Frage von schnugiputzzz68, 162

Wie beginnen Schüler sich zu ritzen?

Hallo, Ich bin eine Schülerin einer 9Klasse. Seht viele Schüler ritzen sich wegen Problemen. Aber wie fängt das an? Das erste mal einfach gemacht und dann immer weiter oder wie? Ritzen sich auch manche wegen Leistung Druck und wie beginnt das mit dem Ritzen? Ps. Ja ich weiß ritzen ist nicht gut (ich mach es auch nicht) aber es interessiert mich... Danke schonmal :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lunakatze02, 26

Also bei mir war dass ziemlich genau so, wie das oben geschrieben hast. Ich habe mich schon länger mit dem Thema ritzen beschäftigt und dann, als ich mal meega Streit mit meiner Mutter hatte, hab ich einfach eine schere genommen und mich geritzt (hat nicht geblutet). Am nächsten Tag habe ich es dann wieder gemacht, es hatte keinen bestimmten Grund. Eigentlich wollte ich aufhöre, doch es kaum einfach wieder als es mir schlecht ging. Ich hab mich dann mit einem scharfen sakmesser geritzt, ca. 1 mal alle 2 Wochen.  Ein halbes Jahr lang ging das so,biss ich plötzlich den drang hatte, mich mit einer rasierklinge zu ritzen. Also kaufte ich eine... Ich wusste schon da, das es ein Fehler ist. Das war erst, vor einem Monat.

Also bei mir war es schon so, dass ich es einmal gemacht habe, und dann eben immer wieder einbisschen. Inzwischen mache ich es bei fast allem,was was mich verletzt, oder unter Druck setzt.

Antwort
von JustAnon, 72

Das Ritzen ansich beginnt meistens damit, dass man es bei jemand anderem mitbekommt. Dann stellt man sich die Frage ob es einem selbst vielleicht auch helfen könnte die innere Anspannung zu lösen oder den inneren Schmerz zu betäuben. 

Anfangs sind es immer nur leichte Schnitte, weil man angst hat, dass man zu tief schneiden könnte. Mit der Zeit entwickelt sich dann meistens eine Sucht. Man muss immer tiefer und häufiger schneiden um den gewünschten Effekt zu erhalten. 


Da ich hier schon eine Antwort gesehen habe in der es darum ging, dass es Menschen gibt die nach Aufmerksamkeit suchen und diese es nur deshalb machen, möchte ich auch dazu mal meine Einschätzung loswerden. 

Auch der krankhafte Versuch durch Selbstverletzung an Aufmerksamkeit zu kommen ist eine psychische Störung, denn kein Mensch, der ''normal'' im Kopf ist, tut sich sowas einfach nur aus Spaß an. 

Antwort
von Tkaite, 73

Da ich damit in viellerlei hinsicht erfahrung habe (sowohl bei mir als auch bei freunden) kann ich sagen, dass es komplett unterschiedlich sein kann. Viele wollen aufmerksamkeit, das die aussen welt merkt, das es der betroffenen person nicht gut geht und ihr geholfen wird. Bei mir hat es so gestarte, das es ne Freundin gemacht hat und meinte es tut ihr gut, als es mir dann einmal alles zuviel wurde habe ich mich an ihre worte zurück erinnert und es auch ausprobiert. Am anfang bemerkte ich es gar nicht wie ich mich damit nur noch mehr kaputt gemacht habe "war ja nicht dolle". Nur nach einer zeit 'musste' man es doller machen, weil man sich an den schmerz gewöhnte und es sonst nicht mehr 'half'.

Lg. Tatjana

Antwort
von Flupp66, 38

Hey,

Diese Frage taucht gefühlt jeden Tag hier auf. Warum sucht ihr hier nicht erstmal danach? Dann muss man sich nicht immer wieder wiederholen. ^^

Das ist nicht bös gemeint. 

Gibt viele Gründe warum Menschen, nicht nur junge Menschen im übrigen, machen. 

SvV ist immer als Symptom anderer Krankheiten zu sehen, wie Essstörungen, Depressionen, Angststörungen, PTBS, Borderline, etc.

Hinzu kommt Druck durch die Schule, durch die Eltern, Mobbing etc. 

Durch das selbst verletzen lässt man Druck ab und es geht einem für kurze Zeit besser. 

Man ist so in seinem Gedankenkarussel gefangen, dass man versucht auszubrechen.

Oder man fühlt sich leer und versucht wieder etwas zu fühlen. 

Oder man tut es aus Selbstbestrafung heraus, weil man gelernt hat, perfekt sein zu müssen.

Oder oder oder...

Liebe Grüße, Flupp

Antwort
von Gallifrey, 51

Es gibt gerade in der Pubertät immerwieder Fälle von svv, die die ernstzunehmen sind erkennt man auffällig dadran das sie nicht mit angeben. Das verhalten entsteht aus dem Wunsch herraus einen seelischen Schmerz loszuwerden, in dem fall eben indem man ihm mit einem Körperlichen Schmerz überdeckt bzw. überlagert. Für gewöhnlich sind Depressive Charackterzüge zu erkennen.

Antwort
von Anonym989, 7

Also meistens liegen die Probleme zu Hause in der Familie z.b und man hat von anderen gehört das das gut gegen psychischen schmerz sein soll usw. Und naja wenn man dann nicht mehr weiter weiß greift man darauf zurück... ist zumindest bei mir so.
Mitlerweile mach ich es aber auch wegem jedem kleinsten sche** -.- das schlechte ist halt es wird mehr und tiefer... hab ich auch bemerkt.. ich hab nur angst das das dann immer so stark blutet. Angefangen hab ich auch mit nem stumpfen messer. Und jetzt dann irgendwann mit ner rassierklinge.

Die Leute die das aus Gruppenzwang oder weil sie es cool finden machen sind dumm gibt nämlich heslige narben!!!

Antwort
von Lexiaqueen, 28

Ich habe mich bis jetzt 1 mal geritzt weil es mir RICHTIG SCHLECHT GING! Ich habe geweint und mir dabei einfach leicht in meine haut geritzt.
Es tat null weh..
Aber als ich am morgen die Verletzungen sah hab ivb mir geschworen das nie wieder zu tun nur wegen Problemen.
Ich hoffe es bleiben keine Narben.. Mir ist das alles ein bisschen peinlich.

Ich hatte einfach Probleme, war wie in Trance und hab es einfach gemacht. Einige machen es wieder andere beherrschen sich...
Ich mache es NIE wieder..

Antwort
von fernandoHuart, 46

Wenn sehr viele sich ritzen und Du Kenntnis davon hast, und dies alle in deiner Schule, gibt es dort ein echtes Problem.

Frust, Kommunikationsmangel, Angeberei, Verzweiflung, falsche Stolz, es gibt viele Gründe dazu. Meistens liegn sie daran dass sie das Gefühl haben dass kein Mensch für sie interessiert.

Die probateste Lösung ist Kommunikation mit die Anderen, mit die Familie oder mit geschulte Vertrauenspersonen (Lehrer, Psychologe).

Und, ehrlich geschrieben, mindestens die Hälfte tut es aus Gruppenzwang.

Kommentar von Flupp66 ,

Aus Gruppenzwang? Meinst du die zeigen es sich dann gegenseitig in der Gruppe? 

Das bezweifel ich ja stark. 

Kommentar von fernandoHuart ,

Ich aber nicht. Es gibt sogar Idioten die es machen weil ihre Idole im Internet es tut oder weil es eine Art Mutprobe in eine Truppe ist. Das Phenomenon finden sogar welche "cool", ohne zu begreifen dass es Etwas sehr ernst ist. Der Mensch ist original nicht programmiert um sich selbst zu zerstören, sondern um möglichst "gross und stark" zu werden. und zu Leben. Wie Alles ind er Natur.

Kommentar von Flupp66 ,

Warum verstecken es dann die meisten? ^^

Kommentar von fernandoHuart ,

Die, die wirklich ein Problem haben, tun es weil sie ihren Problem nicht teilen wollen und die die es aus Gruppenzwang tun, wissen selbst dass es doof ist ohne Grund sich zu ritzen, oder wollen eben nicht dass man glaubt sie hätten ein Problem. Das ist wie ein Geheimbund Zeichen.

Antwort
von LeonRothe, 51

Ich kann mich meinen vorgängern nur Anschließen oft hat das mit Aufmerksamkeitsmangel und Leistungsdruck zu tun.

Kommentar von Flupp66 ,

Warum verstecken es dann soviele erfolgreich? ^^

Antwort
von KittyCat992000, 51

Ich hatte vor hier genau die selbe frage zu stellen! :D

Kommentar von schnugiputzzz68 ,

Oke :D

Kommentar von Flupp66 ,

Und warum sucht ihr dann nicht alle mal vorher hier auf der Seite? Wurde doch schon oft genug beantwortet? ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten