Wie beginnt eine Mandelentzündung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Magen ist kein Art Hauptbahnhof, auch sonst keine oberste Schaltzentrale, daher möge er nicht stets bemüht werden, dass hat er wiederum nicht verdient.

Mandelentzündungen beginnen mit Schluckbeschwerden, gerötetem Hals und gehen dann zusehens in Schmerzen über. fieber, mitunter recht hoch, kann sich gleichfalls einstellen.

Meist sind die Verursacher einer Tonsillitis Streptokokken und die kommen garantiert nicht vom Magen, sondern siedeln sich zunächst im Bereich der oberen Luftwege an und dann folgender der weitere absteigende Verlauf. Da die Mandeln eine Art Schleuse darstellen, verbleiben die Baktierien meist dort und verursachen dort z.T. erhebliche Probleme.

So, und nun solltest du dir Gedanken machen, wie den Kram wieder los wirst, statt nur bevorzugt Ursachenforschung und Symptombeschreibung zu betreiben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von einer Mandelentzündung muss man nicht brechen. Und hat nix mit dem Magen zutun. Du bekommst auch keine, da wüsstest du schon zehn mal das du eine hast. Geh lieber zum Psychologen, denn so ist das was du führst kein Leben mehr. Kein Mensch sollte in Angst leben. Du schaffst das und überwindest das, es muss irgendwas passiert sein, dass du so bist. Alles gute für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katrjoschka
28.10.2015, 15:12

Und woher kommt dann das Gefühl im Hals und das Gefühl, krank zu sein?

0
Kommentar von Liptin
28.10.2015, 15:14

Einbildung nix anderes, dass ist deine Angst und im Innern weißt du es genau. Weißt du eigentlich zu was der Körper alles fähig ist? Genauso die Angst die du dir machst? Wenn du sie besiegen willst, dann schaffst du das auch.

0

Wie beginnt eine Mandelentzündung?

Mit Halsschmerzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?