Frage von Fabian287, 77

Wie begrentzt man den Ladestrom?

Hallo ich habe eine 380mah lipo Akku.
Diesen will ich mit einem kleinem Ladeboard laden, aber das problem ist, dass das Ladeboard 1A ausgibt, was zu viel ist. Nun ist meine Frage wie ich den Ladestrom auf 380mah begrenze?

Antwort
von Pandur11, 44

Mit einem Vorwiderstand lässt sich der Strom senken. Mit U gleich R mal I kannst du diesen Berechnen.

Kommentar von Fabian287 ,

Aber die spannung ändert sich doch beim lipo?

Kommentar von Pandur11 ,

Die Spannung ist gegeben, lässt sich nicht ändern, der Lipo liefert was er liefert. Der Gesamtwiderstand und der damit verbundene Strom lässt sich hingegen regulieren.

Kommentar von Fabian287 ,

Welchen wiederstand bräuchte ich denn dann?

Kommentar von Pandur11 ,

Habe gerade gesehen: 380mAh (0.38Ah) ist die Speicherkapazität des Akkus. Somit erübrigt sich hier alles. Das heisst der Akku gibt für eine Stunde 0.38 A (380 mA) ab bis er sich geleert hat.

Mit diesen Angaben lässt sich der Widerstand nicht berechnen.

Kommentar von Pandur11 ,

Würde dein Akku 1 A abgeben, wäre er in 20 Minuten leer. Führst du ein Ampere zu, wäre er in 20 Minuten voll. Wie willst denn du diesen überhaupt laden? Mit dem Strom aus dem Netz, 230 Volt?

Kommentar von Pandur11 ,

Ich habe mich informiert, du brauchst einen Ladestrom von 0.38 Ampere. Deine gewählte Ladeelektronik funktioniert zwar, dennoch musst du einen Vorwiderstand einlöten. Wenn du das kannst, dann schauen wir weiter.

Kommentar von Fabian287 ,

Ok also benötige ich ein 10 ohm widerstand 0,6 watt oder 5 watt?

Kommentar von Pandur11 ,

Das ist ein äusserst heikles Thema, bin da selber nicht besonders tief drin. Der Ladestrom darf höchstens 0.38 Ampere betragen bei höchstens 4.2 Volt. Ich würde mit einem 15 Ohm Widerstand starten, auf jeden Fall aber den Ladeprozess mit einem Multimeter überwachen und schauen ob die Werte sich dort bewegen wo sie sollen. Ich bin leider kein Experte in diesem Thema, also bitte die Ladeströme und Spannungen messen, den LiPos sind gefährlich, sollten sie falsch gehandhabt werden...

Kommentar von Fabian287 ,

Ok danke

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 18

du hast hier einen denkfehler. du verwechselst hier die kapazität (Ah) mit dem Strom (A) wenn du bei einem Ladestrom von 1 Ampere deinen Akku auflädst, dann ist er thoeretisch in etwa 20 Minuten voll.

beachte bitte, dass die maximale Ladespannung deines Akkus auf jeden fall genau eingehalten werden muss, sonst bastelst du ein Tischfeuerwerk.

lg, Anna

Antwort
von 97BlackWolF97, 17

mah? mah sind Strom mal Zeit, du musst die Spannung wissen z.b wenn er 5v hat brauchst du z.b 5,5v und Strom holt er sich so viel wie er braucht

Kommentar von Endhaltestelle ,

Gefährliches Halbwissen

Kommentar von 97BlackWolF97 ,

na fanm sags doch richtig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community