Wie baut man sich eine Power-Bank fürs Handy selbst. Wie realisiert man 5V?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zuerst einmal sind die 5V die du brauchst nicht die Akku Spannung!

5V ist die Spannung die ein USB Ladegerät ausgibt und die das Handy braucht. Das Handy reduziert dann die Spannung passend.

Das heist du must mit deiner "Powerbank" eine kontinuierliche Spannung von 5V Liefern.

Am besten realisierst du es so das du z. b. 10 Stk in reihe verbindest (=12V).

Dann besorgst du dir einen Drop Down Konverter. Den gibt es übrigens auch direkt mit einem USB Post.

Sowas z. b.:

http://www.ebay.de/itm/DC-DC-Step-down-Power-Module-LED-Voltage-Meter-USB-Charging-12V-to-5V-/191093526756?hash=item2c7e0fd0e4:m:m9twHSIXMj-YaHVccEDviKA

Da kannst du vorne zwischen 4.5 ~ 40V anschließen und hinten kommen dann 5V raus.

Ich hab mir sowas z. b. mit Krokodilklemmen gebaut sodass ich an ner Autobatterie mein Handy laden kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IronofDesert
28.10.2015, 14:38

Übrigens wenn dein Akku mit einer Ladeschussspannung von 4,2V mit einer 6V Spannungsquelle geladen wird. Wird er überladen und dauerhaft geschädigt.(eher zerstört)

0

5 Volt, ist die Spannung,,

Wichtiger ist die Stromstärke sprich der Inhalt zwischen deinen 5 Volt. 

Diese muss höher sein als die Stromstärke im Akku damit er geladen wird... so ganz grob...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frankfragt
28.10.2015, 10:58

Ja, schon klar. Soll ich 4 oder 5 Zellen nehmen?

0
Kommentar von FooBar1
28.10.2015, 11:04

Nimm doch einfach ein 5v Akku zum Laden.

0