Frage von ZaferXX, 38

Wie befestige ich 3 Holzstangen (28mm dichte) geradlinig zusammen ohne einknicken?

Hallo,

ich würde gerne wissen wie ich 3 Holzstangen (2x2m und 1x40cm) zusammen verbinde, ohne dass diese einknicken. Das Problem liegt an der mittleren, da die enden derer die 2 äußeren(2x2m) Holzstangen halten muss.

LG ZaferXX

Antwort
von Skinman, 21

Kommt drauf an, wie in der letztlich geplanten Konstruktion die Last verläuft und was das insgesamt alles so aushalten soll.

Einfach die Enden stumpf auf Stoß verleimen hält überhaupt nicht. Die einfachste sinnvolle Option wäre eine sogenannte "gerade Überblattung", will sagen die Enden jeweils auf halber Höhe längs gleich weit einsägen, die eine Hälfte absägen und auf den Längsflächen verleimen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Holzverbindung#Sto.C3.9Fverbindungen

Besser, aber schwieriger herzustellen wäre eine Schlitz- und Zapfen-Verbindung.

Du könntest es mit großen Holzdübeln versuchen. Die gibt es auch in größeren Größen als die üblichen kleinen sechs und acht Millimeter Dingerchen:

http://www.ebay.de/itm/Riffeldubel-Holzdubel-Holzstifte-Dubel-Buche-in-allen-Gro...

Vielleicht 10x100 mm oder so nehmen.

Du brauchst dann nur idealerweise eine passende Schablone, um die Bohrungen in den Stirnseiten möglichst gut zu zentrieren. Von Hand werden die kaum gut zentriert und winklig, also werden die Stangen dann nicht perfekt aufeinander stehen.

Die Schablone müsste man sich im Grunde schon auf einer einfachen Standbohrmaschine oder sogar mit einem Bohrständer selbst herstellen können, aus einem vielleicht fünf Zentimeter starken Brett oder Holzrest. Mit einem billigen 28mm Flachfräsbohrer ein Sackloch bohren, dann hier im Beispiel mit einem 10mm Bohrer ganz durchbohren. Dann kannst du die Stangen von der einen Seite einführen und hast von der anderen Seite eine einfache, zentrierte Führung, um mit der Handbohrmaschine die Bohrung für den Holzdübel in die Stirnseite der Stangen einzubringen.

Kommentar von ZaferXX ,

Vielen Dank ! Sehr hilfreich

Antwort
von Skinman, 7

Wenn ich so drüber nachdenke, wäre das allereinfachste, die Stangen an den Enden schräg anzuschneiden, in einem möglichst spitzen Winkel, der natürlich an allen Stangen möglichst exakt gleich sein muss. Auch hier wieder: Lehre benutzen/anfertigen, oder man kriegt Gehrungs-Schneidladen auch schon super günstig im Handel, falls du mit einer Handsäge arbeitest.

Dann musst du sie nur noch beim Verleimen exakt ausrichten. Dazu könnte man einfach ein Brett mit einer Zwinge senkrecht auf die Werkbank klemmen, Papier oder Frischhaltefolie oder irgendwas drüber (damit die Stangen hinterher nicht am Brett kleben) und die Stangen mit weiteren Zwingen zum Abbinden sowohl gegen das Brett als auch auf die Tischplatte pressen.

Antwort
von kajetan1, 7

Kannst Du die Frage etwas genauer beschreiben?

Soll aus den drei Stangen dann ein "U" entstehen, oder ein "H"?

Wird die Konstruktion aufgehängt, oder steht die am Boden?
Soll die Konstruktion noch irgendwas zusätzlich halten, oder sich nur selbst tragen?

Wofür brauchst Du die Konstuktion?

Antwort
von Skinman, 5

Neuer Trick:

=> Leim mit Wasser verdünnen und damit die (ganz normal senkrecht abgeschnittenen) Stirnseiten der Stangen vorbehandeln.

Dann müsste man sich nur noch was einfallen lassen, um die Stangen bei der eigentlichen Verleimung gegeneinander zu pressen.

Auch diese Verleimung wird schwächer werden als die anderen geschilderten Methoden, aber sie könnte je nach Belastung ausreichend stark sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community