Frage von Laraik, 68

Wie beibringen, dass seine Liebe nicht erwidert wird. ?

Hallo liebe Community,

Undzwar geht es um einen Jungen meiner Kindheit. Es läuft schon seit ich in der 6 klasse bin. Bin jetz in der 12 klasse, Wege haben sich getrennt (Verschiedene Schulen, Ziele). Vor ungefähr 6 Jahren hat er mir seine Liebe gestanden. Ich war völlig überfordert weil ich nicht wirklich was für ihn empfunden hab und noch garnicht wusste es wirklich lieben ist.

seit diesem Zeitpunkt an, wo er mir seine Liebe gestanden hat, hat er ungefähr 4 Jahre um meine Liebe gekämpft. Ich konnte es leider nicht erwidern. Dann haben die Schulen uns getrennt und wir gehen beide auf andere Schulen. Dies hielt im aber nicht ab mir dennoch jeden Tag zu schreiben dass er mich vergöttert und es so schwachsinnig ist, ihm keine Chance zu geben. Danach hatte ich seine Nummer verloren und es kam ein halbes Jahr nichts .und jetz hab ich vor ungefähr einen Monat die sms bekommen : du weißt das dich immer noch liebe und keine andere in frage kommt. Ich war so überfordert und sagte nur das ich es respektiere jedoch meiner Seits nichts da ist. Wie soll ich ihm gut klarmachen, dass ich nichts von ihm möchte und er glücklich werden soll OHNE MICH?

Antwort
von xfallinlove, 30

Irgendwie tut der Typ mir leid er läuft die seit der 6. Klasse hinter und gibt einfach nicht auf, ich will nicht wissen wie es ihm innerlich zerfrisst das du nix erwiderst auch wenn er das bestimmt sich nich anmerken lässt. Hast du mal darüber nachgedacht? Du könntest ihn aber mal um ein Treffen bitten und ihm sagen das er dich nicht mehr anschreiben oder so, soll. Das wäre meiner Meinung nach das beste und wenn du nicht schwach wirst und nett zu ihm bist wird es nix bringen also bleib stark und brich ihm sein Herz :/

Antwort
von TailorDurden, 33

Ich finde nicht, dass das Deine Aufgabe ist. Du hast natürlich vollkommen recht: Er macht sich gerade sein ganzes Leben schwer, indem er so an Dir hängen bleibt. Du kannst und solltest aber nichts anderes tun, als ihm deutlich zu sagen, dass da nie etwas passieren wird.

Das kann man auch nicht sagen, ohne verletzend zu sein. Sag es ihm deutlich, ohne Hintertüren und ohne zweite Chance, ohne "Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt" und ohne "Du bist ein toller Kerl". Lass ihn richtig im Regen stehen, erst dann kann er begreifen, dass er auf dem Holzweg ist. Das ist sicher nicht schön aber erspart ihm hoffentlich, dass er nochmal 4-5 Jahre sein Leben nicht lebt, weil er an einer Illusion festhält.

Und dann auch keine Nachrichten, keine Hoffnung, kein zweiter Gedanke mehr!

Es ist nicht Deine Aufgabe, ihm vorzudenken, wie sein Leben "ohne Dich" aussehen könnte. Du bist die letzte Person, die ihm die Alternative darlegen sollte. Da muss er leider selber durch und das dauert auch eine Zeit.

Antwort
von FuehledasMeer, 23

Hast du ihn mal klipp und klar gesagt, dass du nichts für ihn empfindest? Das er dich in Ruhe lassen soll? Das du keine Beziehung mit ihm eingehen willst und wirst? 

Antwort
von kazehaya, 27

Genau, dass was du jetzt geschrieben hast. Entweder du schreibst oder sagst es ihm persönlich. Du hast kein Interesse an ihn, dafür hattest du jetzt mind. 4 Jahre Zeit zu überlegen und er solle aufgeben und jemand anderen finden.

Der Kerl geht aber langsam und sicher in den Status "Stalker".

Kommentar von TailorDurden ,

So ein Quatsch. Dass hat doch nichts mit Stalking zu tun, nur weil man über mehrere Jahre ganz hoffnungslos verliebt ist.

Kommentar von kazehaya ,

Ich kann eine Person nicht übers Internet beurteilen. Es wäre jedoch eine Option. Aber die Erstellerin ist hier selber Schuld, dass sie in dieser Lage ist. Warum lässt du den armen Kerl so lange warten und hälst ihn hin? Du hättest alleine schon vor der Trennung (Schulweg) in sagen sollen, was Sache ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten