder des halt gut aufnimmt, kann ich/sie mir eventuell ne Stange kaufen, die im Ausland ja billiger wie bei uns sind, aber was wenn sie sauer ist und dann der ganze Urlaub in Eimer ist.
Deshalb die Frage wie soll ich des meinen Eltern am besten erzählen.

P.s. Die Sprüche hör auf dann hast du des Problem nicht oder sowas könnt ihr euch sparen, ich weiß auch das Rauchen ungesund ist ;)

Antwort
von Mohnmuffin, 63

Erzähl ihnen am besten ganz ehrlich wie es dazu gekommen ist.Also du hast es da und da das 1. Mal versucht und fandest es ganz cool und jetzt  hast du halt  schon das verlangen. ( fals du es wirklich  immer brauchst ) Wenn nicht  würde ich sagen versuche es ohne rauchen. 1.Kostet es unnötig  geld und 2. Macht es niemanden cooler  :) 

Antwort
von ellisar, 47

Einfach sagen für dein geständnis werden die dich doch nicht umbringen.
Lieber früher sagen als die dich selber sehen wie du rauchst es ist dann auch nicht so schön .
Glaub mir lieber früher sagen und halt klartext und nicht so " ja also mama papa wie soll ich euch das sagen und und und "
Einfach sagen Mama ich rauche seit 3/4 jahr fertig.

Antwort
von luunaa1, 36

Am liebsten möchte ich jetzt "HÖR AUF MIT DEM RAUCHEN" sagen, jedoch denke ich, dass das nutzlos ist bei den meisten Teenager.
Beichte deinen Eltern das vor dem Urlaub. Führe einfach ein Gespräch mit deinen Eltern und sage ihnen die Wahrheit und fertig.

Antwort
von nettermensch, 48

icc bin erstaunt, das deine Eltern nicht von selber darauf gekommen nist, deine Sachen müssen doch nach rauch riechen.  sag ihnen, das du rauchst und fertig. schließlich sind das deine Vorbilder.

Kommentar von Hans186 ,

Kann sein, das meine Eltern des schon mitbekommen ham, weil mein Vater neulich mal so ne dummer Bemerkung gemacht hat, als ich ihm beim Holzmachen geholfen hab und dann ne Pause gemacht hab, hat er gesagt "na schlapp von der Raucherlunge" und hat gelacht

Kommentar von nettermensch ,

na dann, dann ist es doch schon raus. sage zu ihm, das du rauchst.

Kommentar von Hans186 ,

Ja, des kann aber auch nur Spaß gewesen sein, aber meine Mom hat mal erzählt das sie es bei meinem Bruder damals auch gerochen hat (ist jetzt 25) und hat wieder aufgehört, aber wascheinlich weiß sie es auch von mir, des kostet aber so viel Überwindung😕

Kommentar von nettermensch ,

du hast 2 Möglichkeiten, beichte oder mach es geheim weiter, dann mußt du das generve weiter ertragen.

Antwort
von ItsMeHeichou, 51

Ich würde es ihr vor dem Urlaub sagen, einfach mal in Ruhe mit ihr hinsetzen
und ein Gespräch unter vier Augen halten.
Würde mich aber interessieren warum du rauchst, musst es nicht schreiben
wenn du nicht magst, ich beiße aber nicht.

Kommentar von Hans186 ,

Bei uns in der Klasse ham vor so  1,5 Jahren ein paar mit dem Rauchen angefangen und dann hab ich mal eine von meinen Eltern geklaut und mal probiert wie des so ist und warum des alle so toll finden, die erste Kippe hat mir aber garnicht geschmeckt und dann hab ich sie nach dem ersten Zug weggeschmissen, hab des einen Monat später nochmal versucht, war aber das selbe.
Hab dann mal bei nem Freund der auch raucht ein paar mal an einer gezogen (war schon besser, aber immer noch nicht das wahre).
Dann auf ner Party von nem Kumpel waren auch welche die rauchen und an dem Abend hab ich dann so 4 mitgeraucht und ne Woche später hab ich einen gefragt ob er mir welche besorgen kann.
Da hab ich ganz selten mal eine geraucht im Monat Max. 4 (die marke hat mir aber auch nicht so geschmeckt).
Dann hab ich ne andere Marke von nem anderen Kumpel probiert und hab des rauchen dann gesteigert auf 3 oder so in der Woche, zwischen drin hab ich mal ne Zeit garnicht geraucht.
Jetzt bin ich so das ich 1-3 am Tag rauche, ab und an auch mal keine, Halts auch mal ne Woche oder zwei ohne aus, aber wenn man gestresst ist von der Schule etc. ist ne Kippe zum runter kommen schon gut, oder halt wenn man des bedürftnis nach einer hat.

Antwort
von Demelebaejer, 17

Wenn Deine Mutter raucht, dürfte es Dir doch nicht schwer fallen. Da sie ständig stinkt, brauchst Du doch kein Deo. Sie riecht es doch eh' nicht.

Antwort
von lupoklick, 35

Du scheinst deine Eltern für restlos bescheuert zu halten ....

Eine Nebenwirkung des Rauchens ,,,,,

Kommentar von Hans186 ,

Was soll den des heißen

Kommentar von lupoklick ,

Satz 2 meiner Antwort ---- "deines"....        statt "des"

Antwort
von realistir, 18

Wieso sollen Wir mit gewissen Sprüchen aufhören? Damit du weder über dich noch die Zigarettenindustrie nachdenken musst?

Habe unten in einem Komentar von dir gelesen, wie es dir anfangs gegangen ist. Das hat mich dazu gebracht darüber nach zu denken wie es mir damals ging. Komischerweise genau wie dir. Das Zeug schmeckte mir nicht, egal welche Marke. Hatte es dann sein gelassen irgendwelche andere Sorten zu probieren, das Thema rauchen war damit für mich aus meiner Welt.

Was du gänzlich vergisst, diese Zigartettenindustrie macht Suchtstoffe in ihr Zeugs rein, weil die sich dumm und dusselig verdienen wollen und jemand, der zu lange, zu oft probiert automatisch süchtig wird!

Tja, nicht nur die Zigarettenindustrie verdient sich dumm und dusselig, auch alle Staaten profitieren ganz leicht von dieser gewollten Sucht über Tabaksteuern usw. Wieso also erwartet irgendwer ein Staat würde rauchen verbieten wollen?

Ich hatte meinem Vater mal vor gerechnet dass er in der Zeit ab der ich einigermaßen selbstständig vernünftig denken und rechnen konnte zwei Einfamilienhäuser Wertemäßig verraucht hat. Einen super Arbeitskollegen hatten wir verloren, der mehrmals aufgehört hatte zu rauchen, aber immer nach einer Pause wieder anfing wegen Lungenkrebs.

Überzeuge mich doch einfach mal, was für einen angeblichen Vorteil das Rauchen haben soll und wieso ich so doof gewesen sein könnte auf das rauchen von dem Suchtzeugs verzichtet zu haben?


Kommentar von Hans186 ,

Du hast in aller Hinsicht recht!!
Aber ich hab angefangen, bin süchtig, mir schmecken Zigaretten auch und ich persönlich find sie klasse zum stressabbauen oder wenn man aufgeregt ist.

Kommentar von realistir ,

vieles was man angefangen hat, kann man auch wieder abbrechen.
Dir schmecken nicht die Zigaretten, sondern die Geschmacksstoffe die man darein gemacht hat, neben den Suchtstoffen.

Zum Stress abbauen und abregen gibt es jede Menge Alternativen.
Aber wenn du gerne eine Menge deines späteren Verdienstes der Zigarrenindustrie geben willst, musst du nicht mal deren Zeugs rauchen. Kannst denen auch Millionen spenden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community